Wetter: Regenschauer, 9 bis 15 °C
Apfeltag auf der Finkenburg
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Wenn das Obst lockt

Onno Kutscher 16.09.2019 0 Kommentare

Zu einem Apfeltag gehören natürlich viele Äpfel. Die wird es auf der Finkenburg reichlich zu finden geben.
Zu einem Apfeltag gehören natürlich viele Äpfel. Die wird es auf der Finkenburg reichlich zu finden geben. (Björn Hake)

Diesem Tag fiebern Apfelfreunde sicherlich schon entgegen: dem 3. Oktober. Es ist der Tag, an dem auf der Mosterei Finkenburg in Thedinghausen-Eißel der Apfeltag gefeiert wird. Dieser hat sich in den vergangenen Jahren zum echten Publikumsmagneten gemausert. Traditionell findet er am Tag der Deutschen Einheit statt. Es ist aber eben nicht nur das knackige Obst, das diese Veranstaltung immer wieder aufs Neue so interessant macht. Von 11 bis 18 Uhr wird außerdem ein spannendes Rahmenprogramm angeboten.

Mit dem sich jährlich wiederholenden Aktionstag will die Mosterei zum Erhalt alter Obstbaumbestände und -sorten beitragen. Wer selbst Äpfel im Garten hat, aber deren Sorte nicht kennt, kann diese von den Apfelexperten Michael Ruhnau und Andreas Kallwitz bestimmen lassen. „Bitte fünf bis zehn Exemplare pro Sorte mitbringen“, schreiben die Veranstalter in der Ankündigung. Außerdem wird es wieder eine Apfelausstellung mit rund 50 regionalen Sorten geben.

Experten geben Tipps

Auch zu den Themen Baumpflege, Baumgesundheit und fachgerechter Ostbaumschnitt werden Experten vor Ort sein, Fragen der Besucher beantworten und professionelles Werkzeug zum Verkauf anbieten. Bei Führungen durch die Mosterei wird erklärt, wie die Saftherstellung technisch funktioniert und was private Gartenbesitzer tun müssen, die selbst ihr Obst in der Finkenburg verarbeiten lassen möchten.

Damit den jüngeren Besuchern nicht langweilig wird, können sie an dem Aktionstag ihr „Apfeldiplom“ beim Sortenraten erwerben. Außerdem werden viele Mitmachaktionen für Kinder angeboten. Es wird einen Info- und Verkaufsstand des von Judith Bernhard und Eckart Brandt gegründeten Boomgarden-Projektes geben. An dem Stand werden unter anderem auch Äpfel aus ihrem Sortenerhaltungsgarten verkauft werden.

Ein Korbflechter wird an diesem Tag Einblicke in seine Arbeit bieten. Und auch ein weiteres altes Handwerk findet seinen Platz auf der Finkenburg. Die dort ansässige Keramikerin Silvia Flamisch wird ihren Ausstellungsraum für Besucher öffnen und handgefertigte Töpferwaren feilbieten. Hierbei wird sie sicherlich auch die eine andere Anekdote zu ihren Werken parat haben. Zum Verkauf stehen unter anderem Tassen und Teller.

Die Wesermühle aus Wulmstorf bietet unterschiedliche regional produzierte Biospeiseöle und Senf an, und das Projekt colectivo aus Bremen/Uthlede stellt unter anderem seine Orangen- und Wein-Kampagne vor und bietet Kostproben. Umrahmt wird der Apfeltag mit einem großen Hoffest mit vielen Essens- und Informationsständen.

Die Mosterei Finkenburg in Eißel gibt es bereits seit 1991 und sie ist der „praktische Arm“ des Vereins für naturgemäßen Obstbau. Dieser Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Apfelbäume und Streuobstwiesen zu erhalten. In der Mosterei werden vor allem Äpfel für die Garten- und Wiesenbesitzer aus der Umgebung zu Saft verarbeitet.

Der Apfeltag findet am Mittwoch den 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit) von 11 bis 18 Uhr bei der Mosterei Finkenburg in der Wesermarsch bei Thedinghausen-Eißel statt. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.mosterei-finkenburg.de oder telefonisch unter 0 42 04 / 14 99.


Mein Achim
Ihr Portal für Achim

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Achim und den Landkreis Verden. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Ein Artikel von
Das Porträt - alle Teile der Serie im Überblick
Ob Schützenkönig, Schulleiterin oder Stadtjuristin – in der Serie "Das Porträt" stellt der ACHIMER KURIER die unterschiedlichsten Personen aus dem Landkreis Verden vor. Die eine oder andere kennen Sie bestimmt...
Serie: Geschäftsbericht
Der Landkreis Verden – eine Region, in der neben vielen mittelständischen Betrieben und gut erschlossenen Gewerbegebieten auch immer mehr Start-ups zu finden sind. In seiner Serie "Geschäftsbericht" gibt der ACHIMER KURIER Einblicke in die Firmen selbst, zeigt die Menschen und ihre Ideen, die dahinter stecken.
Das Interview - alle Teile der Serie zum Nachlesen
Welche Pläne gibt es für die Achimer Marktpassage? Wie fühlt es sich an, das Spiel des Jahres entwickelt zu haben? Und wer entscheidet eigentlich, welche Straßen repariert werden? In seiner Serie "Das Interview" spricht der ACHIMER KURIER mit Menschen aus dem Kreis Verden über die verschiedensten Themen.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 9 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
onkelhenry am 19.10.2019 18:12
74 Jahre SPD!

Nirgendwo ist die Kluft zwischen arm und reich größer.
Schlechte Wirtschaft, schlechte Bildung ... von vielen ...
peteris am 19.10.2019 17:47
Das Affentheater geht also in die nächste Runde. ...