Das Gesamtkunstwerk: Otto Modersohn inspiriert Grundschüler

Weyhe. Das Werk ist vollbracht."Wir würden uns das Bild auch zu Hause aufhängen", sagen Constantin (zehn Jahre), Katharina und Carina (beide neun) - alle Schüler der Paula-Modersohn-Becker-Grundschule Erichshof. Dafür ist das Werk mit seinen etwa 1,30 mal 2,50 Metern aber ganz schön groß. Gestern präsentierten die Schüler der dritten und vierten Klassen ihre vergrößerte Reproduktion des Ölgemäldes "Herbst im Moor" von Otto Modersohn auf dem Mühlenkampgelände. Im Zuge des Partnerschulprojekts "Wege zur Kunst" mit der Kunsthalle Bremen ist ein übergroßes Bild aus insgesamt 72 Einzelteilen entstanden. Diese Teile wurden von den Jahrgängen anschließend zu einem Gesamtkunstwerk zusammengeführt.
23.06.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von marielle schmöe

Weyhe. Das Werk ist vollbracht."Wir würden uns das Bild auch zu Hause aufhängen", sagen Constantin (zehn Jahre), Katharina und Carina (beide neun) - alle Schüler der Paula-Modersohn-Becker-Grundschule Erichshof. Dafür ist das Werk mit seinen etwa 1,30 mal 2,50 Metern aber ganz schön groß. Gestern präsentierten die Schüler der dritten und vierten Klassen ihre vergrößerte Reproduktion des Ölgemäldes "Herbst im Moor" von Otto Modersohn auf dem Mühlenkampgelände. Im Zuge des Partnerschulprojekts "Wege zur Kunst" mit der Kunsthalle Bremen ist ein übergroßes Bild aus insgesamt 72 Einzelteilen entstanden. Diese Teile wurden von den Jahrgängen anschließend zu einem Gesamtkunstwerk zusammengeführt.

Bevor die Schüler von März bis Mai zur Tat schreiten konnten, stand aber erst noch ein Ausflug zum Mühlenkampgelände an. Lehrerin Kristina Link erzählt: "Das Bild passt nicht nur zu unserer Schule, sondern fängt auch die Stimmung ein, die wir am Mühlenkampgelände aufnehmen konnten." Jens Bommert, Projektleiter der Kunsthalle Bremen, freut sich, dass sich nicht nur Schulen aus Bremen an dem Projekt beteiligt haben. "Was die Kinder gemacht haben, ist kein Abmalen, sondern eine Neuinterpretation." Insgesamt 108 Erichshofer Schüler haben den Pinsel geschwungen. Das große Kunstwerk wird zum Sommerfest am Sonntag, 3. Juli, auf dem Gelände der Schule ausgestellt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+