Bremen Wetter wird extremer

Bremen (atz). Orkane wie „Xaver“ werden in Zukunft wohlmöglich keine Ausnahme mehr sein. Auf Basis einer wissenschaftlichen Untersuchung des Netzwerks „nordwest2050“ prognostizieren Klima-Experten extreme Wetterschwankungen.
25.02.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Wetter wird extremer
Von Alexander Tietz

Orkane wie „Xaver“ werden in Zukunft wohlmöglich keine Ausnahme mehr sein. Auf Basis einer wissenschaftlichen Untersuchung des Netzwerks „nordwest2050“ prognostizieren Klima-Experten extreme Wetterschwankungen. Die Niederschläge sollen bis zum Jahr 2100 in Bremen um etwa 30 Prozent zunehmen. Die Winter sollen wärmer, die Sommer trockener werden. Ebenso sagen die Wissenschaftler eine Zunahme von Extremerscheinungen wie Orkanen, Sturmfluten und Starkregenfällen voraus.

Wie die Hansestadt auf dieses Szenario vorbereitet ist, erklärte Bau- und Umweltsenator Joachim Lohse gestern bei der Abschlusskonferenz von „nordwest2050“ im Rathaus. Es sagte, die Stadt müsse „noch mehr Anstrengungen“ unternehmen. Mit dem Ausbau der Deiche für 240 Millionen Euro sei jedoch ein wichtiger Schritt bereits getan. Bericht Seite 7

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+