Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
Hassendorfer Archivtag
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Hüter der Hassendorfer Schätze

Lars Köppler 08.05.2018 0 Kommentare

Hans-Joachim Hartmann und Sandra Buthmann verbringen viel Zeit im Hassendorfer Gemeindearchiv, denn die alten Schätze brauchen intensive archivarische Pflege.
Hans-Joachim Hartmann und Sandra Buthmann verbringen viel Zeit im Hassendorfer Gemeindearchiv, denn die alten Schätze brauchen intensive archivarische Pflege. (Björn Hake)

Hassendorf. Hans-Joachim Hartmann und Sandra Buthmann trennt eine ganze Generation, doch eines verbindet das Duo aus Hassendorf: Das Faible für alte Schätze in Wort und Bild, die der 79-jährige Ex-Gemeindebürgermeister und die Angestellte bei den Rotenburger Stadtwerken ehrenamtlich im Gemeindearchiv im Dorfzentrum hüten. Und das Arsenal an vergilbten Zeitungsartikeln in dicken Ordnern, historischen Aufnahmen und Bildern aus längst vergangenen Zeiten bietet durchaus Potenzial für einen längeren Aufenthalt in dem schmucken Häuschen, wie ein Blick hinter die Kulissen des kleinen Archivs zeigt.

Und genau diesen Blick gewährt das engagierte Team auch am Pfingstmontag, 21. Mai, bei dem mittlerweile 4. Hassendorfer Archivtag. Von 14 bis 17 Uhr haben die Besucher dann die Möglichkeit, mit den beiden Archivaren ins Gespräch zu kommen und auf eigene Faust beispielsweise etwas Ahnenforschung zu betreiben.

"So ein Archiv muss leben. Und unseres lebt", weiß Bürgermeister Klaus Dreyer die richtigen Menschen an der richtigen Stelle. Denn Hans-Joachim Hartmann und Sandra Buthmann nehmen ihre Aufgaben ernst und gehen sie akribisch und euphorisch an. Und da das Hassendorfer Gemeindearchiv nicht – wie so manches Fundstück aus der Geschichte – verstauben soll, ist der für die Einwohner eingeführte Archivtag inzwischen zum festen Bestandteil im Hassendorfer Kulturkalender geworden.

Bei der vierten Auflage soll der als Broschüre im Kleinformat gedruckte Archivbericht Nr. 3 thematisch im Mittelpunkt stehen, der die Hassendorfer Einwohnerliste aus dem Jahre 1939 einschließlich der zugezogenen Männer des Reichsarbeitsdienstes (RAD) unter die Lupe nimmt. In Zusammenarbeit mit dem langjährigen Archivar Gernot Breitschuh ist ein Werk entstanden, in dem die Zeit vor dem Zustrom der Flüchtlinge betrachtet wird. Über die enthaltenen Personenangaben bekommen die Leser dieses 32-seitigen Bandes unter anderem einen Einblick in die dörfliche Sozialstruktur unmittelbar vor Kriegsbeginn.

Eine Herzensangelegenheit

Für Hans-Joachim Hartmann ist der "Job" als Gemeindearchivar eine Herzensangelegenheit. Schließlich wecken die gesammelten Werke auch viele Erinnerungen aus jüngeren Jahren in dem Mann, der von 1972 bis 1994 stolze 22 Jahre die Geschicke der Gemeinde als Bürgermeister führte und sich auch schon in den 1960er-Jahren aktiv in die Ratspolitik eingebracht hatte. Die kleinen Schätze werden derweil sorgfältig dokumentiert, um sie wiederzufinden, bevor sie einen Platz in dem ehemaligen Kalthaus finden. "Hier haben früher die Landwirte ihre Schweinehälften zum Kühlen aufgehängt", erinnert sich Klaus Dreyer an alte Zeiten. Erst seit 2009 wird das traditionsreiche Gebäude an der Ecke zur frisch sanierten Bergstraße als Archiv genutzt. 

Unter den kostbaren Sammlerstücken, die im Gemeindearchiv gehütet werden, befinden sich etwa ein Schulheft mit Aufsätzen aus dem Jahr 1905 und ein Schulbuch aus den 1930er-Jahren, aber auch ein Buch mit Fotos aus dem hiesigen Landkreis von 1970. "Wer möchte, kann das Schreiben mit Feder und Tinte wie in alten Zeiten ausprobieren", raten Hans-Joachim Hartmann und Sandra Buthmann zu einem Besuch des Archivtages. Denn auch Bilder mit Aufnahmen des Schützenvereins aus den 1920er-Jahren in damals typischer Schützentracht, Aquarelle über die alten Niedersachsenhäuser, Zeitungsausschnitte seit 1964, Bildbände aus den 80er-Jahren und Gedenktafeln mit den Gefallenen und Teilnehmern der beiden Weltkriege aus Hassendorf können in der kleinen Schatzkammer besichtigt werden.

Und die Lust am Archivieren lassen sich Hans-Joachim Hartmann und Sandra Buthmann auch nach dem Archivtag nicht nehmen. "Wir haben noch viel vor", kündigt Hartmann schon mal den nächsten Archivbericht an, der im nächsten Jahr erscheinen soll und die Flüchtlingssituation in den Jahren 1946 und 1947 in Hassendorf beleuchtet, nachdem es im Archivbericht zuvor bereits um die jüngere Vergangenheit des Dorfes in den Jahren 2009 bis 2014 ging.


Mein Achim
Ihr Portal für Achim

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Achim und den Landkreis Verden. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Ein Artikel von
Das Porträt - alle Teile der Serie im Überblick
Ob Schützenkönig, Schulleiterin oder Stadtjuristin – in der Serie "Das Porträt" stellt der ACHIMER KURIER die unterschiedlichsten Personen aus dem Landkreis Verden vor. Die eine oder andere kennen Sie bestimmt...
Serie: Geschäftsbericht
Der Landkreis Verden – eine Region, in der neben vielen mittelständischen Betrieben und gut erschlossenen Gewerbegebieten auch immer mehr Start-ups zu finden sind. In seiner Serie "Geschäftsbericht" gibt der ACHIMER KURIER Einblicke in die Firmen selbst, zeigt die Menschen und ihre Ideen, die dahinter stecken.
Das Interview - alle Teile der Serie zum Nachlesen
Welche Pläne gibt es für die Achimer Marktpassage? Wie fühlt es sich an, das Spiel des Jahres entwickelt zu haben? Und wer entscheidet eigentlich, welche Straßen repariert werden? In seiner Serie "Das Interview" spricht der ACHIMER KURIER mit Menschen aus dem Kreis Verden über die verschiedensten Themen.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
suziwolf am 22.10.2019 13:04
@brakadabra ...

„👍“ ... Ich hab‘ jetzt‘n „Hummer“ ...
...................................🚘.............

Auf‘m ...
FloM am 22.10.2019 13:01
@gorgon:
Himmelnochmal, jahrzehntelang billige Lebensmittel konsumieren und sich dann über die Folgen der Herstellung aufregen.
Welche ...