Wetter: Regenschauer, 9 bis 15 °C
Otterbad-Sanierung
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Die Weichen sind gestellt

Lars Köppler 20.09.2019 0 Kommentare

Das Otterbad ist eine bei allen Altersklassen beliebte Freizeiteinrichtung in Ottersberg. Die längst überfällige Sanierung im Innen- und Außenbereich beschäftigt Verwaltung und Politik bereits seit Jahren.
Das Otterbad ist eine bei allen Altersklassen beliebte Freizeiteinrichtung in Ottersberg. Die längst überfällige Sanierung im Innen- und Außenbereich beschäftigt Verwaltung und Politik bereits seit Jahren. (Björn Hake)

Die Mitglieder des Ottersberger Gemeinderates haben am Donnerstagabend im Rathaus endgültig die Weichen für die seit Jahren geplante Sanierung des Otterbades gestellt. Bis Ende 2020 sollen die umfangreichen Arbeiten zur energetischen Sanierung erledigt sein, für die laut baufachlich geprüfter Kostenberechnung nunmehr 3,19 Millionen netto fällig werden dürften.

Weil die neue Rechnung damit um rund 80 000 Euro teurer wird als ursprünglich geplant, musste die Gemeinde als Auflage vom Fördergeldgeber den Eigenanteil um eben diesen Betrag auf jetzt auf 1,79 Millionen Euro netto erhöhen. Den dafür notwendigen Ratsbeschluss traf das Gremium um Erika Janzon (Bündnis 90/Die Grünen) und Bürgermeister Horst Hofmann (CDU) in der Abendsitzung einmütig.

Helge Dannat, E-Werksleiter und damit Chef des vom Ottersberger E-Werk betriebenen Hallenbades, erläuterte der Ratsmannschaft den Fahrplan für die anstehende Otterbad-Sanierung und gab sich in der Kostenfrage vorsichtig optimistisch, schränkte mit Blick auf Einhaltung des Kostenrahmens aber auch ein: „Wer die Baubranche kennt, der weiß, dass hier derzeit alles möglich ist“, wollte er weitere Kosten nicht ausschließen. Gefördert werde das Sanierungsprojekt derweil weiterhin mit 45 Prozent der Ursprungssumme von 3,11 Millionen Euro, demnach zahle der Bund 1,4 Millionen Euro netto. Nur mit einem positiven Ratsbeschluss über die zusätzliche Bereitstellung der benötigten Haushaltsmittel könne das Förderverfahren fortgeführt werden, hatten Kämmerer Christian Heinrich und Helge Dannat vor der Abstimmung noch einmal verdeutlicht.

Es waren mal 5,3 Millionen Euro

Im Zuge der Sanierungsplanungen hatte Gebäudemanager Heiko Szczesny bereits deutliche Abstriche machen müssen, war man in der Verwaltung doch zunächst von illusorischen Baukosten in Höhe von 5,3 Millionen ausgegangen, zumal im Außen- und Innenbereich zahlreiche aufwendige Arbeiten zu erledigen sind. Den Kostenrahmen einzuhalten, stelle auch für Szczesny „eine echte Herausforderung“ dar. Ein wichtiger Bestandteil der Planungen im Innenbereich ist die Erweiterung der Sammelumkleidekabinen, um einen besseren Durchlauf für die Badegäste zu erzielen und somit die Abläufe zu erleichtern. So soll aus einem Abstellraum eine zusätzliche Umkleide geschaffen werden. Schulklassen könnten dann den Wechsel am Beckenrand vollziehen, wenn die Abläufe mit diesem zweiten Block optimiert werden können.

Eine Umgestaltung hat auch das Planschbecken für die kleinsten Badegäste nach Ansicht der Experten dringend nötig, da es sich laut Szczesny in einem sehr schlechten Zustand befindet. Hier soll eine deutliche Aufwertung und Steigerung der Attraktivität erfolgen. Ebenfalls soll an das Personal und die Badleitung gedacht werden, für die neue Räume für die Arbeit und zum Aufenthalt vorgesehen sind. Und auch der Eingangsbereich mit seiner Halle wird den Plänen zufolge neu angeordnet werden. Das Dach des Otterbades ist derweil aufgrund der intakten Holzkonstruktion mit normalem Aufwand zu sanieren.

Wümmekieker in Konzept integriert

Anders stellt sich die Situation an den Boden- und Wandbelägen dar, die in der Vergangenheit teilweise extreme Feuchteschäden erlitten haben. Und auch im Bereich der Außenfassade besteht im Rahmen der energetischen Sanierung großer Handlungsbedarf. Diese soll zudem mit einem Blickschutz versehen werden. Eine wichtige Rolle bei der Otterbad-Sanierung spielt auch der Wümmekieker, der als Gemeinschaftszentrum in die Konzeption integriert ist. Die Gasträume sollen demnach nicht verändert werden, um weiterhin die Möglichkeit zu haben, größere Gesellschaften in Ottersberg unterzubringen.

Insgesamt kann die Otterbad-Sanierung nach dem Ratsbeschluss auf Erhöhung des Eigenanteils und den Fördergeldern aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ nun Fahrt aufnehmen. Bereits am nächsten Wochenende sollen beim Ottersberger Herbstmarkt die konkreten Pläne der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Die Ottersberger Verwaltung kann nunmehr das Augenmerk auf die Ausführungsplanung und die Ausschreibung der Bauleistung richten.


Mein Achim
Ihr Portal für Achim

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Achim und den Landkreis Verden. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Ein Artikel von
Das Porträt - alle Teile der Serie im Überblick
Ob Schützenkönig, Schulleiterin oder Stadtjuristin – in der Serie "Das Porträt" stellt der ACHIMER KURIER die unterschiedlichsten Personen aus dem Landkreis Verden vor. Die eine oder andere kennen Sie bestimmt...
Serie: Geschäftsbericht
Der Landkreis Verden – eine Region, in der neben vielen mittelständischen Betrieben und gut erschlossenen Gewerbegebieten auch immer mehr Start-ups zu finden sind. In seiner Serie "Geschäftsbericht" gibt der ACHIMER KURIER Einblicke in die Firmen selbst, zeigt die Menschen und ihre Ideen, die dahinter stecken.
Das Interview - alle Teile der Serie zum Nachlesen
Welche Pläne gibt es für die Achimer Marktpassage? Wie fühlt es sich an, das Spiel des Jahres entwickelt zu haben? Und wer entscheidet eigentlich, welche Straßen repariert werden? In seiner Serie "Das Interview" spricht der ACHIMER KURIER mit Menschen aus dem Kreis Verden über die verschiedensten Themen.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 9 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
onkelhenry am 19.10.2019 18:12
74 Jahre SPD!

Nirgendwo ist die Kluft zwischen arm und reich größer.
Schlechte Wirtschaft, schlechte Bildung ... von vielen ...
peteris am 19.10.2019 17:47
Das Affentheater geht also in die nächste Runde. ...