Reisebus fuhr in Graben

A1 in Richtung Bremen wieder frei

Die Autobahn 1 war zwischen Bramsche und Neuenkirchen-Vörden bis acht Uhr gesperrt. Grund ist ein Unfall mit einem Reisebus.
27.06.2019, 06:32
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
A1 in Richtung Bremen wieder frei

Ein Unfall mit einem Reisebus sorgt für eine Sperrung der A1. (Symbolbild)

dpa

Nach einem Reisebus-Unfall war die Autobahn 1 zwischen Bramsche (Landkreis Osnabrück) und Neuenkirchen-Vörden (Landkreis Vechta) Richtung Norden voll gesperrt worden. Der Bus kam am Donnerstagmorgen aus zunächst ungeklärter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und kippte in einem Graben auf die rechte Seite, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei mitteilte. Dabei seien sieben der Menschen im Fahrzeug leicht verletzt worden. Die Feuerwehr habe die Insassen aus dem Reisebus befreit. Die Verletzten seien in Krankenhäuser gebracht wurden.

Lesen Sie auch

Der elf Kilometer lange Streckenabschnitt war bis acht Uhr gesperrt, da der Bus geborgen werden muss. (dpa)

Facebook-Gruppe
Was Bremen bewegtn
Verkehr in Bremen
Was Bremen bewegt

Aktuelle Baustellen, Staus, Unfälle oder Projekte und Vorhaben von Politik und Wirtschaft – über all das informiert das Team der WESER-KURIER-Onlineredaktion in einer Facebook-Gruppe.

mehr »
Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+