Wetter Winterchaos in Frankreich - Eurostar-Züge betroffen

Paris. In Frankreich hat das Winterwetter am Donnerstag erhebliche Behinderungen verursacht und auch den Bahnverkehr zwischen England und dem Festland durcheinandergewirbelt.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Paris. In Frankreich hat das Winterwetter am Donnerstag erhebliche Behinderungen verursacht und auch den Bahnverkehr zwischen England und dem Festland durcheinandergewirbelt.

Zwischen einem Drittel und der Hälfte der Eurostar-Züge zwischen London und Paris beziehungsweise Brüssel fallen nach französischen Rundfunkangaben aus. Auch andere Bahnstrecken in Frankreich sind von Ausfällen betroffen. An den Pariser Großflughäfen Orly und Charles de Gaulle werden zwischen 10 und 25 Prozent aller Flüge gestrichen.

Vor allem im Südwesten des Landes saßen am Morgen Hunderte Autofahrer im dichten Schneetreiben fest. In der Bretagne, wo 25 Zentimeter Neuschnee gemessen wurden, war eine Hauptverkehrsachse völlig gesperrt. Betroffen war außerdem der Großraum Paris, wo Tausende Pendler auf vereisten Straßen nur langsam vorankamen. In der Normandie waren Hunderte Lastwagen blockiert. Viele Schulbusse verkehrten nicht. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+