Wetter: Regenschauer, 9 bis 15 °C
Thänhuser Markt
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Feuerwerk der guten Laune

Jürgen Juschkat 15.09.2019 0 Kommentare

Korbflechter Ulf Borau erklärt Gabi und Innah aus Schwarme und Martfeld, worauf es bei seinem Handwerk ankommt.
Korbflechter Ulf Borau erklärt Gabi und Innah aus Schwarme und Martfeld, worauf es bei seinem Handwerk ankommt. (fotos: Jonas Kako)

Rote Äpfel zur Begrüßung für die mit der Kleinbahn Pingelheini angereisten Gäste, das „Café zum roten Apfel“ der Kirchengemeinde und Verkaufsstände mit Äpfeln bei der Bio-Meile – dieses Obst zog sich beim 43. Thänhuser Markt am Wochenende sinnbildlich wie ein roter Faden durch das Fest. Dicht gedrängt bahnten sich zeitweise die Besucher den Weg durch die Braunschweiger Straße und die Nebenstraßen. Abends ging es in den beiden Festzelten eng zu, weil dort ausgelassen gefeiert wurde.  

Es war ein abwechslungsreiches wie buntes Programm, welches die Gemeinschaft der Selbstständigen der Samtgemeinde Thedinghausen (GDS) mit dem Vorsitzenden Hans-Ludwig Durka zusammen mit dem äußerst engagierten Marktmeister Manfred Masanek auf die Beine gestellt hatte. Vereine stellten sich vor, Geschäftsleute brachten ihre Waren an den Mann oder die Frau, und  Musikgruppen – unter anderem die FMC-Showband Verden der Freiwilligen Feuerwehr –  sorgten für eine großartige Stimmung.

Timo Prößler aus Bremen spielte beim Thänhuser Markt unermüdlich den Leierkasten für den Verein Sternfahrten.
Timo Prößler aus Bremen spielte beim Thänhuser Markt unermüdlich den Leierkasten für den Verein Sternfahrten. (Jonas Kako)

An den Fahrgeschäften für Kinder konnten sich die jungen Leute beschäftigen, die etwas größeren Gäste nutzten vielfach die Festzelt-Musik zum ausgelassenen Feiern bis in den frühen Morgen. Fürs leibliche Wohl gab es reichlich auf der Marktstraße – den halben Meter Bratwurst, bunt belegte Pizza, mit Puderzucker überstreute Schmalzkuchen, frische Berliner und Viktoria mit Zuckerguss, aber auch Fischbrötchen und das saisonale Kürbisbrot. Eben für jeden Geschmack etwas.

Die Feuerwehr Dibbersen-Donnerstedt hatte wie eh und je ihren Weinstand aufgebaut, die Tennisgemeinschaft Thedinghausen forderte das Glück heraus, und die Schützengilde ließ nicht nur das Glücksrad drehen, sondern auch mit der Lichtpunkt-Pistole schießen. Die Landfrauen boten leckere Marmeladen an und stellten ihr neues Keks-Buch mit dem Titel „Schmökerkram“ vor. Ihren festen Bereich haben die Institutionen, die sich für Kinder engagieren. Bei den Werder-Wichteln konnten kleine Baumscheiben bemalt werden, die danach mit einem Ring versehen als Schlüsselanhänger dienen sollten. Der Förderverein der Gudewill-Schule hatte ein Glücksrad, bei dem es keine Verlierer gab, die Lebenshilfe Verden informierte, und bei den Holtkinners wurden Wolle und Natur-Utensilien verarbeitet. Schließlich ließ der Förderverein Grundschule Thedinghausen Dosen umwerfen. Der Zirkus Lafaretti lud am Parkplatz Jahnstraße derweil zu Vorführungen in sein buntes Zirkuszelt ein. 

