Viele Flieger gebaut

Zum vierten Mal in Folge wurde am Donnerstag das Fliegerbauen des Schulvereins Etelsen veranstaltet. Organisator Andreas Stampa rechnete mit 40 bis 50 Kindern.
23.09.2018, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von FR

Zum vierten Mal in Folge wurde am Donnerstag das Fliegerbauen des Schulvereins Etelsen veranstaltet. Organisator Andreas Stampa rechnete mit 40 bis 50 Kindern. In diesem Jahr kamen aber mehr als 70 Kinder und zum ersten Mal mussten einige Kinder wieder nach Hause geschickt werden, weil keine Flugzeugbausätze mehr vorhanden waren. Zum Glück hatten sich viele Eltern bereit erklärt, beim Basteln zu helfen, und so konnten 70 Kinder ihre Flugzeuge erfolgreich zusammenkleben und liebevoll farblich gestalten. Am Freitag, nachdem die Flieger getrocknet waren, wurde das Fliegerfest gefeiert. Bei strahlender Sonne wurden die Flugzeuge auf dem Schulhof ausprobiert.

Auch wieder dabei war der Fliegerdoktor Boris Dräger, der die Flugzeuge nach so manchem Sturzflug wieder zusammenklebte. Hunger und Durst wurde mit Wurst, Brezeln, Kaffee und Saft gestillt. Die Einnahmen durch den Verkauf kommen zu 100 Prozent dem Schulverein zugute, der damit die Kinder der Grundschule Etelsen mit Spielgeräten unterstützt. Stampa freute sich über die gelungene Veranstaltung und verspricht, im, nächsten Jahr genug Bausätze zu bestellen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+