Wetter: Regen, 11 bis 14 °C
Oberschule Langwedel
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Im Zeichen der Veränderung

Marius Merle 28.06.2019 0 Kommentare

Wie in den Vereinigten Staaten: Zum Abschluss der Entlassungsfeier durften die Schüler der Oberschule am Goldbach Absolventenhüte in die Luft werfen.
Wie in den Vereinigten Staaten: Zum Abschluss der Entlassungsfeier durften die Schüler der Oberschule am Goldbach Absolventenhüte in die Luft werfen. (Björn Hake)

Eigentlich ist es üblich, dass ein Schulleiter den Jugendlichen bei der Entlassungsfeier eines Jahrgangs noch einige weise Worte mit auf den weiteren Lebensweg gibt. Doch am Freitagmorgen in der Oberschule am Goldbach in Langwedel verzichtete Rolf Bartels darauf – drehte den Spieß lieber einmal um und gab einigen Schülern das Wort, kluge Ratschläge an die Anwesenden zu richten. „Wir sollten alle beginnen, die Umwelt zu retten“, gab eine Schülerin die Marschrichtung vor. Wie das gehen kann, wurde anhand einiger Beispiele wie „Wassersparen“, „keine Lebensmittel wegwerfen“ oder „regionale Produkte einkaufen“ genannt. 

Und so stand die Veranstaltung ganz im Zeichen der Veränderung, nämlich nicht nur der, dass für die verabschiedeten Schüler ein neuer Lebensabschnitt beginnt, sondern eben auch, dass es Veränderungen auf der Welt braucht, damit diese auch zukünftig noch bewohnt werden kann. Eine große Verantwortung dafür tragen die Menschen eben jener Generation, die in der Sporthalle der Langwedeler Schule auf ihre Abschlusszeugnisse warteten, merkte Bartels an.

Und dass die Jugend die Zeichen der Zeit erkannt habe, könne etwa bei den „Fridays for Future“-Demonstrationen gesehen werden. Deswegen wollte der Schulleiter auch nicht von einer Generation Z sprechen, von der im Bezug auf diese Altersgruppe oft die Rede ist, sondern von einer Generation H. H wie Hope (Hoffnung). Bürgermeister Andreas Brandt ging in seiner Ansprache ebenfalls auf die Herausforderungen für die Schulabgänger auch abseits des beruflichen Werdegangs jedes Einzelnen ein und nannte etwa die Digitalisierung oder auch den Klimawandel. 

Märchenadaption sorgt für Lacher

Neben diesen ernsthaften Passagen mit Aufforderungen zum Umdenken und der Betonung der Verantwortung für jeden Einzelnen, blieb die Unterhaltung bei der Entlassungsfeier natürlich nicht auf der Strecke. Bartels zählte auf humorvolle Weise unterschiedliche Verhaltensweisen von Schülern auf, die Bandklassen zeigten ihr musikalisches Können und eine von den Schülern dargestellte Version des Märchens Aschenputtel sorgte für zahlreiche Lacher. 

Rolf Bartels (mitte) zeichnete elf Schüler für besondere Leistungen aus.
Rolf Bartels (mitte) zeichnete elf Schüler für besondere Leistungen aus. (ERL)

Direkte Worte an die Absolventen richtete Schulelternratsvorsitzende Jana Howe. „An erster Stelle sollte der Stolz stehen“, sagte sie angesichts der gemeisterten Herausforderung. Und da sich viele Wege trennen werden, riet sie den Schülern: „Haltet an euren Erinnerungen fest.“ Apropos Erinnerungen: Einige Schüler blickten auf der Bühne selbst einmal zurück auf die vergangenen Jahre. Jahre, in denen nicht immer alles positiv gelaufen sei, aber die nun mit dem erfolgreichen Abschluss gekrönt werden konnten. 

Für besonders herausragende Leistungen nahm Bartels nach den Zeugnisübergaben dann auch noch einige Belobigungen vor: Für überdurchschnittliche Leistungen wurden Meike Asbeck, Lena Sommer, Sarah Lohmann, Charlin Krull, Helene Hartgen, Niels Musold und Pauline von Weyhe ausgezeichnet, für vorbildliches Sozialverhalten Katja Klenner, Fabienne Küker, Lena Traichel und Angelino Wagner.

