Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Verhandlung hinter verschlossenen Türen
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Wegen versuchten Mordes vor Gericht

Jochen Brünner 22.05.2019 0 Kommentare

Symbolbild.
Symbolbild. (Frank Rumpenhorst/DPA)

Wegen versuchten Mordes muss sich seit diesem Mittwoch ein 18-jähriger Heranwachsender aus Wildeshausen vor dem Landgericht Oldenburg verantworten. Der Angeklagte soll am Morgen des 19. Dezember 2018 gegen 8 Uhr einen zur Tatzeit 44-jährigen Mann aus Wildeshausen in dessen Wohnung aufgesucht und schwer verletzt haben.

Wie das Gericht ausführt, soll der 18-Jährige den sexuell an ihm interessierten Mann mit der Motivation besucht haben, dessen Geld zu stehlen. Dabei habe er seinem Opfer mit einem Hammer auf den Hinterkopf und den Oberarm geschlagen, wobei er den Tod des 44-Jährigen zumindest „billigend in Kauf genommen“ haben soll.

Seinen Plan, die Wohnung ungestört nach Wertsachen zu durchsuchen, sobald dieser außer Gefecht gesetzt wäre, habe der Angeklagte aufgeben müssen, weil sich der Zeuge erfolgreich gewehrt habe, teilt das Landgericht weiter mit. So sei es dem Geschädigten gelungen, dem Angeklagten den Hammer aus der Hand zu nehmen. Im Verlauf der tätlichen Auseinandersetzung habe das Opfer jedoch eine Schädelprellung, eine Fraktur sowie Verletzungen am Oberkörper und im Gesicht erlitten.

Auch die Polizei hatte berichtet, dass es dem verletzten 44-Jährigen gelungen sei, weitere Angriffe abzuwehren und den jungen Angreifer in die Flucht zu schlagen. Danach hatte das Opfer über den Notruf unverzüglich die Polizei verständigt. Die angeforderten Rettungskräfte versorgten den Geschädigten und fuhren ihn ins Krankenhaus. Lebensgefahr habe laut Polizeibericht zu keiner Zeit bestanden. Bei einer ersten Befragung des verletzten Mannes konnte dieser den mutmaßlichen Täter beschreiben. Eine sofort eingeleitete Fahndung im Nahbereich der Innenstadt verlief aber zunächst erfolglos.

Am Nachmittag des Folgetages, also am Donnerstag, 20. Dezember, haben Polizeikräfte den unter dringendem Tatverdacht stehenden 18-Jährigen dann nach intensiven Ermittlungen festnehmen können. Da die Ermittlungen ergeben haben, dass der junge Mann heimtückisch und aus Habgier gehandelt haben könnte, wurde er am Freitag, 21. Dezember 2018, einem Richter vorgeführt und sitzt auf Antrag der Staatsanwaltschaft seitdem in Untersuchungshaft.

Am Mittwoch standen sich der mutmaßliche Täter und der 44-jährige Geschädigte, den das Landgericht als einen der ersten Zeugen geladen hatte, dann vor Gericht wieder gegenüber. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Vorsitzende Richter Dirk Reuter die Öffentlichkeit allerdings bereits vom Prozess ausgeschlossen. Zwei Aspekte waren es, die die Kammer dazu veranlasst haben, dem entsprechenden Antrag, den übrigens der Vertreter der Nebenklage eingebracht hatte, stattzugeben: Zum einen spielte das jugendliche Alter des Angeklagten eine Rolle, zumal zu erwarten sei, „dass Einzelheiten aus dem Intimbereich des jungen Mannes zur Sprache kommen werden, bei denen das Interesse an einer öffentlichen Erörterung nicht überwiegt“. Aber auch für den mutmaßlich Geschädigten stelle eine öffentliche Verhandlung eine besondere Belastung dar.

Somit werden die Prozessbeteiligten, zu denen in diesem Fall auch die Jugendgerichtshilfe sowie Sachverständige gehören, nicht nur die komplette Beweisaufnahme hinter verschlossenen Türen über die Bühne bringen, sondern auch die Plädoyers. Nicht einmal die Eltern des jungen Angeklagten dürfen an dem Verfahren teilnehmen. Erst das Urteil will Richter Reuter dann wieder öffentlich verkünden. Nach dem gegenwärtigen Zeitplan soll dieses am 18. Juni gesprochen werden. Zuvor hat die Kammer am morgigen Freitag und am 7. Juni zwei weitere Verhandlungstermine anberaumt, in denen der Fall behandelt werden soll.


Ein Artikel von
Mein Delmenhorst
Ihr Portal für Delmenhorst

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für die Stadt Delmenhorst und das Gebiet des Landkreises Oldenburg. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Webcam Marktplatz Delmenhorst
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 16 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
peteris am 23.10.2019 11:44
Bremerhaven
Stiftungsrat entscheidet über Zukunft der maroden „Seute Deern“

Gutachter haben nach den gründlichen Untersuchungen ...
suziwolf am 23.10.2019 11:40
Welche Antwort wird erwartet
... @hwkrause?

Nur, wenn es sich um Langhaarige und Hundebesitzer handelt, die im Freudentaumel ihre ...