Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
Nach Komplettumbau
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Achimer bekommen ihr Freibad zurück

Kai Purschke 25.04.2019 1 Kommentar

Ab dem 18. Mai können sich die Besucher des Achimer Freibads wieder im freien Fall versuchen. Das Bad öffnet nach einjähriger Pause und einem Generalumbau wieder und die Verantwortlichen hätten nichts dagegen, wenn es in diesem Jahr wieder solch
Ab dem 18. Mai können sich die Besucher des Achimer Freibads wieder im freien Fall versuchen. Das Bad öffnet nach einjähriger Pause und einem Generalumbau wieder und die Verantwortlichen hätten nichts dagegen, wenn es in diesem Jahr wieder solch einen Sommer gibt wie 2018. (Björn Hake)

31 Tage hat der Mai. Und wenn Bauherren darüber sprechen, dass ein Projekt im Mai fertig sein wird, schöpfen sie besagten Monat oft bis zum letzten Tag aus, um den Eröffnungstermin zu halten. Die Stadt Achim hat sich nun exakt festgelegt: Am Sonnabend, 18. Mai, soll das Freibad nach seinem Komplettumbau wieder eröffnet werden – in gut drei Wochen also. „Das Achimer Freibad bietet beheizte Becken“, betonen die Achimer Bäder. Im Schwimmerbecken sowie im Nicht-Schwimmerbecken beträgt die Wassertemperatur, auch wenn vorübergehende Schwankungen möglich sind, demnach 24 Grad Celsius.

Die „große Neueröffnung“, wie Stadtverwaltung und Bäderteam das Ereignis auf der neu gestalteten Internetseite für die Achimer Bäder – so lautet auch der neue Markenname – nennen, soll um 11 Uhr mit einer Andacht von Pastorin Marina Kortjohann beginnen. Im Anschluss daran findet die offizielle Schlüsselübergabe durch Bürgermeister Rainer Ditzfeld statt und direkt danach soll der Badespaß im neu und barrierefrei gestalteten Familienbad beginnen – inklusive Einweihung der Rutsche. Das Bad ist bis 20 Uhr geöffnet.

Viele Attraktionen

Ein Schwimmerbecken mit 25-Meter-Bahnen, ein Nichtschwimmerbecken mit Sprudelliegen und Wasserdüsen, Sprungturm (mit Ein- und Drei-Meter-Brett) und Rutsche sowie ein durch Sonnensegel geschütztes Kleinkinderbecken, in dessen Nähe sich ein Wickelraum befindet, zählen zu den Attraktionen des Bades, das in den vergangenen Jahren sehr heruntergekommen war und nun für rund fünf Millionen Euro erneuert wurde.

Statt Fliesen in den Becken sind diese nun mit Edelstahl ausgekleidet. Als „besonderes Highlight“ kündigen die Achimer Bäder den sogenannten Splashground, der mitunter auch als Sprayground bezeichnet wird, an: eine vollautomatische Wasserspielanlage, die bespielbare Wasserattraktionen bietet und für Abkühlung sorgt. Die bunten, schlangenähnlichen Wasserspritzen sind bereits montiert. Ein Beachvolleyball-Feld, Liegewiesen, Tischtennis und ein Kiosk sind ebenfalls vorhanden.

Links ist der neue, durch ein Sonnensegel geschützte Kleinkinderbereich zu sehen, rechts im Bild der neue Splashground – eine vollautomatische Wasserspielanlage.
Links ist der neue, durch ein Sonnensegel geschützte Kleinkinderbereich zu sehen, rechts im Bild der neue Splashground – eine vollautomatische Wasserspielanlage. (Stadt Achim)

Über ein Jahr hat der Umbau nun gedauert und doch konnten, wie berichtet, noch nicht alle Teilprojekte auf dem Gelände abgeschlossen werden. Das war ursprünglich auch gar nicht vorgesehen, die Stadt Achim hatte es aber dennoch zwischenzeitlich versucht. Sie musste dann aber doch einen zweiten Bauabschnitt in Kauf nehmen, der unter anderem neue Umkleiden beinhaltet. Das bedeutet: In dieser Saison müssen noch die alten Umkleiden benutzt werden und dorthin werden auch der Eingang und das Kassenhäuschen verlegt. 