Nicht nur auf den Parkplätzen standen die Autos dicht an dicht, sondern auch beim Rathaus rund um den Taubenturm. Dort stellten Händler blitzblank polierte Fahrzeuge unterschiedlicher Marken und Größen vor und hofften auf Kaufinteressenten. Wer sich an den Stoßstangen vorbei den Weg zur Rathausscheune gebahnt hatte, stieß dort neben einer Ausstellung des Geflügelzuchtvereins Morsum auf eine Foto-Schau der Heimatvereins – nunmehr lautete das Thema „Wasser“. Gekonnt festgehaltene Motive präsentierte der Fotoclub in einem ehemaligen Textilgeschäft. Manch ein Schnäppchen wurde beim Flohmarkt gemacht. „Nachtspeicherstrom – ökologisch und günstig“ – mit diesem Spruch wurden die Besucher auf der Bio-Meile an den Lichtblick-Infostand gelockt. Äpfel gab’s unter anderem vom Obsthof Augustin, Saft von der Mosterei Finkenburg und Tomaten vom Gärtnerhof Sandhausen – natürlich alles Bio.

Auch dieses Quartett ließ alle Fünfe gerade sein und genoss den Thänhuser Markt in vollen Zügen – und Trinkbechern.
Auch dieses Quartett ließ alle Fünfe gerade sein und genoss den Thänhuser Markt in vollen Zügen – und Trinkbechern. (Jonas Kako)

Die Bratwurst-Griller vom Bio-Weideochsen stellten eine Alternative dar. Barbara Stadtler stand mittags im Zelt an der heißen Pfanne und verriet Tipps und Tricks zur Zubereitung von Hülsenfrüchten, Tomaten und Kürbissen. Dazu moderierte Otmar Willi Weber. Käseexperte Michael Nußbaum verriet, worauf es bei der Käseherstellung ankommt. Auf der Tierwiese durften die Kinder und Familien aktiv werden.

Mit Verzögerung hatte am Freitag das Feuerwerk begonnen, weil eine Zeitschaltuhr den Pyro-Künstlern einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte und die Feuerwehr mit einem Notstrom-Aggregat aushelfen musste. Reibungslos ging der markteröffnende Fassanstich durch Bürgermeister Thomas Metz über die Bühne. Zum Markt-Gottesdienst empfing Pastorin Cathrin Schley unter anderem  Vereinsvertreter im Festzelt.


Mein Achim
Ihr Portal für Achim

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Achim und den Landkreis Verden. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Ein Artikel von
Das Porträt - alle Teile der Serie im Überblick
Ob Schützenkönig, Schulleiterin oder Stadtjuristin – in der Serie "Das Porträt" stellt der ACHIMER KURIER die unterschiedlichsten Personen aus dem Landkreis Verden vor. Die eine oder andere kennen Sie bestimmt...
Serie: Geschäftsbericht
Der Landkreis Verden – eine Region, in der neben vielen mittelständischen Betrieben und gut erschlossenen Gewerbegebieten auch immer mehr Start-ups zu finden sind. In seiner Serie "Geschäftsbericht" gibt der ACHIMER KURIER Einblicke in die Firmen selbst, zeigt die Menschen und ihre Ideen, die dahinter stecken.
Das Interview - alle Teile der Serie zum Nachlesen
Welche Pläne gibt es für die Achimer Marktpassage? Wie fühlt es sich an, das Spiel des Jahres entwickelt zu haben? Und wer entscheidet eigentlich, welche Straßen repariert werden? In seiner Serie "Das Interview" spricht der ACHIMER KURIER mit Menschen aus dem Kreis Verden über die verschiedensten Themen.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 9 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
onkelhenry am 19.10.2019 18:12
74 Jahre SPD!

Nirgendwo ist die Kluft zwischen arm und reich größer.
Schlechte Wirtschaft, schlechte Bildung ... von vielen ...
peteris am 19.10.2019 17:47
Das Affentheater geht also in die nächste Runde. ...