Bremer Skatverband lädt zum Turnier 37. Roland-Pokal in der Stadthalle

Osterholz-Scharmbeck. Der Bremer Skatverband richtet am kommenden Sonntag, 7. November, in der Stadthalle das 37. Turnier um den Roland-Pokal aus. Teilnehmen kann jeder interessierte Skatspieler. Die Organisatoren erwarten mehr als 250 Spieler aus der gesamten Region. Das Turnier beginnt um 10 Uhr (die Kasse öffnet bereits um 9 Uhr), gespielt werden drei Serien mit jeweils 48 Spielen nach den Regeln des Deutschen Skatverbandes.
04.11.2010, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
37. Roland-Pokal in der Stadthalle
Von Michael Rabba

Osterholz-Scharmbeck. Der Bremer Skatverband richtet am kommenden Sonntag, 7. November, in der Stadthalle das 37. Turnier um den Roland-Pokal aus. Teilnehmen kann jeder interessierte Skatspieler. Die Organisatoren erwarten mehr als 250 Spieler aus der gesamten Region. Das Turnier beginnt um 10 Uhr (die Kasse öffnet bereits um 9 Uhr), gespielt werden drei Serien mit jeweils 48 Spielen nach den Regeln des Deutschen Skatverbandes.

Der Turnier-Sieger gewinnt 1000 Euro, der Zweitplatzierte kann sich über 600, der Dritte über 400 Euro freuen - dazu gibt es jeweils einen Pokal. Insgesamt werden 25 Geld- sowie weitere Sachpreise ausgespielt. Für die ersten drei Seriensieger gibt es 40, 30 und 20 Euro. Die beste Dame, der beste Junior und der beste Senior erhalten je 50 Euro - sofern sie nicht unter den besten 15 Spielern landen. Der erste Preis in der Tandem-Wertung ist mit 250 Euro dotiert, die weiteren Preise richten sich nach der Beteiligung. Das Startgeld beträgt pro Einzelspieler 15 Euro und für Tandems 20 Euro.

'Alle Preise sind garantiert', betont der Skatverband, 'das gesamte Startgeld wird ausgespielt'. Der Präsident des Bremer Skatverbandes, Klaus Bier, wird die Teilnehmer in der Stadthalle begrüßen. Geleitet wird das Turnier von Klaus Barr, bei dem sich Interessierte auch anmelden können (Telefon 04401/3069520, E-Mail: klausbarr@aol.com).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+