Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
Rohrbruch in der Lerchenstraße
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

'Plötzlich kommt kein Wasser mehr'

Helmut Meinerling 25.10.2010 0 Kommentare

Feuerwehr und Polizei waren schon am frühen Morgen tätig, sperrten die Straße, überprüften, ob unmittelbare Gefahr bestand, die Autofahrer mussten wieder umkehren.

'So gegen acht Uhr wurden wir alarmiert, wir sind dann mit fünf Leuten, mit Lkw und Bagger ausgerückt, um die Schadenstelle zu finden', berichtet Frank Jaedtke von der Firma Ludwig Freytag. Zum Glück liegt die Wasserleitung im Schadensbereich neben der Straße.

Bis dann die richtige Stelle gefunden war, dauerte es aber dennoch eine Zeitlang. Um die Störung beseitigen zu können, musste die Wasserleitung abgesperrt werden. Also fuhr ein Wagen der swb durch die Straßen und gab über Lautsprecherdurchsage bekannt, dass bald kein Druck mehr auf der Leitung sei und dass sich die Anwohner einen Wasservorrat hinstellen sollten.

'Uns hat es leider nichts mehr genutzt, wir mussten ein Stück die Lerchenstraße hoch gehen, dort hatten die swb-Mitarbeiter einen Hydranten mit Wasserhahn aufgestellt, aus dem konnten wir uns etwas Wasser holen', erzählte Heike Wente. 'Für die Kinder war es eine ganz neue Erfahrung. Plötzlich kommt kein Wasser mehr, wenn man den Hahn aufdreht. So konnten sie nachvollziehen, wenn Oma und Opa erzählten, dass sie früher zum Wasserholen immer zum Brunnen gehen mussten'.

Gegen 17 Uhr hatten dann die Baufachleute das Leck wieder repariert, das Wasser konnte wieder den gewohnten Weg zu den Anliegern nehmen. 'Wir werden heute die Baugrube erst einmal provisorisch mit Sand verfüllen, am Montag müssen wir dann noch einmal gründlich nachschauen und alles wieder vernünftig herstellen', kündigte Frank Jaedtke an. Dann wird es allerdings genügen, die Straße lediglich halbseitig zu sperren, so dass der Verkehr, wenn auch eingeschränkt, wieder fließen kann.


Mein Bremen-Nord
Ihr Portal für Bremen-Nord

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Bremen-Nord. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrem Stadtteil und Ihrer Gemeinde.

Mehr Maritimes
Uferzonen an der Weser gibt es viele in Bremen und Bremerhaven, aber nur eine Maritime Meile. In einer neuen Serie wollen wir aufzeigen, was die 1852 Meter lange Strecke in Vegesack ausmacht.
Kolumne "Im grünen Bereich"

Im Garten gibt es immer was zu tun. Unsere Redakteurin Patricia Brandt begleitet das Gartenjahr mit einem Augenzwinkern in ihrer Kolumne. Inzwischen ist die 100. WESER-KURIER-Gartenkolumnen erschienen. Sie schildert die Ängste und Sorgen des Hobbygärtners und nimmt Marotten auf die Schippe.

Fluchtpunkte: Serie über Flüchtlinge in Bremen-Nord
Verschiedene Perspektiven ergeben ein Gesamtbild: Die neue Serie Fluchtpunkte will die Situation der Geflüchteten in Bremen-Nord beleuchten - drei Jahre nachdem das Wort Flüchtlingskrise die Runde machte.
Das Leben eines Schwerkranken
Tobias Laatz ist Mitte 30 und will noch viel erleben. Ihm bleibt dafür jedoch weniger Zeit als anderen. Er ist unheilbar krank. Ärzte gehen davon aus, dass er nur noch Monate hat. In diesem Dossier erzählen wir ein Jahr lang seine Geschichte.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
elfotografo am 22.10.2019 18:55
"Es ist doch ein Märchen, dass man mit einer Loge Geschäftskontakte akquiriert oder pflegt, geschweige denn Geschäfte abschließt."

Haben ...
FloM am 22.10.2019 18:51
@gorgon1:
Abgedroschen ist es den x-ten Kommentar mit undifferenzierten Anschuldigungen zu schreiben.

Die Erkenntnis, daß man Teil ...