Nach LKW-Unfall

A1 in Richtung Bremen wieder befahrbar

Ein Lkw-Unfall sorgte für Behinderungen auf der A1 in Richtung Bremen. In der Nacht musste die Autobahn zwischen Vechta und Cloppenburg gesperrt werden.
26.06.2019, 07:45
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
A1 in Richtung Bremen wieder befahrbar

Die Autobahn 1 musste in Richtung Bremen gesperrt werden.

Patrick Seeger/dpa

Wegen eines Unfalls bei Emstek (Landkreis Cloppenburg) wurde die Autobahn 1 in der Nacht zum Mittwoch in Richtung Bremen gesperrt. Ein Lkw-Fahrer war nach Angaben der Polizei in einer Baustelle in Richtung Norden auf den Seitenstreifen geraten und auf einen dort stehenden Lastwagen geprallt. Der 51-Jährige habe angegeben, er sei übermüdet gewesen. Er wurde nicht verletzt.

Der 38 Jahre alte Fahrer des anderen Lastwagens wurde leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Autobahn musste während der Bergungsarbeiten für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde über Vechta umgeleitet; er staute sich auf einer Länge von mehreren Kilometern.

+ ++Dieser Text wurde um 09.19 Uhr aktualisiert+++

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+