Fußball-Bezirksligist TuS Sudweyhe kassierte eine 0:2-Heimpleite gegen den SC Uchte Das Feuer wird erst spät entfacht

Sudweyhe. Der TuS Sudweyhe bleibt seinem Motto 'Alles oder Nichts' weiter treu. Auf den 3:1-Erfolg in Drakenburg folgte nun eine 0:2(0:1)-Pleite gegen den SC Uchte. Die Bilanz des ersten Saisondrittels liest sich damit wie folgt: Drei Siege, sieben Niederlagen.
11.10.2010, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Das Feuer wird erst spät entfacht
Von Justus Seebade

Sudweyhe. Der TuS Sudweyhe bleibt seinem Motto 'Alles oder Nichts' weiter treu. Auf den 3:1-Erfolg in Drakenburg folgte nun eine 0:2(0:1)-Pleite gegen den SC Uchte. Die Bilanz des ersten Saisondrittels liest sich damit wie folgt: Drei Siege, sieben Niederlagen.

Mit der aktuellen Leistung zeigte sich Trainer Jürgen Maltzahn nicht ganz zufrieden. 'Uchte war kein Gegner, dem man nicht das Wasser reichen kann. Es wäre mehr drin gewesen', meinte der Übungsleiter mit Blick auf die vergebenen Möglichkeiten seiner Schützlinge. 'Die muss man dann schon rein machen.'

Treffen können hätte zum Beispiel Sven Müller in der achten Minute, doch sein Lupfer verfehlte das Ziel. Zehn Minuten später scheiterte Angreifer Nico Riekers in einer Eins-gegen-eins-Situation am Keeper. Wiederum nur kurz darauf ergab sich für Riekers? Sturmpartner Stephen Bohl eine gute Möglichkeit - im gegnerischen Netz lag der Ball aber trotzdem nicht. Dafür etwas später im Sudweyher. Verantwortlich dafür zeichnete der Uchter Akteur Lamottke, und zwar mit einem Tor, das 'nicht fallen darf', so Maltzahn. Tat es aber, weil Jan-Ove Bäker 30 Meter vor dem Tor den Ball verlor, ein Pass in die Tiefe gespielt wurde und eben Lamottke die Kugel auch versenkte (32.).

In den zweiten 45 Minuten fehlte Jürgen Maltzahn zunächst das Feuer. 'Da war keine Leidenschaft, kein Aufbäumen. Wir haben auf Ergebnis halten gespielt', bemängelte der Coach. Erst zwanzig Minuten vor dem Ende entfachten die TuS-Spieler das gewünschte Feuer und sorgten auch für ein paar Brandherde in der Gefahrenzone, die allerdings allesamt rechtzeitig gelöscht wurden.

TuS Sudweyhe: Meyer - Erlebach, Bäker, Haut (46. Janssen), Rösner, Weger, Speer, Kastens, Müller (82. Dziuba), Riekers, Bohl (58. Rohdenburg).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+