Verein jetzt offiziell gegründet Agentur für Freiwillige

Wildeshausen (ute). Auch in der Kreisstadt soll es eine Freiwilligenagentur geben. Zu diesem Zweck haben neun Privatpersonen und neun Vertreter verschiedener Einrichtungen und Vereine am Montagabend einen Verein gegründet. Mit dabei sind der Gemeinnützige Verein für Sozialarbeit, die Diakonischen Werke Himmelsthür, die katholische Kirchengemeinde, die Hunteschule, die Tierschutzgruppe Wildeshausen, der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), die Bürgerstiftung, der Betreuungsverein und das Kreisaltenheim. Auf der Gründungsversammlung im DRK-Mehrgenerationenhaus wurde Hermann Lessel zum Vorsitzenden gewählt und Guido Moormann zu seinem Stellvertreter. Um die Kasse kümmert sich Gerd Backenköhler; Schriftführer ist Egbert Ahlrichs. Die Beisitzer Sandra Scholz, Henning Baden und Dieter Brüggemann vervollständigen den Vorstand.
06.07.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Ute Winsemann

Wildeshausen (ute). Auch in der Kreisstadt soll es eine Freiwilligenagentur geben. Zu diesem Zweck haben neun Privatpersonen und neun Vertreter verschiedener Einrichtungen und Vereine am Montagabend einen Verein gegründet. Mit dabei sind der Gemeinnützige Verein für Sozialarbeit, die Diakonischen Werke Himmelsthür, die katholische Kirchengemeinde, die Hunteschule, die Tierschutzgruppe Wildeshausen, der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), die Bürgerstiftung, der Betreuungsverein und das Kreisaltenheim. Auf der Gründungsversammlung im DRK-Mehrgenerationenhaus wurde Hermann Lessel zum Vorsitzenden gewählt und Guido Moormann zu seinem Stellvertreter. Um die Kasse kümmert sich Gerd Backenköhler; Schriftführer ist Egbert Ahlrichs. Die Beisitzer Sandra Scholz, Henning Baden und Dieter Brüggemann vervollständigen den Vorstand.

Die Freiwilligenagentur hat sich mehr als die reine Vermittlung von Ehrenamtlichen auf die Fahnen geschrieben. Sie plant auch Projekte zur Förderung ehrenamtlicher Tätigkeit in Wildeshausen.

Dafür hoffen die Gründungsmitglieder auf weitere Mitstreiter. Mitmachen kostet nichts: Der Verein erhebt keine Beiträge, sondern will sich aus Spenden finanzieren.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+