Weser-Kurier finanziert "Sei Vorbild für Kinder - geh nur bei Grün" Aktion für Schulwegsicherheit

Achim. "Sei Vorbild für Kinder - geh nur bei Grün", so lautet das Motto einer neuen Aufkleber-Aktion zur Verkehrssicherheit im Landkreis Verden. Die großen auffälligen Aufkleber an den Ampelmasten sollen sowohl Fußgänger als auch Fahrradfahrer ermahnen, ausschließlich bei Grün die Straßen zu überqueren und somit ein gutes Vorbild für alle Kinder zu sein. Polizisten der lokalen Dienststellen haben die Aufkleber in den vergangenen Tagen an Ampelmasten, die auf den Schulwegen von Grundschülern liegen, angebracht. Aber auch an Ampeln, die nicht auf den Schulwegen liegen, sollen sich die jugendlichen und erwachsenen Verkehrsteilnehmer ihrer Vorbildfunktion bewusst sein.
03.09.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christian Butt

Achim. "Sei Vorbild für Kinder - geh nur bei Grün", so lautet das Motto einer neuen Aufkleber-Aktion zur Verkehrssicherheit im Landkreis Verden. Die großen auffälligen Aufkleber an den Ampelmasten sollen sowohl Fußgänger als auch Fahrradfahrer ermahnen, ausschließlich bei Grün die Straßen zu überqueren und somit ein gutes Vorbild für alle Kinder zu sein. Polizisten der lokalen Dienststellen haben die Aufkleber in den vergangenen Tagen an Ampelmasten, die auf den Schulwegen von Grundschülern liegen, angebracht. Aber auch an Ampeln, die nicht auf den Schulwegen liegen, sollen sich die jugendlichen und erwachsenen Verkehrsteilnehmer ihrer Vorbildfunktion bewusst sein.

Nicht nur in Achim und Verden, auch in vielen weiteren Gemeinden und Ortsteilen zwischen Uphusen und Dörverden kleben die Aufkleber. Die Aktion "Sei Vorbild für Kinder - geh nur bei Grün" ist im übrigen nicht neu. In anderen Regionen Niedersachsens kleben solche Hinweise schon länger an den Ampelmasten. Für den Landkreis Verden haben Peter Granzow, Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Verden/Osterholz, die Verkehrswacht und der Weser-Kurier die Patenschaft für das Projekt übernommen. Die Rechnung für den Druck der Aufkleber übernahm der Weser-Kurier.

Verdens Polizeichef Uwe Jordan setzte ein Empfehlungsschreiben für den Landrat, die Bürgermeister und Straßenbaubehörden auf. Diese nahmen die Aktion wohlwollend zur Kenntnis und kümmerten sich um die Auswahl der Ampeln.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+