Fahrer hatte Alkohol getrunken

Auto überschlägt sich auf der A 27

Wulsbüttel. Schneeglätte plus Alkohol am Steuer - diese Kombination hat am Sonnabend auf der Autobahn 27 in Höhe der Abfahrt Uthlede zu einem schweren Verkehrsunfall geführt. Wie die Polizei mitteilte, war ein 38-jähriger Cuxhavener gegen 0.40 Uhr mit seinem Ford Escort in Richtung Bremerhaven unterwegs, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam. Im Seitenraum überschlug sich der Wagen, schleuderte auf den Hauptfahrstreifen und blieb dort auf dem Dach liegen. Die Beamten der Polizei Langen stellten Alkoholeinfluss bei dem Fahrer fest, der daraufhin seinen Führerschein abgeben musste. Die Polizei schließt nicht aus, dass der Alkoholgenuss neben einer überhöhten Geschwindigkeit auf winterglatter Fahrbahn für den Unfall verantwortlich ist. An dem Wagen entstand ein Totalschaden. Der 38-Jährige überstand den Unfall leicht verletzt.
20.12.2010, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Lutz Rode

Wulsbüttel. Schneeglätte plus Alkohol am Steuer - diese Kombination hat am Sonnabend auf der Autobahn 27 in Höhe der Abfahrt Uthlede zu einem schweren Verkehrsunfall geführt. Wie die Polizei mitteilte, war ein 38-jähriger Cuxhavener gegen 0.40 Uhr mit seinem Ford Escort in Richtung Bremerhaven unterwegs, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam. Im Seitenraum überschlug sich der Wagen, schleuderte auf den Hauptfahrstreifen und blieb dort auf dem Dach liegen. Die Beamten der Polizei Langen stellten Alkoholeinfluss bei dem Fahrer fest, der daraufhin seinen Führerschein abgeben musste. Die Polizei schließt nicht aus, dass der Alkoholgenuss neben einer überhöhten Geschwindigkeit auf winterglatter Fahrbahn für den Unfall verantwortlich ist. An dem Wagen entstand ein Totalschaden. Der 38-Jährige überstand den Unfall leicht verletzt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+