Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Auftritt in Rieder Kirche
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

„Lachen muss doch erlaubt sein“

Onno Kutscher 17.05.2019 0 Kommentare

Humor und Kirche, Gotteshaus und Lachen – passt das zusammen? Wenn es nach Pago Balke geht, dann ja. Für den Kabarettisten und Musiker ist es nicht der erste Auftritt in der Rieder Kirche.
Humor und Kirche, Gotteshaus und Lachen – passt das zusammen? Wenn es nach Pago Balke geht, dann ja. Für den Kabarettisten und Musiker ist es nicht der erste Auftritt in der Rieder Kirche. (Björn Hake)

„Mit dem Fahrrad werde ich nicht kommen“, sagt Pago Balke und blickt dabei schelmisch in die Runde. Dabei wäre es doch gar nicht so abwegig, schließlich wohnt der begnadete Kabarettist und Musiker doch in Felde, also nur den sprichwörtlichen Katzensprung von der Rieder Kirche entfernt, in der er am Mittwoch, 22. Mai auftritt. Ein Heimspiel also. „Ihr habt ja Recht, aber ich muss doch all mein Equipment transportieren. Das geht also nicht.“

Pago Balke. Dieser Mann wird momentan vor allem für die Auftritte mit seinen „Zollhausboys“ gefeiert. „Das geht absolut durch die Decke. Wir treten mittlerweile deutschlandweit auf“, berichtet er und man nimmt dem Mann sofort ab, wie sehr ihm das Projekt mit den geflüchteten jungen Männern aus Syrien am Herzen liegt. Aber: Der Name Pago Balke steht noch für so viel mehr. Zum Beispiel für „Gnadenlose Heiterkeit“. So nämlich heißt sein Wilhelm-Busch-Programm, das er, wie er selbst sagt, bereits etwa 100 mal aufgeführt hat und das „herzerwärmend“ sei.

Wer das nicht glaubt, der hat nun die Möglichkeit, sich von Pago Balkes Worten zu überzeugen. Der Künstler folgt der Einladung des Fördervereins Schulwegsicherheit Riede. Eine Benefizveranstaltung, deren Erlös, wie es der Name des Vereins schon sagt, der Schulwegsicherheit zu Gute kommen soll – und zwar der Vorplanung des Radweges an der L 333 oder dem Zuschuss für eine Bedarfsampel an der L 331 in Felde. 

Für mehr Schulwegsicherheit

Ein Thema, das auch Pago Balke beschäftigt. „Ich wohne seit 20 Jahren in der Gemeinde. Natürlich ist auch mir die Schulwegsicherheit wichtig. Aber ich denke auch an die Rentner, an die älteren Menschen, so wie ich es bin“, sagt er und sogleich blitzt das schelmische Lächeln wieder auf.

Humor und Kirche, Gotteshaus und Lachen – passt das überhaupt zusammen? „Warum denn nicht? Lachen muss doch erlaubt sein“, findet Pago Balke. „Ich freue mich sehr auf den Auftritt. Ich war bereits zwei Mal hier. Tolle Akustik.“

Pago Balke steht in der Rieder Kirche aber nicht alleine im Mittelpunkt. Mit dabei ist außerdem der Pianist Nicolai Thein. Beide haben mit diesem abendfüllenden Programm einige Perlen des humoristischen Zeichners und Dichters Wilhelm Busch wieder entdeckt und mit Text, Bild und Musik zu neuem Leben erweckt. Die Gedichte, Geschichten und Zeichnungen werden von Thein am Piano musikalisch begleitet, Balke ist für die Rezitation zuständig. Auf einer großen Leinwand wird es etwa 200 von Wilhelm Busch gemalte Bilder zu sehen geben. Zwei mal eine Stunde, es gibt eine Pause, sollen die Besucher unterhalten werden. „Ich spiele es unheimlich gerne und Frage mich oft: Warum eigentlich nicht häufiger?“, sagt Balke über das Programm.

In der Reihe der Benefizveranstaltungen, die der Förderverein um Ilse Lange organisiert, ist es bereits der dritte Streich. Nachdem im vergangenen Jahr schon die Bremer Rockband „NeverTooLate“ bei ihrem Konzert mit rund 300 Besuchern für Furore gesorgt hatte, war zuletzt der Popchor Syke zu Gast in Riede. Mit Pago Balke konnte der Förderverein nun einen weiteren Künstler für seine Ziele verpflichten. Aller guten Dinge sind drei also? Mit Nichten. Denn Ilse Lange deutete bereits an, dass es mit den Benefizveranstaltungen auch nach dem Auftritt von Pago Balke weitergehen soll.

Für die Benefizveranstaltung mit Pago Balke & Nicolai Thein gibt es noch Restkarten an folgenden Vorverkaufsstellen: Bücherkiste Göstemeyer in Riede, Buch & Medien Lange in Thedinghausen, Handarbeiten Köster in Emtinghausen und Nordwest-Ticket. Karten kosten 17 Euro, ermäßigt 14 Euro. Beginn der Veranstaltung in der Rieder Kirche am Mittwoch, 22. Mai, ist um 20 Uhr.


Mein Achim
Ihr Portal für Achim

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Achim und den Landkreis Verden. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Ein Artikel von
Das Porträt - alle Teile der Serie im Überblick
Ob Schützenkönig, Schulleiterin oder Stadtjuristin – in der Serie "Das Porträt" stellt der ACHIMER KURIER die unterschiedlichsten Personen aus dem Landkreis Verden vor. Die eine oder andere kennen Sie bestimmt...
Serie: Geschäftsbericht
Der Landkreis Verden – eine Region, in der neben vielen mittelständischen Betrieben und gut erschlossenen Gewerbegebieten auch immer mehr Start-ups zu finden sind. In seiner Serie "Geschäftsbericht" gibt der ACHIMER KURIER Einblicke in die Firmen selbst, zeigt die Menschen und ihre Ideen, die dahinter stecken.
Das Interview - alle Teile der Serie zum Nachlesen
Welche Pläne gibt es für die Achimer Marktpassage? Wie fühlt es sich an, das Spiel des Jahres entwickelt zu haben? Und wer entscheidet eigentlich, welche Straßen repariert werden? In seiner Serie "Das Interview" spricht der ACHIMER KURIER mit Menschen aus dem Kreis Verden über die verschiedensten Themen.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 16 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 30 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
thowaei am 23.10.2019 14:25
In KEINEM Land der EU kann man aktuell mit 54 Jahren in Rente gehen. Slowenien ist diesbezüglich der Spitzenreiter mit einem Renteneintrittsalter von ...
gorgon1 am 23.10.2019 14:15
Absolut mein Meinung. !!!
Beste Grüße