Klaus Lage spielt im Rathaus / Alte und neue Songs "1000 und 1 Nacht" am 22. Oktober in Stuhr

Stuhr. Nach dem Auftritt von Tony Carey gestern im Stuhrer Rathaus lässt der nächste musikalische Höhepunkt nicht lange auf sich warten. Am Sonnabend, 22. Oktober, wird Klaus Lage den Ratssaal in einen Konzertsaal verwandeln.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Claudia Ihmels

Stuhr. Nach dem Auftritt von Tony Carey gestern im Stuhrer Rathaus lässt der nächste musikalische Höhepunkt nicht lange auf sich warten. Am Sonnabend, 22. Oktober, wird Klaus Lage den Ratssaal in einen Konzertsaal verwandeln.

Vor allem ein Song hat Klaus Lage berühmt gemacht: "1000 und 1 Nacht" aus dem Jahr 1984. Der aus Soltau stammende und mittlerweile in Bremen lebende Sänger hat im Laufe der Jahre aber noch eine ganze Menge mehr Musik gemacht. "Seit rund drei Dekaden gehört Klaus Lage zu den erfolgreichsten und umtriebigsten Protagonisten der hiesigen Rockmusikszene", heißt es in der Konzertankündigung der Gemeinde. Sie veranstaltet das Konzert zusammen mit dem Verein A Heart for Stuhr und der Acos Group.

Bereits im Herbst 2010 war der mittlerweile 61-jährige Musiker auf Tour. Mit so großem Erfolg, dass er jetzt eine weitere Konzertreise in Angriff nimmt. Seine letzten Konzerte in Stuhr liegen aber schon einige Zeit länger zurück. "Er war in den 1980er-Jahren zweimal hier", erinnert sich Edgar Wöltje, Fachdienstleiter Kultur und Städtepartnerschaften bei der Gemeinde. Bei seiner aktuellen Tour will er alte und neue Songs singen. Anfang des Jahres hat der Musiker das Album "Der Moment" veröffentlicht, am 7. Oktober erscheint sein Live-Album "Alleingang".

Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Eine Karte kostet 24, ermäßigt 20 Euro. Karten gibt es im Bürgerbüro im Rathaus, Blockener Straße 6 in Stuhr. Reservierungen für die Abendkasse unter 0421/5695-244.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+