Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
Stellungnahme der Verwaltung
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Mängelliste für den „Boulevard“ in Oyten

Marius Merle 03.02.2019 0 Kommentare

Über den „Boulevard“ an der Hauptstraße gehen die Meinungen der Oytener von Anfang an auseinander. 
Über den „Boulevard“ an der Hauptstraße gehen die Meinungen der Oytener von Anfang an auseinander.  (Björn Hake)

Bis zur finalen Stellungnahme hat es doch eine ganze Zeit gedauert: Am 28. November 2017 hatten sich Mitglieder der SPD Oyten bei einer Begehung der Straßenseitenräume an der Hauptstraße einmal ein genaues Bild vom sogenannten „Boulevard“ und dem zum damaligen Zeitpunkt erst vor wenigen Monaten neu gepflasterten Busbahnhof gemacht. Mehr als ein Dutzend Mängel stellten sie in ihren Augen fest und gaben die Liste an die Verwaltung. Wie ihr Mitarbeiter Axel Junge erzählt, sei diese danach im Rathaus leider „irgendwie untergegangen“, sodass es mit der Bearbeitung und einer abschließenden Antwort doch etwas länger dauerte. Wenn der Abschlussbericht an diesem Mittwoch, 6. Februar, im Rahmen der Sitzung des Ausschusses für Umwelt & Gemeindeentwicklung nun öffentlich vorgestellt wird, dann sind immerhin seit der Begehung bereits mehr als 14 Monate verstrichen.

Wenig verwunderlich, dass sich einige der Beanstandungen der SPD-Mitglieder in der Zwischenzeit bereits erledigt hatten, etwa nicht entfernte Plakathaltebänder an einem Baum, starker Unkrautbewuchs oder Ölflecken auf der Pflasterung. Doch manche der festgestellten Mängel sind immer noch aktuell – und werden es vermutlich auch noch weiter sein. Da wäre etwa das Parkproblem. Jeden Tag lässt es sich an der Hauptstraße beobachten, dass die Fahrzeuge nicht nur in den eingezeichneten Flächen stehen, sondern auch noch weit hinein in den Fußgängerbereich, teilweise sogar komplett auf diesem. Der SPD-Gruppe ist besonders aufgefallen, dass Lieferwagen den Boulevardstreifen teilweise quer als Parkplatz nutzen. 

Ärger über Falschparker 

Ein Punkt, den auch Peter Müller, Beauftragter für Menschen mit Behinderung, vor einiger Zeit schon kritisiert hat. Schließlich stehen die Fahrzeuge manchmal bis auf den Blindenleitstreifen. Der Verwaltung ist das Problem bekannt: „Regelmäßig werden die nicht für das Parken vorgesehenen Flächen durch Pkw und Lkw dennoch zum Parken benutzt. Diese Flächen sind bautechnisch nicht für eine Nutzung als Parkfläche konzipiert, wodurch verstärkte Unterhaltungsaufwendungen folgen werden.“ Die Parknutzung werde nur durch gezielte Verhängung von Verwarnungsgeldern zu verhindern sein, deutet die Gemeinde an, noch verstärkter kontrollieren lassen zu wollen.

Weiterer Kritikpunkt der Mängelliste ist die Pflasterung, diese sei besonders nach Niederschlägen schnell rutschig und glatt, was besonders für Fahrradfahrer zum Problem werden kann. Außerdem macht sie „einen unsauberen Eindruck“, wie es vom SPD-Begehungsteam heißt. Auch das ist im Rathaus bekannt. „Eine Grundreinigung schieben wir bisher vor uns her“, sagt Junge. Das sei bei rund 8000 Quadratmetern Pflasterung auch nicht mal eben gemacht. 

Zur Zeit erfolgen Reinigungsarbeiten laut Gemeinde mit „Bordmitteln“ des Bauhofs. „Allerdings fehlen die notwendigen Geräte, deren Beschaffung wiederum in keinem vertretbaren Kosten-Nutzen-Verhältnis stehen“, heißt es weiter. Gleiches gelte auch für eine mögliche regelmäßige Pflege der Straßenseitenräume durch ein Unternehmen. 

Ein weiteres immer wieder zu sehenden Ärgernis am Boulevard sind verbogene und umgeknickte Fahrradständer. Dadurch, dass sich diese direkt vor und hinter den Parkplätzen befinden, werden sie immer wieder von Fahrzeugen erwischt. Da die Ständer auch nicht unbedingt den stabilsten Eindruck machen, schlagen die Sozialdemokraten sogar ein anderes Modell vor.

Dazu lässt die Verwaltung aber verlauten: „Die zur Zeit bestehenden Formate wurden im Zuge der Planungen für die Sanierung der Hauptstraße ausgesucht. Ein Wechsel auf andere Formate ist nicht vorgesehen.“ Umgeknickte Fahrradständer würden regelmäßig repariert werden. Gleiches gelte für die im Bereich der Seitenräume positionierten Pfosten, die immer mal wieder angefahren werden, dann schief stehen und gerichtet werden müssen. Für beide Fälle von Sachbeschädigung müsse leider festgehalten werden: „Die Verursacher findet man in der Regel nicht mehr.“


Die Sitzung des Ausschusses für Umwelt & Gemeindeentwicklung am 6. Februar beginnt um 19.30 Uhr im Rathaussaal Oyten. Auf der Tagesordnung
stehen dann unter anderem auch die Änderung der Vorfahrtsregelung im Kreuzungsbereich Lindenstraße/Hauptstraße und die Schulwegsicherheit an der Stader Straße.


Mein Achim
Ihr Portal für Achim

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Achim und den Landkreis Verden. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Ein Artikel von
Das Porträt - alle Teile der Serie im Überblick
Ob Schützenkönig, Schulleiterin oder Stadtjuristin – in der Serie "Das Porträt" stellt der ACHIMER KURIER die unterschiedlichsten Personen aus dem Landkreis Verden vor. Die eine oder andere kennen Sie bestimmt...
Serie: Geschäftsbericht
Der Landkreis Verden – eine Region, in der neben vielen mittelständischen Betrieben und gut erschlossenen Gewerbegebieten auch immer mehr Start-ups zu finden sind. In seiner Serie "Geschäftsbericht" gibt der ACHIMER KURIER Einblicke in die Firmen selbst, zeigt die Menschen und ihre Ideen, die dahinter stecken.
Das Interview - alle Teile der Serie zum Nachlesen
Welche Pläne gibt es für die Achimer Marktpassage? Wie fühlt es sich an, das Spiel des Jahres entwickelt zu haben? Und wer entscheidet eigentlich, welche Straßen repariert werden? In seiner Serie "Das Interview" spricht der ACHIMER KURIER mit Menschen aus dem Kreis Verden über die verschiedensten Themen.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 18 °C / 10 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
kkahle am 21.10.2019 15:04
Achtung, Achtung!
Der kleine Jan hat sich im Internet verlaufen und sucht jetzt seine Mutti.
Wer ihm begegnet, möge ihm den Weg nach ...
suziwolf am 21.10.2019 15:04
Weit weg ... @Jubi ... ist Erdogan.

Nicht nur geografisch, sondern auch
,Ihrer Vorfreude entsprechend‘ 🙀 !

Und, wenn ...