Große Bürgersolaranlage für die Region 'BeekeSolar' geht an den Start

Ottersberg. Es soll eine der größten Bürgersolaranlagen in der Region werden. 'BeekeSolar' heißt das Projekt, das nun angeschoben wird. Hinter diesem Begriff verbirgt sich eine Photovoltaikanlage auf dem Dach der 'Beeke-Halle'.
03.03.2010, 05:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
'BeekeSolar' geht an den Start
Von Uwe Dammann

Ottersberg. Es soll eine der größten Bürgersolaranlagen in der Region werden. 'BeekeSolar' heißt das Projekt, das nun angeschoben wird. Hinter diesem Begriff verbirgt sich eine Photovoltaikanlage auf dem Dach der 'Beeke-Halle', der zentral gelegenen Sporthalle in Otterstedt am Ortseingang des Dorfes.

Angestoßen vom Verein Ikeo-e.V., der ein Klimaschutzkonzept für den Flecken Ottersberg angeregt hatte, machen Ottersberger Bürger jetzt Nägel mit Köpfen und haben ein erstes Solarprojekt vorbereitet. Die Gemeinde stellt das Dach der Turnhalle der Beekeschule in Otterstedt zur Verfügung und erhält dafür eine Pacht. 'Die Initiatoren verbinden Klimaschutz mit einer Stärkung der Gemeinde und der regionalen Wirtschaft,' sagt Bernhard Schorn vom Verein Ikeo.

Die Solaranlage auf der Beekehalle wird rund 100000 Euro kosten und noch nach dem jetzt gültigen Einspeisesatz mit 39,14 Cent/kWh vergütet werden. Voraussetzung ist, dass die Anlage bis zum 1. Juni installiert ist und Strom ins Netz des EWO (ElektrizitätsWerk Ottersberg) einspeist. Rund 30000 Kilowattstunden Strom pro Jahr soll die Anlage an Energie produzieren, das deckt den durchschnittlichen Strombedarf von sechs bis acht Familien.

Betreiber wird die 'BeekeSolar AG & Co KG' sein, an der sich die interessierten Bürger mit durchschnittlich 5000 Euro beteiligen können. Es wird maximal 20 Gesellschafter geben. 'Die Gesellschafter können mit einer Rendite von rund fünf Prozent bei überschaubarem Risiko rechnen', sagt Schorn. Die Haftung beschränke sich auf die jeweilige Beteiligungssumme.

Vollhafter in der neuen Gesellschaft wird die WERAG (WümmeEnergie Aktiengesellschaft) mit Sitz in Ottersberg sein. Alle interessierten Bürger und Investoren sind zu einem Informationstreffen am Montag, 8. März, um 20 Uhr in die 'Otternklause' in Ottersberg eingeladen. 25 Prozent der Investitionssumme sind bereits im Vorfeld gezeichnet worden.

Weitere Informationen sind bei der WERAG Wümmeenergie Aktiengesellschaft Große Straße 24, 28870 Ottersberg Telefon 04205/ 77 90 14 zu erhalten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+