Pflanzen speichern große Mengen an Kohlenstoff Warum alte Bäume wichtig sind

London (wk). Auch alte und große Bäume legen noch erheblich an Masse zu und verarbeiten dabei große Mengen an Kohlendioxid. Für den Kohlenstoffhaushalt spielten sie eine wichtigere Rolle als bislang angenommen, erklärt eine internationale Forschergruppe im Fachjournal „Nature“.
27.01.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von WESER-KURIER

Auch alte und große Bäume legen noch erheblich an Masse zu und verarbeiten dabei große Mengen an Kohlendioxid. Für den Kohlenstoffhaushalt spielten sie eine wichtigere Rolle als bislang angenommen, erklärt eine internationale Forschergruppe im Fachjournal „Nature“.

Oft wird vermutet, dass ältere Bäume langsamer wachsen und damit weniger Kohlenstoff einlagern als junge Bäume. Eine Forschergruppe um Nate Stephenson vom US Geological Survey in Three Rivers (US-Bundesstaat Kalifornien) bestimmte deshalb den Zuwachs an Masse und damit die Kohlenstoff-Speicherkapazität einzelner Bäume. Die Wissenschaftler untersuchten wiederholt mehr als 670000 Bäume von 403 Arten aus Wäldern der tropischen, subtropischen und gemäßigten Breiten. Bei fast allen Arten zeigte sich, dass Bäume umso schneller wachsen, je größer sie werden. Das beschleunigte Wachstum bedeutet nach Darstellung der Wissenschaftler, dass große Bäume das Treibhausgas Kohlendioxid effektiver aus der Atmosphäre aufnehmen. Ein Baum mit einem Stammdurchmesser von etwa einem Meter nimmt nach den Erkenntnissen der Forscher dreimal so viel an Biomasse zu wie ein Baum mit einem Durchmesser von rund einem halben Meter.

Trotz des steigenden Massezuwachses einzelner Bäume nimmt die Produktivität älterer Wälder ab. Dies erklärt die Forschergruppe um Stephenson damit, dass in älteren Wäldern mehr Bäume absterben. Die Dichte des Waldes nehme ab, betonen die Wissenschaftler.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+