Torfrauen-Problem beim TSV Morsum mit der Oytenerin endlich gelöst Antje Wilkens wechselt zur Konkurrenz

Morsum (prü). Die Oberliga-Handballerinnen des TSV Morsum sind auf der fieberhaften Suche nach einer zweiten Torfrau neben der vor Saisonbeginn vom SV Werder Bremen II gekommenen Melanie Heiken fündig geworden. Antje Wilkens vom Ligakonkurrenten TV Oyten II wird mit sofortiger Wirkung das Weserufer wechseln und sich dem Team von Trainer Harald Logemann anschließen. Die gebürtige Achimerin hatte zuletzt eine Schwangerschaftspause eingelegt und steigt nach der Geburt ihres Sohnes (Anfang Juli) in den nächsten Wochen bei ihrem neuen Klub ins Training ein. 'Ich freue mich natürlich ebenso wie die ganze Mannschaft riesig über die Zusage von Antje. Immerhin standen wir vor der Saison noch ganz ohne Torfrau da', kommentierte Logemann. Mit Heike Meyer-Summa (SG Achim/Baden), Maja Selmikat (Knieverletzung) und Tina de Boer (Schwangerschaft) hatte der TSV Morsum nach dem Aufstieg gleich drei Torhüterinnen verloren. Beim TV Oyten II kann Trainer Sebastian Kohls den
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von prü

Morsum (prü). Die Oberliga-Handballerinnen des TSV Morsum sind auf der fieberhaften Suche nach einer zweiten Torfrau neben der vor Saisonbeginn vom SV Werder Bremen II gekommenen Melanie Heiken fündig geworden. Antje Wilkens vom Ligakonkurrenten TV Oyten II wird mit sofortiger Wirkung das Weserufer wechseln und sich dem Team von Trainer Harald Logemann anschließen. Die gebürtige Achimerin hatte zuletzt eine Schwangerschaftspause eingelegt und steigt nach der Geburt ihres Sohnes (Anfang Juli) in den nächsten Wochen bei ihrem neuen Klub ins Training ein. 'Ich freue mich natürlich ebenso wie die ganze Mannschaft riesig über die Zusage von Antje. Immerhin standen wir vor der Saison noch ganz ohne Torfrau da', kommentierte Logemann. Mit Heike Meyer-Summa (SG Achim/Baden), Maja Selmikat (Knieverletzung) und Tina de Boer (Schwangerschaft) hatte der TSV Morsum nach dem Aufstieg gleich drei Torhüterinnen verloren. Beim TV Oyten II kann Trainer Sebastian Kohls den

Abgang durchaus nachvollziehen, aber auch verschmerzen. Mit Julia Schwittek und Cora Schumacher hat Oytens Trainer zwei weitere starke Torhüterinnen in seinem Kader. Kohls: 'Ich hätte mich natürlich gefreut, wenn Antje wieder bei uns eingestiegen wäre. In Morsum kann sie aber richtig helfen, während bei uns eine Torfrau hätte aussetzen müssen." Für die 28-Jährige ist Morsum bereits sechste Station ihrer Karriere.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+