Totalschaden in Heiligenrode Auto brennt auf Auffahrt aus

Die gute Nachricht: Das angrenzende Wohnhaus in Heiligenrode blieb unversehrt. Von dem Auto, das davor plötzlich in Flammen aufgegangen war, ist allerdings nicht viel übrig.
08.08.2018, 14:26
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Auto brennt auf Auffahrt aus
Von Sebastian Kelm

Stuhr-Heiligenrode. Ein Auto ist am Dienstagmorgen an der Straße An der Bürsteler Heide in Heiligenrode komplett ausgebrannt: Totalschaden. Da der Wagen auf einer Auffahrt und somit direkt neben einem Wohnhaus stand, wurde nach der Ortsfeuerwehr Heiligenrode um 9.12 auch die Nachbarwehr aus Groß Mackenstedt mitalarmiert. So sollte sichergestellt werden, dass gleich ausreichend Einsatzkräfte zur Verfügung stehen, sollten die Flammen auch auf das angrenzende Gebäude überschlagen, erklärte Feuerwehrsprecher Christian Tümena. Er weiter: "Ein Trupp unter Atemschutz hat sofort mit der Brandbekämpfung begonnen und eine Riegelstellung zum Wohngebäude aufgebaut. Dadurch konnte ein Übergreifen auf das Haus verhindert werden."

Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und 29 Einsatzkräften vor Ort. Die ebenfalls anwesende Polizei ging in einer ersten Einschätzung zunächst von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Die Ermittlungen zum genauen Auslöser dauern derzeit aber noch an.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+