Manipulation an Biogasanlage 1.400 Kubikmeter Gülle ausgelaufen

In Sulingen im Kreis Diepholz haben Unbekannte in der Nacht auf Sonntag eine Biogasanlage sabotiert. 1.400 Kubikmeter Gülle sind ausgeflossen - die Polizei ermittelt.
28.12.2014, 14:26
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Eine stinkende Überraschung hat am Sonntagmorgen den Betreiber einer Biogasanlage im Kreis Diepholz erwartet: In der Nacht hatten Unbekannte das Absperrventil der Anlage geöffnet.

Daraufhin floss der größte Teil der rund 1.400 Kubikmeter Gülle in ein Rückhaltebecken, ein geringer Teil gelangte auf eine Brachfläche, wie der Fachdienst des Landkreises Diepholz mitteilte. Zu einer Bodenverunreinigung sei es wegen des gefrorenen Bodens nicht gekommen. Die Polizei sucht nun nach dem Täter. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+