Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
Kleines Haus Delmenhorst
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Klassiker und Komödien im Einklang

Annika Lütje 16.09.2019 0 Kommentare

Nichts will klappen, ein Stück wird zum Fiasko: Vielleicht schafft es
Nichts will klappen, ein Stück wird zum Fiasko: Vielleicht schafft es "Chaos auf Schloss Haversham" ja über die Bühne. (Helmut Seuffert)

Delmenhorst. Der Sommer ist gefühlt immer dann vorbei, wenn im Theater das neue Programm beginnt. Der Gartenstuhl kann dann getrost gegen einen Theatersitz getauscht werden. Und wer im Genuss eines Abos ist, kann das sogar regelmäßig tun. Das Theater Kleines Haus hat sein aktuelles Programm wieder bunt gestrickt. Die verregneten Herbst- und Winterabende können kommen.

Den Anfang macht am Mittwoch, 18. September, das Stück „Mr. President First“, das im Theaterabonnement B zu sehen ist. Das a.gon Theater München zeigt in dem Boulevard-Schauspiel anhand einer Präsidentschaftskandidatur mit zwei erbitterten Rivalen wie politische Willensbildung und -manipulation funktionieren und welche Rolle die Medien dabei spielen.

Ein Katz-und-Maus-Spiel um Fa­mi­li­en­ge­heim­nis­se, alte Geis­ter und viel Geld mit Gerit Kling in einer Hauptrolle und als Regisseurin ist ein weiterer Höhepunkt des Abos B: „Falsche Schlange“ heißt der Psycho-Thriller, in dem es am Sonntag, 3. November, um einen verstorbenen Familienpatriarchen, seine zwei Töchter und ein Erbe geht. Aber: Laut Ankündigung erwartet auch den krimigeübtesten Zuschauer eine Überraschung.

Einen – man kann es wohl schon sagen – Klassiker gibt es am Sonntag, 16. Februar, mit „Monsieur Claude und seine Töchter“ zu sehen. Der französische Erfolgsfilm kommt auf die Bühne des Kleinen Hauses. Es geht um Clau­de: Notar, stock­kon­ser­va­ti­ver Gaul­list und erz­ka­tho­lisch. Drei seiner vier Töchter haben bereits Männer gehelicht, die aufgrund ihrer Ethnie gar nicht seinem Geschmack entsprechen. Seine letzte Hoffnung liegt auf seiner vierten Tochter. Doch die macht ihm einen Strich durch die Rechnung.

Ein bekanntes Gesicht ist am Donnerstag, 5. März, mit Jürgen Heinrich in dem Schauspiel „Kabale und Liebe“ zu sehen. Das von Friedrich Schil­lers 1783 ge­schrie­be­ne Drama ist ein Literaturklassiker und han­delt von dem un­be­ding­ten Wil­len, über einen Men­schen zu ver­fü­gen – in der Rolle der Ge­lieb­ten, des Kindes oder des Un­ter­ge­be­nen.

Das Abonnement A beginnt am Dienstag, 22. Oktober, mit dem Kriminalstück „Der Fremde im Haus“ von Agatha Christie. Es geht um die junge Ce­ci­ly, die im Lotto gewinnt, ihre Ver­lo­bung auflöst und nach Aben­teu­ern sucht. Als der ver­meint­li­che Nach­mie­ter Bruce Lo­vell ihre Woh­nung be­tritt, ver­liebt sie sich direkt in ihn. Die bei­den kau­fen ein Haus in der Ab­ge­schie­den­heit des Landlebens. Doch was ver­birgt sich in Bruces Dun­kel­kam­mer, die Cecily nicht betreten darf? Mit Klassikern geht es im Abo A weiter: Die Komödie „Harold und Maude“ ist unter anderem als Film bekannt und kommt nun am Montag, 9. Dezember, auf die Bühne des Kleinen Hauses. Kathrin Ackermann spielt die 79-jährige Maude, die in ge­stoh­le­nen Autos durch die Stadt rast, in einem Haus vol­ler bi­zar­rer Er­in­ne­rungs­stü­cke am Rande der Stadt lebt und den to­des­süch­ti­gen, neu­ro­ti­schen Acht­zehn­jäh­ri­gen Harold aus gutem Hause kennenlernt. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Liebesbeziehung jenseits aller gesellschaftlicher Normen.

„Die Physiker“ von Friedrich Dürrenmatt fällt ebenfalls in die Kategorie Klassiker. Nachdem in einem be­schau­li­chen Schwei­zer Sa­na­to­ri­um zwei Kran­ken­schwes­tern von ihren Pa­ti­en­ten ermordet werden, ermittelt In­spek­tors Voß und stößt auf drei Herren, die sich für Al­bert Ein­stein und Sir Isaac New­ton halten. Und dann gibt es dort noch einen Jo­hann Wil­helm Mö­bi­us, dem der König Salomon erscheint. Mit der Zeit wird immer deutlicher, dass hier nichts ist wie es scheint.

Im Abonnement C geht es insgesamt sehr viel lustiger zu. Das wird direkt zu Beginn mit der Slapstick-Komödie „Chaos auf Schloss Haversham“ deutlich, die das Tour­nee-Thea­ter The­s­pis­kar­ren am Montag, 23. September, aufführt. Wenn es denn zu dem Stück kommt. Einmal möchte die studentische Theatergemeinschaft ein Stück auf die Bühne bringen wie es sein soll. Doch es soll eben nicht sein: Re­qui­si­ten und Dar­stel­ler ver­schwin­den, zu den un­pas­sends­ten Ge­le­gen­hei­ten tau­chen sie wieder auf, die Tech­nik ver­sagt und das Büh­nen­bild ­kracht nach und nach in sich zusammen.

Auch bekannte Gesichter zeigen sich im Abo C: In der Komödie „Bis zum Horizont, dann links!“ betritt Horst Janson am Montag, 21. Oktober, die Bühne – beziehungsweise die Se­nio­ren­re­si­denz Abend­stern, Abteilung Milch­stra­ße, in der es recht langweilig zugeht. Bis sich ein paar Bewohner zusammentun und ein Flugzeug kapern.

Und am Donnerstag, 23. Januar, spielen Jürgen Tarrach und Jasmin Wagner in der Komödie „Fehler im System“ mit. Darin geht es um Emma, die Oli­ver endlich vor die Tür setzt. Doch kurz dar­auf kommt er zu­rück – auf selt­sam mo­no­tone Weise. Wie sich her­aus­stellt, ist Oli­ver 4.0 eine KI, eine Künst­li­che In­tel­li­genz.

Die Saisonvorschau des Kleinen Hauses kann online unter www.konzert-theaterdirektion.de eingesehen werden. Für Vorbestellungen oder Fragen sind die Mitarbeiter des Theaters montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr sowie montags bis donnerstags von 15 bis 17 Uhr unter 0 42 21 / 1 65 65 erreichbar.


Ein Artikel von
Mein Delmenhorst
Ihr Portal für Delmenhorst

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für die Stadt Delmenhorst und das Gebiet des Landkreises Oldenburg. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Webcam Marktplatz Delmenhorst
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 18 °C / 10 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
hopfen am 21.10.2019 11:38
Ein sehr gutes Beispiel dafür wie realitätsfern Politiker inzwischen sind. Würden alle fast identische Ferienzeiten bekommen, würde das absolute ...
admiral_brommy am 21.10.2019 11:29
Zitat: ".....und die Behörden lehnen seinen Asylantrag ab. "

Ausreisepflichtig scheint er aber nicht zu sein. Warum?
Warum ...