Personaloffensive trotz Corona-Krise

Bahn plant 2600 Einstellungen in Bremen und Niedersachsen

Trotz der Corona-Krise setzt die Deutsche Bahn ihre Personaloffensive fort. In Bremen und Niedersachsen ist die Einstellung von 2600 neuen Mitarbeitern geplant. Bundesweit sollen 25.000 Mitarbeiter eingestellt werden.
20.04.2020, 07:42
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Michael Evers / dpa
Bahn plant 2600 Einstellungen in Bremen und Niedersachsen

Die Deutsche Bahn will deutschlandweit 25.000 Mitarbeiter einstellen.

Susann Prautsch / dpa

Die Deutsche Bahn setzt ihre Personaloffensive im Norden trotz der Corona-Epidemie uneingeschränkt fort. Statt im persönlichen Vorstellungsgespräch werden die neuen Mitarbeiter nun aber digital rekrutiert, sagte der Leiter der Personalgewinnung in der Region Nord, Fabian Wylenzek. „Die Bahn hat weiterhin einen hohen Personalbedarf, daran ändert auch die Corona-Krise nichts.“ An den geplanten Einstellungen und dem Ausbildungsstart Anfang September werde festgehalten. Junge Leute, die ihr Abschlusszeugnis wegen der Schulunterbrechung nicht rechtzeitig erhielten, könnten das vorangegangene Zeugnis einreichen.

Lesen Sie auch

Die Bahn will in diesem Jahr in Niedersachsen und Bremen rund 2600 neue Mitarbeiter einstellen. Gesucht werden unter anderem 170 Lokführer, 300 Fahrdienstleiter und 550 sogenannte Fahrweginstandhalter. „Die Einstellungen und Bewerbungszahlen sind konstant hoch“, sagte Wylenzek. Binnen kurzer Zeit habe die Bahn ihre Personalgewinnung vom persönlichen auf ein virtuelles Vorstellungsgespräch umgestellt. Nicht nur die Bewerber sondern auch die beteiligten Eisenbahner-Kollegen hätten sich darauf einstellen müssen. „Das hat sehr gut geklappt.“

Auch Vorträge, Mitarbeiter-Castings und Info-Tage, bei denen die Bahn klassischerweise das Interesse für einen der rund 500 Berufe im Konzern versucht zu wecken, werden nach Möglichkeit online organisiert und um neue Formate ergänzt. Auch angesichts der wirtschaftlichen Verwerfungen wegen der Corona-Krise sei das Bewerberinteresse hoch. „Die Bahn ist ein sicherer Arbeitgeber, was in der aktuellen Lage für die Bewerber besonders wichtig ist“, sagte Wylenzek.

Bundesweit will das Unternehmen dieses Jahr 25 000 neue Mitarbeiter einstellen. Hintergrund ist einerseits, dass viele Mitarbeiter aus Altersgründen das Unternehmen verlassen, andererseits wird in die Bahn als klimafreundliches Verkehrsmittel investiert.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+