Alle Absolventen der Oberschule Langwedel: 

Klasse 9a: Bischoff, Justin; Günther, Angelina; Karrasch, Celina; Kracke, Joschua.

Klasse 9b: Bender, Joshua; Perschk, Ella Marie; Rondthaler, Nico; Tavan, Sevkan. 

Klasse 10a: Albers, Madita; Ali, Saleh; Asbeck, Meike; Beidel, Lubov; Eggers, Luisa; Endreß, Thaline; Frei, Lisa; Hauptner, Mara Marie; Horning, Mattes; Meyer, Florian; Penczek, Timo; Radczewske, Emily; Schütt, Lucie; Sielonka, Luisa; Spekowius, Frederik; Trmac, Jesse; von Kalkstein, Marvin; von Salzen, Jan Ole; Wouters, Milena-Sophie.

Klasse 10b: Böschen, Ben; Bolland, Emelie; Eippert, Kai; Gerwinat, Max; Hagensen, Curtis; Kilinc, Melisa; Köhler, Joanna; Krull, Charlin; Küker, Fabienne; Lohmann, Sarah; Masemann, Cora; Pagel, Marie Simone; Plöger, Oliver; Plogsties, Cara Maxime; Sommer, Lena; Thöle, Gerwin; Weber, Jan; Wehrkamp, Simon; Wenck, Tom; Winter, Jonas; Wüstefeld, Sören.

Klasse 10c: Aldag, Ema; Block, Patrick; Brödys, Jan; Buck, Jeffrey; Franke, Celine; Hartgen, Helene; Henke, Franke; Kilinc, Malvin; Klostermann, Luca; Kuhlmann, Hannes; Meyer, Leonie; Musold, Niels; Richter, Janne Lina; Schäfer, Charline; Schulz, Lina; Seibel, Alina; Semrau, Lotta; Spekowius, Julia; Traichel, Lena; Vinson, Beyonce.

Klasse 10d: Bahr, Robin; Cordes, Sophia Maria; Ehrenberg, Vanessa; Fenchel, Janek Luka; Hauschild, Malte; Hoffmeister, Xenia; Jahns, Alina; Kardel, Emilie; Kedenburg, Mathis; Kuhnke, Jacqueline; Meyer, Bennet; Mühlmeister, Carolin; Penzek, Leon; Schulz, Jana; Schwarz, Louisa-Marie; Söhl, Moritz; von Weyhe, Pauline; Wagner, Angelino. 


Mein Achim
Ihr Portal für Achim

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Achim und den Landkreis Verden. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Ein Artikel von
Das Porträt - alle Teile der Serie im Überblick
Ob Schützenkönig, Schulleiterin oder Stadtjuristin – in der Serie "Das Porträt" stellt der ACHIMER KURIER die unterschiedlichsten Personen aus dem Landkreis Verden vor. Die eine oder andere kennen Sie bestimmt...
Serie: Geschäftsbericht
Der Landkreis Verden – eine Region, in der neben vielen mittelständischen Betrieben und gut erschlossenen Gewerbegebieten auch immer mehr Start-ups zu finden sind. In seiner Serie "Geschäftsbericht" gibt der ACHIMER KURIER Einblicke in die Firmen selbst, zeigt die Menschen und ihre Ideen, die dahinter stecken.
Das Interview - alle Teile der Serie zum Nachlesen
Welche Pläne gibt es für die Achimer Marktpassage? Wie fühlt es sich an, das Spiel des Jahres entwickelt zu haben? Und wer entscheidet eigentlich, welche Straßen repariert werden? In seiner Serie "Das Interview" spricht der ACHIMER KURIER mit Menschen aus dem Kreis Verden über die verschiedensten Themen.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 14 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
peteris am 20.10.2019 10:00
Premier Johnson ist "persönlich dagegen"
Brexit-Verschiebung: EU-Ratschef Tusk erreichen drei Briefe

Drei Briefe? Haben die ...
elfotografo am 20.10.2019 09:56
Was bezeichnet es denn, wenn der Kultursenator auf eine ihm gestellte Frage antwortet?