Wetter: Regenschauer, 9 bis 15 °C
Brandstifter festgenommen
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

17-jähriger für zwei Wohnungsbrände in Delmenhorst verantwortlich

Esther Nöggerath 19.09.2019 0 Kommentare

Am 10. September war es zu dem Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Pommernstraße in Delmenhorst gekommen. Für das Feuer soll ein 17-Jähriger verantwortlich sein.
Am 10. September war es zu dem Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Pommernstraße in Delmenhorst gekommen. Für das Feuer soll ein 17-Jähriger verantwortlich sein. (Nonstop News)

Der Brand an der Westfalenstraße Ende Juli: Brandstiftung. Genau wie am 18. September, als an der Pommernstraße eine Wohnung in einem Mehrparteienhaus in Flammen aufgegangen war. Für beide Brände soll ein 17 Jahre alter Delmenhorster verantwortlich sein, den die Polizei nun festgenommen hat.

Der 17-Jährige soll am 21. Juli an der Westfalenstraße zunächst versucht haben, in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses einzubrechen, allerdings erfolglos. Daraufhin soll er die in der Wohnung befindlichen Gardinen angezündet haben. Das Feuer konnte damals jedoch glücklicherweise nicht auf den Wohnraum übergreifen, teilt die Polizei mit.

Aufgrund intensiver Ermittlungen des zuständigen Fachkommissariates der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch ist der junge Mann außerdem im Fall von vergangener Woche dringend tatverdächtig. Wie berichtet, war an der Pommernstraße am 10. September gegen 21.56 Uhr aus zunächst unbekannter Ursache ein Brand in einer Wohnung eines Mehrparteienhauses ausgebrochen, bei dem drei Personen verletzt wurden. Das Ergebnis der Ermittlungen sprach für eine Brandstiftung, bei der das Mobiliar der Wohnung vorsätzlich in Brand gesetzt worden war, nachdem sich eine unbekannte Person widerrechtlich Zugang zur Wohnung verschafft hatte.

Dem 17-Jährigen wird darüber hinaus noch eine dritte Tat zur Last gelegt: Er soll in der Nacht zu Dienstag, 17. September, vorsätzlich ein Auto an der Pommernstraße in Brand gesetzt haben. In diesem Fall habe durch einen zufällig vorbeikommenden Zeugen der Brand im Bereich des Tankdeckels des Autos frühzeitig entdeckt werden können, heißt es seitens der Polizei. Der Zeuge alarmierte sofort Feuerwehr und Polizei, doch trotz des schnellen Löschens entstand ein Schaden an dem Fahrzeug.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg wurde gegen den Delmenhorster durch das Amtsgericht Delmenhorst ein Untersuchungshaftbefehl erlassen. Am Mittwoch konnte er festgenommen und einer Jugendjustizvollzugsanstalt zugeführt werden.


Ein Artikel von
Mein Delmenhorst
Ihr Portal für Delmenhorst

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für die Stadt Delmenhorst und das Gebiet des Landkreises Oldenburg. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Webcam Marktplatz Delmenhorst
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 9 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
peteris am 19.10.2019 17:47
Das Affentheater geht also in die nächste Runde. ...
onkelhenry am 19.10.2019 17:00
Hallo @Suzi ....

Was Sie da immer so verstehen ;-)

Das erklärt auch, warum Sie so oft falsch liegen!

Ja zu ...