45 000 Euro für Protestbewegungen Bewegungsstiftung fördert Projekte

Verden (zan). Die Bewegungsstiftung mit Sitz in Verden und die Stiftung Bridge, die soziale Bewegungen für Ökologie, Frieden und Bürgerrechte fördern, vergeben rund 45 000 Euro an vier Protestkampagnen. Diese engagieren sich für einen Ausstieg deutscher Finanzinstitute aus dem Atomwaffengeschäft, gegen Massentierhaltung, klimaschädlichen Braunkohleabbau und für einen endgültigen Stopp der Vorratsdatenspeicherung.
06.06.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bewegungsstiftung fördert Projekte
Von Anna Zacharias

Die Bewegungsstiftung mit Sitz in Verden und die Stiftung Bridge, die soziale Bewegungen für Ökologie, Frieden und Bürgerrechte fördern, vergeben rund 45 000 Euro an vier Protestkampagnen. Diese engagieren sich für einen Ausstieg deutscher Finanzinstitute aus dem Atomwaffengeschäft, gegen Massentierhaltung, klimaschädlichen Braunkohleabbau und für einen endgültigen Stopp der Vorratsdatenspeicherung.

Den größten Zuschuss in Höhe von rund 13 700 Euro erhält das Bündnis „Strukturwandel jetzt“, das den geplanten Braunkohletagebau Nochten II in der Lausitz verhindern will, weil dieser die Lebensgrundlagen einer ganzen Region bedrohe. 10 000 Euro gehen an die Bürgerinitiative „Wittstock contra Industriehuhn“, die gegen eine geplante Mastanlage für 330 000 Hähnchen in Brandenburg kämpft. Die ärztliche Friedensorganisation IPPNW erhält 10 000 Euro für ihre Kampagne, die sich unter anderem gegen die Investitionen der Commerzbank und der Deutschen Bank ins Atomwaffengeschäft richtet. Die Stiftung Bridge vergibt 11 000 Euro an den Bürgerrechtsverein Digitalcourage, der die Neuauflage der Vorratsdatenspeicherung in Deutschland verhindern will.

„Damit fördern wir Bereiche, die politisch heiß umkämpft sind und viele Menschen bewegen – Kohleabbau, Massentierhaltung, Datenschutz und Rüstungswesen“, erklärt Matthias Fiedler, Geschäftsführer der Bewegungsstiftung. Die Bewegungsstiftung hat seit ihrer Gründung 2002 nach eigenen Angaben soziale Bewegungen mit mehr als zwei Millionen Euro gefördert.

Sie ist eine Gemeinschaftsstiftung, die von über 140 Stiftern getragen wird. Zweimal im Jahr vergibt sie Förderungen an soziale Bewegungen. Die Stiftung Bridge ist eine Treuhandstiftung unter dem Dach der Bewegungsstiftung. Mehr Informationen gibt es unter: www.bewegungsstiftung.de und www.stiftung-bridge.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+