Bäckerei Weymann Kaffeegenuss mit maritimem Flair

Die Bäckerei Weymann in Syke ist umgezogen. Nur wenige Häuser weiter findet sich nun die Bäckereifiliale mit angeschlossenem Café an der Ecke Mühlendamm/Hauptstraße.
28.10.2020, 17:06
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Sarah Essing

Syke. Schwarz-rot-goldene Luftballons tanzten munter im lauen Lüftchen, wiesen schon von Weitem den Weg in die neuen Räumlichkeiten der Bäckerei Weymann. Nach nur sieben Wochen Umbauzeit ist das neue Café an der Ecke Mühlendamm/Hauptstraße fertig. Zahlreiche Besucher ließen es sich nicht nehmen, schon am ersten Tag einen Blick in die neugestaltete Bäckerei und das Café zu werfen.

„Ist das toll geworden!“, lautete dann auch das Urteil einer Besucherin, die mit einer Freundin einen Kaffee trinken ging. „Und viel größer, als man von außen sieht“, gab diese zurück, um sogleich weiter nach hinten zu gehen, in die „Bibliothek“, wie Britta Weymann diesen Bereich mit einem Lächeln bezeichnet. Ganz unzutreffend ist der Name nicht. Gemütliche Sofas mit weichen Kissen laden zum Verweilen ein. Ein Bücherregal in U-Form umrahmt eines davon, bestückt mit Lesbarem für jede Altersstufe. Es ist gedacht als Büchertauschstation, wie es sie vielerorts schon gibt: Wer sich ein Buch herausnimmt, darf auch gern wieder eines hineinstellen. Und wer nicht lesen mag, kann sich am Panoramablick erfreuen: Zwei große Fenster bieten beste Aussicht auf die Hache.

Jede der insgesamt 17 Weymann-Filialen in der Region sei individuell gestaltet, verrät Britta Weymann. Auch das Konzept in der Syker Filiale ist auf den Standort ausgerichtet. Gleich im Eingangsbereich an dem großen Mühlrad zu sehen. „Hier stand früher schließlich mal eine Mühle“, verweist sie auf die Geschichte des Ortes. Dieser Tradition wird mit der Gestaltung der Filiale Rechnung getragen. „Kein Laden ist so dekoriert wie Syke“, bekennt Britta Weymann mit einem Lachen. Diesen Part übernimmt sie gemeinsam mit der langjährigen Mitarbeiterin Beatrix Obst stets selbst. „Wir haben unterschiedliche Geschmäcker, das passt ganz gut mit uns beiden.“ Sie sei mehr für die Einrichtung zuständig – wie etwa das Mühlenrad und die Schaukelplätze, die der Tischler Olaf Paprycka auf ihren Wunsch hin eigens anfertigte. Aus gerundeten Holzbrettern hergestellt, hängen sie an dicken Seilen von der Decke und verbreiten ein maritimes Flair. Passend dazu steht ein alter Küchenbüfettschrank daneben. Beatrix Obsts Part ist die Dekoration. Von den Büchern bis hin zu den Pflanzen, die in Regalen und Raumteilern die verschiedenen Sitzbereiche voneinander abgrenzen. Auch die Bilder des früheren Syke, die am ehemaligen Standort hingen, werden noch einen Platz finden, verspricht Britta Weymann. „Diese Bilder sind den Sykern sehr wichtig“, weiß sie, bittet aber noch um ein wenig Geduld. Momentan werden sie noch auf Keilrahmen gezogen.

30 Sitzplätze sind es nun im Außenbereich, 90 im Innenbereich – und damit 20 mehr als am alten Standort, der nur vier Häuser die Hauptstraße weiter runter liegt. Mit einem Umzug in diese Räumlichkeiten habe man schon länger „geliebäugelt“, bekennt die Verkaufsleiterin. Nun habe endlich alles gepasst. Beim Umzug wurde dann auch gleich die Technik erneuert und eine Klimaanlage eingebaut. Denn: „Die Verbundenheit mit Syke ist groß“, unterstreicht Britta Weymann. Immerhin war die Syker Filiale vor rund 30 Jahren der erste Standort außerhalb von Twistringen und die erste Filiale mit einem erweiterten Gastronomieangebot wie etwa belegte Brötchen. Diese Verbundenheit beruht auf Gegenseitigkeit. Mit Blumen und Wein begrüßten die Nachbarn Familie Weymann am neuen Standort.

Nicht geändert hat sich hingegen das Angebot. Da nun mehr Platz ist, wurde es lediglich etwas erweitert. Mit frischen Backwaren und Kaffee, Salaten, Desserts, Kaltgetränken und – „sobald es wieder geht“ – auch wieder am Büfett haben die Kunden die Möglichkeit, den kleinen und großen Hunger oder Kaffeedurst zu stillen. Das alte Weymann-Team vom früheren Standort ist komplett mit umgezogen, wurde sogar noch um zwei weitere Kräfte verstärkt, insgesamt sind es damit nun 18 Angestellte.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+