Neue Sachbücher stehen in den Regalen der Bibliothek An der richtigen Stelle im Konzert klatschen

Stuhr. Wer zum ersten Mal ein klassisches Konzert besucht, wird an einigen Stellen unsicher sein, wie er sich richtig verhalten soll. Abhilfe will da ein neues Buch schaffen, das gerade in der Stuhrer Bibliothek eingetroffen ist. "Wann darf ich klatschen? Ein Wegweiser für Konzertgänger" lautet der Titel des Ratgebers von Daniel Hope.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
An der richtigen Stelle im Konzert klatschen
Von Claudia Ihmels

Stuhr. Wer zum ersten Mal ein klassisches Konzert besucht, wird an einigen Stellen unsicher sein, wie er sich richtig verhalten soll. Abhilfe will da ein neues Buch schaffen, das gerade in der Stuhrer Bibliothek eingetroffen ist. "Wann darf ich klatschen? Ein Wegweiser für Konzertgänger" lautet der Titel des Ratgebers von Daniel Hope.

Auf 253 Seiten will der Autor einen vergnüglichen und lehrreichen Blick hinter die Kulissen der Musikwelt geben. Dabei geht es nicht nur um den richtigen Moment zum Klatschen. Auch die Themenbereiche "Einladung ins Konzert", "An der Abendkasse" und "Das Orchester kommt" werden besprochen. Dazu gibt es einen Schnellkursus in Musikgeschichte.

Für alle, die sich lieber mit Gartengestaltung befassen, steht das Buch "Die schönsten Gärtnereien" neu im Regal. Die Autorin Cordula Hartmann stellt 23 Anlagen in Deutschland, Österreich und der Schweiz vor. Das Buch versteht sich als Ideengeber für den Gartenfreund, der auf der Suche nach etwas Besonderem ist, teilen die Mitarbeiterinnen der Bibliothek mit. Außerdem enthält das Werk Adressen und Informationen zu Anreise und Öffnungszeiten, damit Interessierte die beschriebenen Gärtnereien auch gezielt ansteuern können.

Mit einem ganz anderem Thema hat sich Werner Bartens auseinandergesetzt. "Glücksmedizin" lautet das Stichwort und ebenso heißt auch sein Buch. Dabei geht er der Frage nach, wann es einem wirklich gut geht. "Werner Bartens zeigt, dass es meist keiner tiefen Einschnitte in die Lebensführung bedarf, um gesund und glücklich zu sein", heißt es in der Buchbeschreibung. Oft würden kleine Änderungen im Alltag wie das regelmäßige Aufstehen aus dem Bürostuhl, ein bunter Speisezettel und genug Schlaf ausreichen, will der Autor beim Lesen vermitteln.

Die Bibliothek Stuhr hat zwei Standorte. Brinkum (Jupiterstraße 1 im Briseck-Zentrum) hat dienstags von 11 bis 19 Uhr und freitags von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Moordeich (Neuer Weg 11 gegenüber von Nobel) hat montags von 11 bis 17 Uhr und donnerstags von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Telefonisch ist Brinkum unter der Rufnummer 0421/801002 zu erreichen und Moordeich unter 0421/562035.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+