Hannover Andretta setzt auf die Jugend

Hannover. Nach ihrem Frauen-Schwerpunkt im vergangenen Jahr setzt Niedersachsens Landtagspräsidentin Gabriele Andretta (SPD) 2019 in einer Veranstaltungsreihe vor allem auf die Jugend. „Wir wollen das gesellschaftliche Engagement von jungen Leuten würdigen und können von ihnen auch viel lernen“, sagte Andretta am Freitag.
19.01.2019, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Andretta setzt auf die Jugend
Von Sabine Bickmeier

Hannover. Nach ihrem Frauen-Schwerpunkt im vergangenen Jahr setzt Niedersachsens Landtagspräsidentin Gabriele Andretta (SPD) 2019 in einer Veranstaltungsreihe vor allem auf die Jugend. „Wir wollen das gesellschaftliche Engagement von jungen Leuten würdigen und können von ihnen auch viel lernen“, sagte Andretta am Freitag. Gleich am Montag sollen 60 in der Gedenkstättenarbeit tätige Jugendliche Ideen für eine Erinnerungskultur in 20 Jahren entwickeln – also für eine Zeit, wenn es keine Zeitzeugen des Massenmords der Nazis an den Juden mehr gibt.

2018 hatte Andretta die Werbetrommel für ein Paritätsgesetz gerührt, das bei Wahlen die gleiche Anzahl von männlichen und weiblichen Kandidaten sicherstellen soll. Inzwischen hat sich auch Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) diesem Vorstoß angeschlossen. Nicht nur deswegen blickte die Präsidentin zufrieden auf ihr erstes Amtsjahr zurück. Der neu gestaltete Landtag zieht immer mehr Bürger an. Kamen 2013 vor dem Umbau 438 Besuchergruppen mit 13 000 Gästen ins Parlament, waren es im vergangenen Jahr 816 Gruppen mit mehr 26 000 Teilnehmern. „Unser Ziel, den Landtag zu einem Ort der Begegnung und des Austausches zu machen, scheint sich zu erfüllen“, so Andretta. Dabei habe sich auch der neue Plenarsaal bewährt. „Der Stresstest wurde bestanden, auch wenn noch einige Nachbesserungsarbeiten anstehen.“ Sie verwies auf die nur schwer zu bedienenden Schiebestühle in den ersten Abgeordneten-Reihen und die Türen, die sich „manchmal nur nach dem Zufallsprinzip öffnen“.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+