Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
Philharmonic Rock in Achim
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Musikalische Symbiose im Autohaus

Kai Purschke 12.06.2019 0 Kommentare

Wie jüngst in der Stadthalle Verden werden die 33 Musiker im November in Achim zusammen auf der Bühne sein.
Wie jüngst in der Stadthalle Verden werden die 33 Musiker im November in Achim zusammen auf der Bühne sein. (Ingo Wächter)

Was anderswo bestens funktioniert, kann doch für Achim nicht schlecht sein. Dachte sich Bürgermeister Rainer Ditzfeld, nachdem er den Auftritt von Philharmonic Rock im Weyher Autohaus Brandt verfolgt hatte. „Er bat uns, das Ganze mal in Achim zu machen, weil es ihm so gefallen hat“, erzählte nun Bernd Bielefeld aus der Geschäftsführung, wie es dazu gekommen war, dass über den Kontakt mit Organisator Heinz-Hermann Kuhlmann die Achimer am Sonnabend, 16. November, nun tatsächlich Zeugen der Symbiose von 27 Musikern der Philharmonie Nordwest und sechs Rockmusikern im Bierdener Autohaus (Auf den Mehren) werden können.

Auch wenn es ein Experiment für Achim ist, Kuhlmann glaubt fest an ein ausverkauftes Haus. Das wären annähernd 400 verkaufte Karten. Und sollte das wider Erwarten nicht gelingen, „muss der Bürgermeister die übrigen Tickets kaufen, er wollte das ja hier haben“, erzählt er und grinst dabei. Doch ganz soweit ist es ja noch nicht, und 33 Musiker auf einer Bühne hätten ohnehin eine ungeheure Strahlkraft nach dem Motto: „Das muss man mal gesehen und gehört haben“. So sei die Reihe „Musik im Autohaus“ in Weyhe inzwischen zum Selbstläufer geworden, auch wenn nicht alle Auftritte personell so groß ausfallen wie der von Philharmonic Rock. Deren Auftritt beginnt um 20 Uhr, außer der Musik wird es im freigeräumten Verkaufsraum des Autohauses auch Catering- sowie Getränkeangebote zum Kauf geben.

Dass den Achimern und der Region ein echter musikalischer Höhepunkt bevorsteht, ließ sich erst Anfang April in der Stadthalle Verden überprüfen. „Klang-Magie, erzeugt durch die Fu­sion eines klassischen Orchesters und einer fantastischen Rock-Band – das ist Philharmonic Rock mit der Klassi­schen Phil­harmonie Nordwest unter Ulrich Sem­rau und sechs Rock-Musi­kern, die es mit den Top-Bands großer Metropolen aufnehmen könnten. Nach  knapp einer Sekunde war die Stim­mung in der Verdener Stadt­halle von Null auf Hundert gestiegen – und da blieb sie bis zum Ende“, hieß es dazu in der Kritik der VERDENER NACHRICHTEN.

Mit Deep Purples „Smoke on the Wa­ter“, legendäre Balladen wie „A Whiter Shade of Pale“ oder „Stairway to Hea­ven“, „Hey Jude“, dazu „Highway to Hell“ oder ein Stones-Medley trumpft das Programm auf – aus Sicht von Kuhlmann „alles Sachen, die hängen bleiben“. Joachim Refardt, Keyboarder der Band, zeichnet für sämtliche Arrange­ments verantwortlich, die aus den Stücken mehr als nur Coverversionen machen. „Er schreibt jede einzelne Partitur“, schwärmt Kuhlmann. Die Moderation des Abends wird Radiomann Roland Kanwicher (Bremen 4) übernehmen. Er soll den Gästen auch die Hintergründe des ungewöhnlichen Konzertes und Veranstaltungsortes näherbringen.

Vor etwa mehr als zehn Jahren hat das erste Konzert in einem Autohaus stattgefunden, „auch damit man den Nachbarn aus dem Weg geht, die sich beschweren könnten“, erzählt der geschäftsführende Gesellschafter Günter von Ahsen. Er ist froh, dass das Autohaus damals das Risiko eingegangen ist. „Und wir würden es auch heute nicht mehr machen, wenn wir selbst nicht Spaß daran hätten“, sagt er. Außerdem sei es auch eine gute Gelegenheit, etwas fürs Image zu tun und mit Kunden locker ins Gespräch zu kommen. „Das eine oder andere Auto wird sicherlich auch irgendwo stehen“, verrät von Ahsen.


Karten sind im Vorverkauf ab dem 24. Juni erhältlich, bei Nordwestticket und in allen Zeitungshäusern des WESER-KURIER, auch beim ACHIMER KURIER an der Obernstraße 63. Die Karten für die nummerierten Plätze kosten 36 Euro (Reihe 1 bis 12) beziehungsweise 34 Euro (Reihe 13 bis 20), jeweils zuzüglich einer Vorverkaufsgebühr. Die Karten berechtigen zum Eintritt, der ab 18.30 Uhr möglich ist.  


Mein Achim
Ihr Portal für Achim

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Achim und den Landkreis Verden. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Ein Artikel von
Das Porträt - alle Teile der Serie im Überblick
Ob Schützenkönig, Schulleiterin oder Stadtjuristin – in der Serie "Das Porträt" stellt der ACHIMER KURIER die unterschiedlichsten Personen aus dem Landkreis Verden vor. Die eine oder andere kennen Sie bestimmt...
Serie: Geschäftsbericht
Der Landkreis Verden – eine Region, in der neben vielen mittelständischen Betrieben und gut erschlossenen Gewerbegebieten auch immer mehr Start-ups zu finden sind. In seiner Serie "Geschäftsbericht" gibt der ACHIMER KURIER Einblicke in die Firmen selbst, zeigt die Menschen und ihre Ideen, die dahinter stecken.
Das Interview - alle Teile der Serie zum Nachlesen
Welche Pläne gibt es für die Achimer Marktpassage? Wie fühlt es sich an, das Spiel des Jahres entwickelt zu haben? Und wer entscheidet eigentlich, welche Straßen repariert werden? In seiner Serie "Das Interview" spricht der ACHIMER KURIER mit Menschen aus dem Kreis Verden über die verschiedensten Themen.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 18 °C / 10 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
heinmueckausbremerhaven am 21.10.2019 20:47
Es gibt nur eine Chance wieviel Artikel beschrieben. Und jetzt schwindet mit dem Artikel von Stefan Rahmstorf das Argument, dass die BRD nur für ...
Bremen99 am 21.10.2019 20:41
Das Parken in Wild-West-Manier rund um den Freimarkt hat Tradition. Vor über 40 Jahren konnte man auch schon regelmäßig beobachten wie dreiste ...