Unfall in Sagehorn Auto erfasst Fünfjährigen

Ein Fünfjähriger ist durch einen Unfall in Sagehorn lebensgefährlich verletzt worden. Ein 83-jähriger Autofahrer hatte den Jungen mit seinem Wagen erfasst. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.
23.07.2018, 16:39
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Auto erfasst Fünfjährigen
Von Marius Merle

Oyten-Sagehorn. Beim Überqueren einer Straße in Sagehorn ist ein fünfjähriger Junge am Montagmorgen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war der Junge mit seinem Fahrrad unterwegs. Unklar sei allerdings, ob er fuhr oder sein Fahrrad schob. Im Bereich der Unfallstelle, die sich zwischen den Ortschaften Fischerhude und Oyten befindet, herrscht eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 70 Stundenkilometern. Die Staatsanwaltschaft Verden ordnete eine technische Untersuchung des unfallbeteiligten Pkw an. Ferner soll mithilfe eines Gutachters geklärt werden, mit welcher Geschwindigkeit das Fahrzeug zum Zeitpunkt des Unfalles gefahren wurde, heißt es von der Polizei.

Ein Rettungshubschrauber flog das Kind in eine Klinik. Der Autofahrer, ein 83-jähriger Bremer, erlitt ebenso einen Schock wie drei weitere Kinder, die den Jungen begleiteten. Die Kreisstraße musste für die Dauer der Spurensicherung und Verkehrsunfallaufnahme über mehrere Stunden voll gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+