Wetter Viele Alpenpässe sind wieder frei

München. Vielerorts freie Fahrt durch die Alpen: Die meisten Pässe sind wegen frühsommerlicher Temperaturen und geringem Niederschlag früher geöffnet worden als in den vergangenen Jahren.
23.05.2011, 16:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

München. Vielerorts freie Fahrt durch die Alpen: Die meisten Pässe sind wegen frühsommerlicher Temperaturen und geringem Niederschlag früher geöffnet worden als in den vergangenen Jahren.

Nach Angaben des ADAC gibt es auf allen wichtigen Alpenpässen freie Fahrt. Eine Ausnahme gibt es aber: Die Silvretta-Hochalpenstraße in Österreich werde erst Ende Mai geöffnet. Der ADAC erwartet, dass auch der Große St. Bernhardpass und der Umbrailpass in der Schweiz in den nächsten Tage wieder geöffnet werden. Ebenfalls noch dicht sind das Stilfserjoch sowie der Gavia-Pass in Italien, und in Frankreich sind die Alpenübergänge Agnel, Iseran und Lombarde gesperrt. Der Scheiteltunnel am Galibier ist bereits geöffnet.

Die letzte Wintersperre werde wahrscheinlich Anfang Juni aufgehoben. Der ADAC warnt aber, bei Kälteeinbruch könnten bereits befahrbare Pässe vorübergehend wieder gesperrt werden. (dpa/tmn)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+