Wetter: Regen, 9 bis 17 °C
Geschichte über das Oytinchen
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Neues von der Plüschkuh

Marius Merle 16.05.2019 0 Kommentare

Bärbel Kappler aus Oyten hat dem Oytinchen wieder Leben eingehaucht.
Bärbel Kappler aus Oyten hat dem Oytinchen wieder Leben eingehaucht. (Björn Hake)

Es war zuletzt doch recht still geworden um das Oytinchen, das von der Vereinigung der Selbstständigen (VdS) Oyten im Jahr 2006 ins Leben gerufene Maskottchen für die Gemeinde Oyten. Das fand auch die Autorin Bärbel Kappler und macht es sich daher zur Aufgabe, „das Oytinchen zu reanimieren“. In den vergangenen Weihnachtsferien setzte sie sich daran, eine neue Geschichte über die Kuh zu schreiben. Herausgekommen ist dabei das 34-seitige Büchlein „Was sucht eine Kuh in der Schule?“. „Ich habe es in einem Guss runtergeschrieben“, erzählt Kappler, für die es in Sachen Oytinchen der dritte Streich ist. 2012 und 2013 hatte sie schon „Was macht eine Kuh in Paris?“ und „Was macht eine Kuh im Gebirge?“ veröffentlicht.

Nun also verschlägt es das Tier in die Schule, weil ihr bester menschlicher Freund Matheo eingeschult wird. Dazu muss gesagt werden: Wenn Oytinchen in Oyten im Stall oder auf der Weide ist, dann ist es eine ganz normale junge Kuh aus Fleisch und Blut, doch wenn sie unter Menschen ist, dann ist sie eine Plüschkuh, die auch mit ihnen kommunizieren kann. In der Geschichte bekommen die Leser oder Zuhörer – das Büchlein ist vor allem für Kindergartenkinder und Erstleser gedacht – sowohl einen Einblick in den Alltag einer Kuh im Stall und auf der Weide sowie auch in den einer Grundschule. Dabei erlebt das Oytinchen so einige kuriose Dinge, denn zu Beginn wird die Plüschkuh immer noch heimlich mit in die Schule genommen.

Vergleiche zu früherer Zeit

Eine wesentliche Rolle in der Geschichte spielt auch Matheos Oma, denn sie erzählt immer wieder davon, wie das Leben damals gewesen ist. „Ich wollte das Früher und das Heute gegenüberstellen“, erklärt Kappler, die dafür ihre eigenen Erinnerungen angezapft hat. Ein ganz klein wenig autobiografisch ist das Werk also auch, wenn sie etwa durch die Anekdoten von Matheos Oma unter anderem davon erzählt, wie die Kinder damals Schreiben gelernt haben. Um in Erfahrung zu bringen, wie es heute abläuft, habe sie sich direkt an der Quelle informiert. „Ich bin dafür an die Grundschule an der Pestalozzistraße gegangen“, erzählt die Autorin, die als nächste Veröffentlichung im Übrigen einen weiteren Reisebericht plant – dieses Mal aus Äthiopien. 

Einmal wieder eine Geschichte über das Oytinchen zu schreiben, habe ihr viel Freude bereitet. Sie hofft, dass das Büchlein künftige Schulkinder beim Schritt in den neuen Lebensabschnitt begleitet. Bei der VdS lief sie mit ihrem Anliegen direkt offene Türen ein. Axel Diekmann, einer der „Väter“ des Oytinchens, sei „sofort begeistert gewesen“. Die Vereinigung der Selbstständigen hat auch die Zeichnungen bezahlt, die sich durchs ganze Heft ziehen. „Ohne Bilder geht so ein Buch nicht“, befindet Kappler. Ein Dutzend Zeichnungen passend zur Handlung haben es in „Was macht eine Kuh in der Schule?“ geschafft, alle aus der Feder des Sottrumer Cartoonisten Robert Werner.

Erhältlich ist das Büchlein ab sofort bei den Buchhandlungen Papier Meyer in Oyten, Froben in Ottersberg und Hoffmann in Achim. Es kann aber zudem über die ISBN-Nummer 9783749432226 bestellt werden. Und auch wenn die Geschichte eher für Kleinkinder gedacht ist, hofft Kappler, dass es auch einige ältere Bürger lesen – insbesondere Gemeinderatsmitglieder. „Denn in dem Werk befindet sich eine Anregung, wie man Oyten attraktiver machen könnte“, verspricht die Autorin.


Mein Achim
Ihr Portal für Achim

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Achim und den Landkreis Verden. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Ein Artikel von
Das Porträt - alle Teile der Serie im Überblick
Ob Schützenkönig, Schulleiterin oder Stadtjuristin – in der Serie "Das Porträt" stellt der ACHIMER KURIER die unterschiedlichsten Personen aus dem Landkreis Verden vor. Die eine oder andere kennen Sie bestimmt...
Serie: Geschäftsbericht
Der Landkreis Verden – eine Region, in der neben vielen mittelständischen Betrieben und gut erschlossenen Gewerbegebieten auch immer mehr Start-ups zu finden sind. In seiner Serie "Geschäftsbericht" gibt der ACHIMER KURIER Einblicke in die Firmen selbst, zeigt die Menschen und ihre Ideen, die dahinter stecken.
Das Interview - alle Teile der Serie zum Nachlesen
Welche Pläne gibt es für die Achimer Marktpassage? Wie fühlt es sich an, das Spiel des Jahres entwickelt zu haben? Und wer entscheidet eigentlich, welche Straßen repariert werden? In seiner Serie "Das Interview" spricht der ACHIMER KURIER mit Menschen aus dem Kreis Verden über die verschiedensten Themen.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 17 °C / 9 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Gewitter.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 70 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
peteris am 18.10.2019 18:22
Außenhaut vollständig zerstört
„Seute Deern“ hat Totalschaden


MaxHeinken
am 18.10.2019, 17:58
Das kommt davon, ...
juergenkluth am 18.10.2019 18:21
Erst mal meinen (sarkastisch gemeinten) herzlichen Glückwunsch an die Herrschaften, die es so weit haben kommen lassen. Ich stelle mir die Frage, ...