Mogelpackungen Steigende Preise: Worauf Sie beim Einkaufen achten sollten

Sprit, Energiepreise und auch Lebensmittel werden zurzeit immer teurer. Doch wer beim Einkaufen nur auf die Preiseschilder schaut, tappt womöglich in eine Falle. Wer wirklich sparen will, achtet auf Details.
05.08.2022, 15:50
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Alles wird teurer. Und sollte sich der Preis beispielsweise bei Lebensmitteln scheinbar noch nicht verändert haben, sollten sich Verbraucher beim Einkaufen die Verpackung genauer anschauen. Dazu rät die Verbraucherzentrale Hessen.

Die Packung sieht oft unverändert aus

Die Verbraucherschützer haben festgestellt, dass Hersteller die Mengen in Verpackungen vermehrt anpassen. Das Problem nennen sie: Shrinkflation. Damit gemeint ist, dass Hersteller durch Schrumpfen des Inhaltes oder eine verminderte Produktqualität versteckte Preiserhöhungen einführen.

Das sei kein neues Phänomen. Doch die Beschwerden dazu hätten nach Angaben der Verbraucherschützer in den vergangenen Monaten zugenommen.

Besonders perfide, wenn Größe und Aufmachung der Produktverpackung unverändert bleiben. So bemerken viele Verbraucher zunächst nichts. Doch die Packung enthält insgesamt weniger Gramm oder Ware als zuvor - beispielsweise weniger Kekse, Teebeutel oder Spültabs.

Auf den Grundpreis achten

Beim Einkaufen sollte man also auf Details achten - wer regelmäßig bestimmte Produkte kauft, sollte auf die Mengenangaben und die genaue Zutatenliste auf der Verpackung achten.

Es lohnt sich oft auch den Grundpreis von Produkten unterschiedlicher Hersteller zu vergleichen - also den Preis pro Kilogramm oder Liter. Denn so ist es einfacher, teure Packungen mit wenig Inhalt zu identifizieren. Und letztlich mit günstigeren Angeboten zu sparen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+