Verbilligter Eintritt im ersten Jahr

Wegen dieser Unannehmlichkeiten, schließlich haben die alten Umkleiden ein paar Jahre auf dem Buckel und die Besucher müssen nun vom Parkplatz bis zum Eingang einen kleinen Spaziergang zurücklegen, gelten echte Baustellenpreise: Erwachsene zahlen in dieser Freibadsaison zwei Euro, Kinder und Jugendliche (bis zum 18. Lebensjahr), Schüler bis zum 21. Lebensjahr und Studenten bis zum 27. Lebensjahr, ALG II-Empfänger, Inhaber des Verdener Passes, der Niedersächsischen Ehrenamtskarte und Schwerbehinderte jeweils einen Euro Eintritt.

Das Achimer Freibad ist nach der Eröffnung montags bis sonntags in der Zeit von 11 bis 20 Uhr geöffnet sowie fürs Frühschwimmen jeweils auch montags und donnerstags in der Zeit von 6 bis 7.30 Uhr. Kassenschluss ist jeweils 30 Minuten vor dem Ende der Öffnungszeit, das Wasser verlassen müssen die Besucher bis spätestens 15 Minuten vor dem Ende der Öffnungszeit.

Zur Sache: Sicherheitsaspekte

Laut Hausordnung ist der Zutritt Kindern unter sieben Jahren nur mit einer volljährigen Begleitperson gestattet. Menschen, bei denen aufgrund ihrer geistigen oder körperlichen Konstitution Rettungsmaßnahmen nur eingeschränkt möglich sind, dürfen die Nassbereiche nicht benutzen. Die Benutzung des Sportschwimmbeckens ist nur geübten Schwimmern (Freischwimmern) gestattet und Schwimmschülern lediglich unter Aufsicht von ausgebildeten Schwimmlehrern. Auch ist Menschen kein Zutritt gestattet, die unter dem Einfluss berauschender Mittel stehen, Tiere mit sich führen oder an ansteckenden Krankheiten oder Hautausschlägen leiden oder offene Wunden (ausgenommen geringfügige Verletzungen) haben. Menschen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen, die sich ohne fremde Hilfe nicht sicher fortbewegen können, wird der Zutritt nur mit einer Begleitperson gestattet.


Mein Achim
Ihr Portal für Achim

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Achim und den Landkreis Verden. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Ein Artikel von
Das Porträt - alle Teile der Serie im Überblick
Ob Schützenkönig, Schulleiterin oder Stadtjuristin – in der Serie "Das Porträt" stellt der ACHIMER KURIER die unterschiedlichsten Personen aus dem Landkreis Verden vor. Die eine oder andere kennen Sie bestimmt...
Serie: Geschäftsbericht
Der Landkreis Verden – eine Region, in der neben vielen mittelständischen Betrieben und gut erschlossenen Gewerbegebieten auch immer mehr Start-ups zu finden sind. In seiner Serie "Geschäftsbericht" gibt der ACHIMER KURIER Einblicke in die Firmen selbst, zeigt die Menschen und ihre Ideen, die dahinter stecken.
Das Interview - alle Teile der Serie zum Nachlesen
Welche Pläne gibt es für die Achimer Marktpassage? Wie fühlt es sich an, das Spiel des Jahres entwickelt zu haben? Und wer entscheidet eigentlich, welche Straßen repariert werden? In seiner Serie "Das Interview" spricht der ACHIMER KURIER mit Menschen aus dem Kreis Verden über die verschiedensten Themen.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 18 °C / 10 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
darkstarbremen am 21.10.2019 19:36
Endlich ein richtiger Ansatz in der Ausbildung. Das ist sehr zu fördern. Und was wird mit den anderen Studiengängen in der Pflege in Bremen?
darkstarbremen am 21.10.2019 19:31
Inwiefern wurden denn die Gehälter der Pflege in Kliniken gedrückt? Der TVÖD Pflege in den Kliniken wurde nicht gesenkt. Das ist auch richtig so. Nur ...