Wetter: Nebel, 11 bis 15 °C
Kadaver in Ganderkesee gefunden
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Wolf-Verdacht nach Wildunfall

Jochen Brünner 12.09.2019 0 Kommentare

Wurde in Grüppenbühren ein Wolf bei einem Unfall getötet? (Symbolbild)
Wurde in Grüppenbühren ein Wolf bei einem Unfall getötet? (Symbolbild) (Lino Mirgeler /dpa)

Bei einem Wildunfall auf der Grüppenbührener Landstraße im Bereich der Gemeinde Ganderkesee ist am Donnerstagmorgen möglicherweise ein Wolf getötet worden. Wie Landkreis-Sprecher Oliver Galeotti mitteilt, hätten die eingesetzten Beamten gegen 9.30 Uhr ein totes Tier unmittelbar auf dem Grünstreifen neben der Fahrbahn aufgefunden. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass es sich bei dem Kadaver um einen Wolf handelt, wurden der zuständige Landkreis Oldenburg und das Niedersächsische Umweltministerium kontaktiert. Der Kadaver wurde zunächst in das Kreisveterinäramt zur weiteren Untersuchung gebracht.

„Die Herkunft des Tieres ist zum jetzigen Zeitpunkt völlig unklar“, erklärte Galeotti auf Nachfrage. Auch, ob es sich tatsächlich um einen Wolf handele, könne endgültig erst durch eine DNA-Analyse geklärt werden. „Aus unserer Sicht spricht vieles dafür, aber das Verfahren liegt komplett in den Händen des Niedersächsischen Umweltministeriums“, sagte Galeotti. Dass ein Wolf im Landkreis Oldenburg unterwegs sein könnte, sei der Kreisverwaltung konkret nicht bekannt gewesen. Die Tiere seien aber in der Lage, größere Strecken zurückzulegen, sodass der Verdachts-Wolf auch aus einem anderen Landkreis zugewandert sein könnte.

Woran lässt sich ein Wolf erkennen? 
Wölfe sind ungefähr so groß wie Schäferhunde. Ihr Fell ist grau-braun und unterhalb der Schnauze weiß. Der Schwanz ist kurz und hat eine schwarze Spitze.
Nicht wegrennen.
Den Wolf beobachten und, wie zu anderen Wildtieren auch, respektvoll Abstand halten. Wer sich unwohl fühlt, kann sich langsam mit Blickrichtung zum Tier zurückziehen. 
Wer eine Kamera dabei hat, kann den Wolf fotografieren, das hilft den Experten bei der Identifizierung.
Ruhig bleiben.
Wenn das Tier den Menschen bemerkt, wird es sich in der Regel zurückziehen. Dazu muss man ihm Zeit und Raum lassen. Der Wolf flüchtet meistens nicht panisch, sondern trabt langsam davon und dreht sich dabei eventuell noch einige Male um.
Fotostrecke: Das ist zu tun, wenn Sie einem Wolf begegnen

Ein Artikel von
Mein Delmenhorst
Ihr Portal für Delmenhorst

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für die Stadt Delmenhorst und das Gebiet des Landkreises Oldenburg. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Webcam Marktplatz Delmenhorst
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 30 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
werderfan am 23.10.2019 21:15
Ich versuche das mal kurz für die Demokratiefreunde zu erläutern:
1. Der Umweltausschuss des Beirats Blumenthal tagt am nächsten Montag ...
IhrenNamen am 23.10.2019 21:02
Ich bin mal sehr gespannt wie sich das auf die Spendensumme auswirkt.