Fachausschuss für sechs Schulen Bunte Mehrheit sichert Standorte

Lilienthal (des).Wird eine oder werden sogar mehrere Lilienthaler Grundschulen geschlossen? Vermutlich nicht, zumindest wenn es nur nach dem örtlichen Schulausschuss ginge. Der hat sich in seiner Sitzung am Donnerstagabend nämlich mehrheitlich dafür ausgesprochen, sämtliche sechs Grundschulstandorte zu erhalten.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Siegfried Deismann

Wird eine oder werden sogar mehrere Lilienthaler Grundschulen geschlossen? Vermutlich nicht, zumindest wenn es nur nach dem örtlichen Schulausschuss ginge. Der hat sich in seiner Sitzung am Donnerstagabend nämlich mehrheitlich dafür ausgesprochen, sämtliche sechs Grundschulstandorte zu erhalten.

Dabei kam es zu einer bunten Koalition von CDU, Querdenkern und Grünen, nachdem Jürgen Tietjen (Querdenker) den entsprechenden Antrag gestellt hatte. Ihm folgten die Christdemokraten Tanja Ruczinski und Marcel Habeck sowie der Grüne Peter Gerds, während die beiden SPD-Männer Jens Erdmann und Werner Pfingsten dagegen stimmten. Ausschussvorsitzende Erika Simon von den Grünen enthielt sich.

Vor der Sitzung hatten rund 180 Kinder und Eltern aus den drei betroffenen Ortsteilen Seebergen, Worphausen und Frankenburg gegen die mögliche Schließung ihrer Schulen protestiert und dies auch durch Überreichung einiger Unterschriftenlisten an Bürgermeister Willy Hollatz unterstrichen. Auch einige Kinder erklärten dem Verwaltungschef, wie wichtig ihnen der Erhalt ihrer jeweiligen Schule sei. Dem Vernehmen nach gab es von den Ausschussmitgliedern, die sich zu dieser Zeit gerade im Rathaus versammelten, keine Reaktion auf den Elternprotest, lediglich Ratsfrau Eva Schäfer (Die Linke) soll Kontakt zu den Lilienthalerinnen und Lilienthalern aufgenommen haben.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+