Mit der Aida in der Karibik

Traumstrände der Karibik erleben

Touristen von Kreuzfahrtschiffen haben Traumstrände und alte Städte der Region fest im Griff
03.02.2020, 13:36
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Dagmar Zurek
Traumstrände der Karibik erleben

Die Aida Luna unterwegs in der Karibik.

Dagmar Zurek

Montego Bay. Während die „Aida Luna“ langsam die Mahogany-Bucht von Roatán City verlässt, versammelt Tanzlehrer Enzo in der Bar auf Deck 10 seine Schüler um sich. Salsa steht auf dem Programm. Und man wundert sich, wie viele tanzwütige Paare an dem Tag noch die Energie aufbringen, sich zu elektrisierender Musik zu bewegen. Immerhin liegt ein ereignisreicher Tag hinter den meisten. Viele tauchten inmitten bunter Korallengärten, andere besuchten Naturparks, um tropische, seltene Tierspezies zu erleben. Wie die Iguanas, eine Echsenart, die auch mal als „Grünes Hähnchen“ in den Kochtöpfen der Einheimischen landet.

Es ist der neunte Tag einer Karibik-Kreuzfahrt, die von Montego Bay in Jamaika in zahlreiche, manchmal überfüllte Hafenstädte an der mexikanischen Küste führt und zu ihren überwältigenden Naturschönheiten; wie ins mittelamerikanischen Honduras. Mit der Seilbahn gelangen die Passagiere zu einem speziell für Kreuzfahrer errichteten Freizeitpark mit Traumstränden gelangen, schwimmen im türkisfarbenen Wasser mit Badewannentemperatur und besuchen Beach Clubs, die ihre Öffnungszeiten auf die Liegezeiten der Kreuzfahrtschiffe abgestimmt haben. Alles weit entfernt von der Lebenswirklichkeit im Landesinnern, wo die meisten Einwohner in einfachen Hütten leben. Dabei wird überall auf Roatán gebaut. Billigpreise für Altersruhesitze sollen sonnenhungrige Bestager aus den USA oder Europa anlocken.

Roatán City gehört zu den elf Destinationen, die die „Aida Luna“ in 14 Tagen anläuft. Dazwischen liegen entspannende Seetage zum Relaxen und Seele baumeln lassen.

Kapitän Felix Rothe verspricht einen sonnigen Tag mit angenehmen 27 Grad Celsius in Belize und weist darauf hin, dass es das einzige englischsprachige Land in Mittelamerika ist. In der Nähe der ehemaligen Hauptstadt Belize City sollen einst zur Blütezeit der Maya mehr als zwei Millionen Ureinwohner gelebt haben. Die im tropischen Regenwald eingebettete Ruinenstadt Altun Ha wurde bekannt durch den Fund des größten Jade-Objekts der Maya-Welt. Der höchste Tempel ist 16 Meter hoch. Er wird von den Aida-Gästen bestiegen.

Weniger anstrengend ist die Rückfahrt durch Belize City. Sie führt vorbei an vielen hübschen Kolonialbauten und an der ältesten Kathedrale Südamerikas.

Wenig später verlässt das Schiff seinen Liegeplatz, gleitet an den English Cayes vorbei ins offene Meer. Die Cayes bilden neben dem Barrier Reef das zweitgrößte Korallenriff der Welt. Und ebenso wie dieses gefährdet.

Costa Maya und Cozumel heißen die nächsten Destinationen, die die „Aida Luna“ anläuft. Ganz schön trubelig ist es dort an den weißen Sandstränden. Der Hafen von Costa Maya wurde eigens vor wenigen Jahren erschaffen, um Kreuzfahrtschiffen das Anlegen an der Küste des Bundesstaates Quintana Roo zu ermöglichen. Sowohl dort als auch anderntags auf Cozumel, der größten Insel Mexikos, ist die „Aida Luna“ keineswegs das einzige Schiff, dessen Passagiere an Land strömen.

Da tut es gut, dass danach ein geruhsamer Seetag auf die Passagiere wartet. Es ist der letzte von insgesamt dreien. Es soll ein umfassender Wellnesstag werden, so verkündet es das Bordprogramm. Ob Indoor-Cycling,
Yoga-Workshop oder Faszien-Fitness – für jeden ist etwas dabei. Selbst der Küchenchef spielt mit: Im Weite-Welt-Restaurant werden Blattsalate und Low-Carb-Gerichte angeboten. Auch eine „mobile Gesundheitsstraße“ gibt es: Das Hospital-Team erläutert dort Blutdruck, Pulsfrequenz und Co.

Nur noch 334 Seemeilen entfernt ist das Schiff von Grand Cayman. Die Gäste nutzen die Zeit für den Besuch von Sushi-Workshops, Vorträgen über die Destination oder gar mit einem Kurs, bei dem die Teilnehmer lernen, wie sie Flechtfrisuren machen. Alle freuen sich auf die Hauptinsel der Caymans, die mit einem der schönsten Strände weltweit aufwartet. Und die Gäste an Bord freuen sich außerdem auf den letzten Hafen der Reise: Montego Bay. Die zweitgrößte Stadt Jamaikas ist ein kleines Paradies. Smaragdgrünes Meer vor kilometerlangen Stränden, im Hintergrund die Blue Mountains.

In Montego Bay sind zwei Tage für einen Aufenthalt im Hotel nach der Kreuzfahrt eingeplant. Das Ziel vieler Passagiere ist das Resort „Round Hill“. Spezialität dieses von Grillenzirpen und Vogelgezwitscher umgebenen Hotels und Villas ist authentisches karibisches Essen, frisch nach dem Motto: „from farm to table“ – vom hoteleigenen Gemüsegarten direkt auf die Teller der Gäste. Auf dem Hotelareal, einer ehemaligen Ananasplantage, wächst außerdem alles ohne Chemie.

„Beim sogenannten Touch-and-Taste-Programm suchen sich die Gäste die Zutaten für ihr Essen im Garten direkt aus“, erzählt Hoteldirektor Josef Forstmayr, ein Österreicher.

Viel wichtiger aber ist ihm die Zusammenarbeit mit lokalen Meeresbiologen in Bezug auf die Pflege und Erhaltung der Korallenriffe, die Round Hill umgeben. Stolz verweist er auf das „Coral Gardening Project“ des Hotels. Für das Hausriff des Round Hill, direkt vor dem hoteleigenen Strand gelegen, werden widerstandsfähige junge Korallen herangezüchtet und später in das Riff hineingesetzt, um einen gesunden Lebensraum für Fische, Hummer und Krabben zu garantieren. Einheimische Fischer sorgen dafür, dass die Riffe gesund bleiben, entfernen Algen und auch Plastikmüll von den Korallen.

Die Reise wurde unterstützt von der Reederei Aida.

Info

Zur Sache

Aida und Round Hill

Aida: Ähnliche Reisen in die Karibik und nach Mexiko , unter anderem mit Besuchen in Belize, Cozumel oder Montego Bay gibt es etwa auf der Aida Diva, ab/bis La Romana. 14 Tage kosten ab 1175 Euro bei Doppelbelegung einer Innenkabine ohne Flug. Weitere Informationen unter www.aida.de.

Round Hill: Das Hotel in Montego Bay, Jamaika, steht für eine karibische Atmosphäre. Neben 36 Hotelzimmern stehen Gästen auch 27 Villen inklusive Pool, Meerblick und eigenem Personal zur Auswahl. Ein Doppelzimmer kostet pro Nacht ab 349 Euro. Weitere Informationen unter www. roundhill.com/exclusive-offers-en.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+