Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Ahauser Herbst
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Viertägiger Konzertreigen

Marius Merle 10.10.2019 0 Kommentare

Jon Flemming Olsen feierte einst mit der Band Texas Lightning große Erfolge, inzwischen tritt er als Solokünstler auf. 
Jon Flemming Olsen feierte einst mit der Band Texas Lightning große Erfolge, inzwischen tritt er als Solokünstler auf.  (FR)

Ahausen. Unter dem Motto „Voller Klang“ steht der Ahauser Herbst in diesem Jahr. Und um diesem Titel auch gerecht zu werden, verspricht das achtköpfige Organisationsteam des Ahauser Heimatvereins für die vier Tage vom 24. bis 27. Oktober den ein oder anderen musikalischen Leckerbissen. Insgesamt zehn Konzerte stehen auf dem Programm, wie immer ist der Eintritt dazu frei. „Da wir jedoch einen großen Teil unserer Kosten nicht über Sponsoren oder Zuschüsse decken können, sind wir auf das Wohlwollen unserer Besucher angewiesen“, lassen die Organisatoren wissen und hoffen daher, dass der Hut, der herumgehen wird, von den Musikliebhabern gut gefüllt wird. 

Den Anfang macht im Kulturhof am Donnerstagabend ab 19.30 Uhr Brendan Keeley aus Irland. Laut Ankündigung ist er einer der gefragtesten Singer-Songwriter auf der grünen Insel und hat sich auch in Deutschland innerhalb kürzester Zeit einen großartigen Ruf erspielt. Bei manchen seiner Songs habe er die ganze Schwere seines Volkes in der Seele, bei anderen komme die Lebensfreude des traditionellen Irish Folk zum Vorschein. 

Ebenfalls im Kulturhof ab 19.30 Uhr, aber einen Tag später am 25. Oktober, tritt Jon Flemming Olsen auf. Vielen dürfte er als „Ingo“, der kongeniale Counterpart von Olli Dittrichs „Dittsche“ hinter dem TV-Imbisstresen, bekannt sein. Mit seiner Band Texas Lightning vertrat er Deutschland beim Eurovision Song Contest und heimste mit dem Nummer-Eins-Hit „No No Never“ Gold und Platin ein. Inzwischen ist Olsen auf Solopfaden unterwegs und wird in Ahausen einige seiner neuen Lieder präsentieren. „Olsen nimmt sein Publikum mit auf eine Reise, bei der das Lachen und die Träne im Auge ständige Begleiter sind“, kündigt das Organisationsteam an. 

Am Sonnabend gibt zunächst das Duo Giara zwei Konzerte, ab 14.30 Uhr auf dem Hof Ragna Reusch und ab 16 Uhr beim Heimatverein. Der Gitarrist Gianluca Frauu und seine Partnerin Laura interpretieren italienische Songs und Melodien sowie Lieder die, aus der eigenen Feder von ihnen stammen. Eine Mischung aus Lesung und Konzert bieten Ludwig Fischer und Daniel Gebauer ab 20 Uhr im Haus Hahn. Fischer liest aus seinem Buch „Brennnesseln. Ein Portrait“, Saxofonist Gebauer sorgt für die musikalische Umrahmung.

Eine literarisch-musische Kombination erwartet Besucher auch am Sonntag ab 12 Uhr auf dem Kulturhof. Bruno F. Apitz
, der schon in mehr als hundert Film- und Fernsehproduktionen mitgewirkt hat und auch als Sprecher für Hörspiel-Produktionen arbeitet, liest aus dem Buch „Es ist nur eine Phase, Hase!“
 von Maxim Leo und Jochen Gutsch. In diesem steht das Thema „Alterspubertät“ auf humoristische Weise im Mittelpunkt. Die Ahauser Künstlerin Tina Fry singt dazu Lieder aus ihrem umfangreichen Repertoire.

Englische Folk und Popsongs präsentiert das Duo Bliss derweil ab 14 Uhr auf dem Hof Ragna Reusch und ab 16 Uhr beim Heimatverein. Das Ensemble Wildes Blech gibt ab 14.30 Uhr ein Open-Air-Konzert am Kulturhof und will zeigen, dass auch Blasmusik rocken kann. Für den musikalischen Abschluss des Ahauser Herbstes sorgen die „Gospelswingers“ aus Bremen. Ab 18.30 Uhr gibt der Chor in der Marienkirche traditionelle Spirituals und Gospels, moderne komponierte Gospels und Sakropop zu Stücken aus Musicals und Weltmusik zum Besten. 

Natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder eine Kulturmeile. Am Sonnabend von 14 bis 18 Uhr sowie am Sonntag von 11 bis 18 Uhr wird es über den Ort verteilt wieder zahlreiche Aussteller geben, die ihre Kunst oder ihr Handwerk präsentieren. Seinen Ursprung hatte der Ahauser Herbst auch in einem privat organisierten Kunsthandwerkermarkt. Inzwischen, 21 Jahre später, hat sich die Veranstaltung zu einem etablierten viertägigen Kunst- und Kulturevent entwickelt. 


Weitere Infos und das gesamte Programm des Ahauser Herbstes gibt es im Internet unter www.ahauser-heimatverein.de/ahauser-herbst. 


Mein Achim
Ihr Portal für Achim

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Achim und den Landkreis Verden. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Ein Artikel von
Das Porträt - alle Teile der Serie im Überblick
Ob Schützenkönig, Schulleiterin oder Stadtjuristin – in der Serie "Das Porträt" stellt der ACHIMER KURIER die unterschiedlichsten Personen aus dem Landkreis Verden vor. Die eine oder andere kennen Sie bestimmt...
Serie: Geschäftsbericht
Der Landkreis Verden – eine Region, in der neben vielen mittelständischen Betrieben und gut erschlossenen Gewerbegebieten auch immer mehr Start-ups zu finden sind. In seiner Serie "Geschäftsbericht" gibt der ACHIMER KURIER Einblicke in die Firmen selbst, zeigt die Menschen und ihre Ideen, die dahinter stecken.
Das Interview - alle Teile der Serie zum Nachlesen
Welche Pläne gibt es für die Achimer Marktpassage? Wie fühlt es sich an, das Spiel des Jahres entwickelt zu haben? Und wer entscheidet eigentlich, welche Straßen repariert werden? In seiner Serie "Das Interview" spricht der ACHIMER KURIER mit Menschen aus dem Kreis Verden über die verschiedensten Themen.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 16 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
erschreckerbaer am 22.10.2019 21:34
Ist doch in Ordnung.
Bis jetzt habe ich 48 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt.
Habe dafür Steuern bezahlt.
Würde ich mit 67 in ...
flutlicht am 22.10.2019 20:43
Lieber @Wk, wann hat Höffner denn nun die Fläche erworben? Mal schreiben Sie von 14 Jahren im Text und in der Einleitung von 11 Jahren. Was stimmt?