Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
Bürgermeisterwahl in Oyten
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Sandra Röse macht das Rennen

Marius Merle 16.06.2019 0 Kommentare

Der Moment der endgültigen Entscheidung: Die zukünftige Bürgermeisterin Sandra Röse freut sich über ihr Wahlergebnis.
Der Moment der endgültigen Entscheidung: Die zukünftige Bürgermeisterin Sandra Röse freut sich über ihr Wahlergebnis. (Björn Hake)

Um 18.42 Uhr war am Sonntagabend, als die finalen Ergebnisse eintrudelten, auch der letzte klitzekleine Zweifel beseitigt: Sandra Röse (CDU) wird ab November die neue Bürgermeisterin der Gemeinde Oyten sein. Bei der Stichwahl gegen Heiko Oetjen (SPD) setzte sie sich mit deutlicher Mehrheit durch, sodass, während die Resultate aus den Wahllokalen verkündet wurden, nie wirkliche Spannung aufkam. 68,53 Prozent und damit mehr als Zweidrittel aller abgegebenen Stimmen erhielt Röse, die schon bevor das endgültige Ergebnis feststand, ihr Lächeln bei der Wahlparty im Restaurant Korfu kaum noch aus dem Gesicht bekam. Um 18.42 Uhr brachen dann endgültig alle Dämme.

Es dauerte in der Folge länger als 20 Minuten, bis sie alle Glückwünsche der Anwesenden persönlich entgegengenommen hatte. Neben ihrer Familie und Bekannten waren das vor allem auch ihre Parteikollegen von der Oytener CDU. Auch der christdemokratische Landtagsabgeordnete Axel Miesner und der Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt zählten dazu. „Endlich ist das Rathaus in Oyten wieder schwarz“, rief Mattfeldt im Freudentaumel. In die Reihe der Gratulanten reihte sich auch Bürgermeister Manfred Cordes (SPD) ein, von dem die 47-Jährige ab November die Geschäfte übernehmen wird. Aus der Nachbarstadt war Achims Bürgermeister Rainer Ditzfeld nach Oyten gekommen, um Glückwünsche zu überbringen, und um seine Hoffnung zu äußern, dass die gute Zusammenarbeit der beiden Kommunen weitergeführt werde.

Dank ans Wahlkampfteam

Dann kam auch das künftige Gemeindeoberhaupt Oytens zu Wort. „Ich finde gar keinen Superlativ für all das“, betonte Sandra Röse, um Fassung ringend, und bedankte sich bei ihrem Wahlkampfteam, ohne das der Erfolg nicht möglich gewesen wäre. Am Anfang des Wahlkampfes sei sie für viele in Oyten eine Unbekannte gewesen, blickte sie zurück, um dann zu sagen: „Es ist unfassbar, was im vergangenen halben Jahr alles passiert ist.“ Inzwischen werde sie von vielen Bürgern angesprochen, berichtete die Sagehornerin zufrieden und immer noch freudestrahlend.

Ein ganz anderes Stimmungsbild herrschte logischerweise im Gasthaus Zum Alten Krug, wo Oetjen und seine Unterstützer die Bekanntgabe der Ergebnisse verfolgten. „Die Überraschung hält sich in Grenzen“, erklärte der SPD-Kandidat als feststand, dass er unterlegen ist. Den Schock habe es vor drei Wochen gegeben, als der Bassener im ersten Wahlgang überraschend deutlich hinter Röse gelegen hatte. „Ich wünsche ihr viel Erfolg und ein glückliches Händchen für Oyten“, zeigte sich Oetjen als fairer Verlierer. Er selbst wolle nun erst einmal für sich sein und das Geschehene verarbeiten. Von einer vierwöchigen „inneren Klausur“ sprach er, nach der er entscheiden wolle, wie es für ihn persönlich politisch weitergehe.

Oetjen: Das ist heftig

Obwohl ihn das Gesamtergebnis letztlich nicht mehr überraschte, so zeigte sich der 51-Jährige doch betroffen über die Stimmenverteilung in seiner Heimatortschaft Bassen. „Das ist heftig“, befand er angesichts der Tatsache, auch dort zwei von drei Wahllokalen verloren zu haben. Im ersten Durchgang Ende Mai hatte er zumindest noch bei diesen drei Lokalen vorne gelegen. Insgesamt musste er sogar einen herben Stimmenverlust hinnehmen: Hatten am 26. Mai noch 2691 Bürger ihr Kreuz bei ihm gemacht, waren es nun nur noch 1999. Röse hingegen konnte nochmals zulegen und verbuchte 4353 Stimmen auf sich (erster Wahlgang: 3909). Die Wahlbeteiligung lag bei knapp unter 50 Prozent. 15 der 16 Wahllokale entschied Röse für sich, in Oyterdamm und Sagehorn I knackte sie sogar die 80-Prozent-Hürde. 

Sensationelle Werte für die zukünftige erste Bürgermeisterin der Gemeinde Oyten. „Ich weiß es noch gar nicht einzuordnen“, gestand sie ein, wollte aber auch betont haben, sich auf all das, was vor ihr liege, sehr zu freuen. Aber an diesem Abend hieß es erst einmal feiern und so stieß Röse mit dem ein oder anderen Ouzo auf ihren Wahlcoup an. Bis ganz spät in die Nacht ging die Party jedoch nicht. „Ich habe vergessen, mir für morgen freizunehmen. Ich muss arbeiten“, merkte sie an. Aber auch das konnte ihr die gute Laune an diesem Abend wahrlich nicht verderben.


Mein Achim
Ihr Portal für Achim

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Achim und den Landkreis Verden. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Ein Artikel von
Das Porträt - alle Teile der Serie im Überblick
Ob Schützenkönig, Schulleiterin oder Stadtjuristin – in der Serie "Das Porträt" stellt der ACHIMER KURIER die unterschiedlichsten Personen aus dem Landkreis Verden vor. Die eine oder andere kennen Sie bestimmt...
Serie: Geschäftsbericht
Der Landkreis Verden – eine Region, in der neben vielen mittelständischen Betrieben und gut erschlossenen Gewerbegebieten auch immer mehr Start-ups zu finden sind. In seiner Serie "Geschäftsbericht" gibt der ACHIMER KURIER Einblicke in die Firmen selbst, zeigt die Menschen und ihre Ideen, die dahinter stecken.
Das Interview - alle Teile der Serie zum Nachlesen
Welche Pläne gibt es für die Achimer Marktpassage? Wie fühlt es sich an, das Spiel des Jahres entwickelt zu haben? Und wer entscheidet eigentlich, welche Straßen repariert werden? In seiner Serie "Das Interview" spricht der ACHIMER KURIER mit Menschen aus dem Kreis Verden über die verschiedensten Themen.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
elfotografo am 22.10.2019 18:55
"Es ist doch ein Märchen, dass man mit einer Loge Geschäftskontakte akquiriert oder pflegt, geschweige denn Geschäfte abschließt."

Haben ...
FloM am 22.10.2019 18:51
@gorgon1:
Abgedroschen ist es den x-ten Kommentar mit undifferenzierten Anschuldigungen zu schreiben.

Die Erkenntnis, daß man Teil ...