Reisen: Gutscheine, Stornos, Rückzahlungen

Reiseunternehmen wollen Geschäft wieder ankurbeln

FTI, DER Touristik und Tui bieten ihren Kunden Sonderstornierungen, Gutscheine sowie Rückzahlungen
26.05.2020, 10:05
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Marie-Chantal Tajdel
Reiseunternehmen wollen Geschäft wieder ankurbeln

Touristen sonnen sich am Strand von El Arenal, während der Sommersaison auf der Balearen-Insel Mallorca.

CLARA MARGAIS/DPA

Trotz bevorstehender Grenzöffnungen haben die Deutschen für den Sommer noch keine große Lust zu verreisen. Der Reiselust will das Münchener Reiseunternehmen FTI nun nachhelfen, kündigte deren Geschäftsführer Ralph Schiller an: Um die Buchungen anzukurbeln, hat FTI für den Reisezeitraum vom 15. Juni bis 31. August die Anzahlung gestrichen. Der gesamte Reisepreis wird erst zwei Wochen vor Abreise fällig. Bis zu diesem Zeitpunkt können die Urlauber auch kostenlos zurücktreten. Diese Aktion gilt für alle Hotelbuchungen mit Eigenanreise, Flugpauschalreisen in Europa sowie für ausgewählte Fernziele.

Unklar ist allerdings noch, welche Flugreisen überhaupt stattfinden können. Flüge seien in den Systemen buchbar, so Schiller gegenüber dem Reiseportal „Reise vor 9“, doch es gebe natürlich noch Unsicherheit. „Wir rechnen mit Griechenland und Zypern.“ Mallorca sei noch offen, die Türkei könnte ab Anfang Juli wieder besucht werden, hofft Schiller. Er geht davon aus, dass noch in diesem Sommer wieder Urlaubsflieger nach Ägypten starten. Die Emirate bereiteten sich ebenfalls vor.

FTI will zudem Buchungen für das kommende Geschäftsjahr generieren. Reisen zwischen 1. November und 31. Oktober nächsten Jahres, die jetzt gebucht werden, können bis Ende Oktober wieder zurücktreten.

Auch Tui und DER Touristik haben ihre Stornobedingungen gelockert, um nach dem Shutdown das Geschäft anzukurbeln. „Die Verbraucher sind aktuell verunsichert. Regeln ändern sich laufend und es steht noch nicht fest, wohin man wann genau reisen kann“, sagt Ingo Burmester, Chef von DER Touristik Central Europe, laut einer Pressemitteilung.

Wer bis Ende Juni bei Tui und DER Touristik eine Reise bucht, kann bis 14 Tage vor dem Start in den Urlaub kostenlos stornieren. Die Stornierung gilt bei beiden Veranstaltern für Reisen bis 31. Oktober 2021. Tui schließt allerdings Angebote bei XTUI, Fly & Mix, Reisen mit Linienflügen und Airtours Cruises aus. Tui kündigt aber an, Kunden im Fall einer Stornierung das Geld zurückzuzahlen. Das Reiseunternehmen aus Hannover lockt zudem mit einem Treuebonus über 100 Euro für jede Neubuchung bis 30. Juni.

Bei DER Touristik erhalten die Kunden dagegen einen Gutschein in Höhe der geleisteten Zahlung. „In dieser Situation sind zwei Dinge wichtig: Flexibilität und Sicherheit. Beides geben wir unseren Gästen mit unserer neuen Sonderstornoregelung“, erläutert Ingo Burmester.

Auch für bereits bestehende Buchungen zeigt sich DER Touristik kulant: Buchungen mit Reisetermin bis 31. Juli können auf Wunsch bis 14 Tage vor Abreise kostenfrei auf einen späteren Reisetermin umgebucht oder gegen einen Gutschein in Höhe der geleisteten Zahlung kostenfrei storniert werden.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+