Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Kommentar über die Günter-Grass-Stfitung
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Archiv hat Lernbedarf

Michael Brandt 04.10.2019 1 Kommentar

Das Archiv der Günter-Grass-Stiftung in Bremen, die sich um das Erbe des Dichters kümmert, möchte von Bremen nach Lübeck umziehen.
Das Archiv der Günter-Grass-Stiftung in Bremen, die sich um das Erbe des Dichters kümmert, möchte von Bremen nach Lübeck umziehen. (Michael Bahlo dpa/lni)

Das Archiv der Günter-Grass-Stiftung ist zwar auf dem Campus der Jacobs University angesiedelt. Eine wirkliche Heimat hat die wissenschaftliche Einrichtung hier aber nie gefunden. Eine gefühlsmäßige Verbindung zwischen Bremen-Nord und den Räumen des Archivs gibt es nicht. So wird die Ankündigung, dass die Stiftung ihre Tätigkeit womöglich nach Lübeck verlagert, keinen Aufschrei hervorrufen. Dabei wird hier eine Chance vertan.

Keine Lobby

Es hat in den vergangenen Jahren in Bremen-Nord keinen Günter-Grass-Tag gegeben. Keine Lesung, bei der Audioaufnahmen mit der Stimme des Nobelpreisträgers zu hören waren. Und keine öffentliche Vorführung ausgewählter Filmbeiträge. Das ist zwar nicht die eigentlichen Aufgabe des Archivs, das Ton- und Bildaufnahmen von Günter Grass sichtet, aufbereitet und sichert. Ein Versäumnis ist es aber trotzdem. Denn wer unbemerkt bleibt, besitzt auch keine Lobby. Selbst mit knappem Budget hätten sich seit der Gründung des Archivs 2001 Literatur- und Grassfreunde finden lassen, die als eine Art Förderverein für eine breite Öffentlichkeit hätten sorgen können. Das Overbeck-Museum ist zwar lokal ganz anders verankert, hier wird aber dennoch beispielhaft vorgemacht, welche Chancen eine Verbindung von Haupt- und Ehrenamtlichkeit bietet.

Sich darüber Gedanken zu machen, macht selbstverständlich nur dann Sinn, wenn sich der geplante Wechsel der Grass-Stiftung nach Lübeck zerschlägt. Ein erster Schritt für diesen Fall müsste es für den Fall sein, dem Archiv mit gemeinsamen Anstrengungen neue Räume zu verschaffen, aus lokaler Sicht gerne in Vegesack, aber deutlich stärker im öffentlichen Blickfeld.

Mehr zum Thema
Möglicher Standortwechsel: Lübeck verwundert über Umzugspläne der Grass-Stiftung
Möglicher Standortwechsel
Lübeck verwundert über Umzugspläne der Grass-Stiftung

Das Medienarchiv der Bremer Günter-Grass-Stiftung könnte nach Lübeck umziehen. Aus Sicht der ...

 mehr »

Die Archive haben inzwischen erkannt, dass es nicht allein ihre Aufgabe sein kann, in Abgeschiedenheit ihre Schätze zu hüten. Dafür laden sie einmal im Jahr zum bundesweiten Tag der Archive ein. Sie müssen die Menschen zu sich hohlen, Inhalte vermitteln – oder im umgekehrten Fall nach draußen tragen.

Günter Grass war ein Schriftsteller, der ständig in den Medien und in der Öffentlichkeit präsent war. Sein Archiv hat in diesem Punkt noch Lernbedarf.


Mein Bremen-Nord
Ihr Portal für Bremen-Nord

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Bremen-Nord. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrem Stadtteil und Ihrer Gemeinde.

Mehr Maritimes
Uferzonen an der Weser gibt es viele in Bremen und Bremerhaven, aber nur eine Maritime Meile. In einer neuen Serie wollen wir aufzeigen, was die 1852 Meter lange Strecke in Vegesack ausmacht.
Ein Artikel von
Kolumne "Im grünen Bereich"

Im Garten gibt es immer was zu tun. Unsere Redakteurin Patricia Brandt begleitet das Gartenjahr mit einem Augenzwinkern in ihrer Kolumne. Inzwischen ist die 100. WESER-KURIER-Gartenkolumnen erschienen. Sie schildert die Ängste und Sorgen des Hobbygärtners und nimmt Marotten auf die Schippe.

Fluchtpunkte: Serie über Flüchtlinge in Bremen-Nord
Verschiedene Perspektiven ergeben ein Gesamtbild: Die neue Serie Fluchtpunkte will die Situation der Geflüchteten in Bremen-Nord beleuchten - drei Jahre nachdem das Wort Flüchtlingskrise die Runde machte.
Das Leben eines Schwerkranken
Tobias Laatz ist Mitte 30 und will noch viel erleben. Ihm bleibt dafür jedoch weniger Zeit als anderen. Er ist unheilbar krank. Ärzte gehen davon aus, dass er nur noch Monate hat. In diesem Dossier erzählen wir ein Jahr lang seine Geschichte.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 16 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
cklammer am 23.10.2019 09:05
Na, wir wissen ja, wie das geht: etwas gleichartiges wird ja am Weserstadion schon beim jedem Heimspiel von Werder umgesetzt.

Da wird ...
oharena am 23.10.2019 09:04
wen soll man jetzt mehr "lieben" - die Polizei, de Anschläge verhindert hat - oder die "lieben" Terroristen, die keine Anschläge verübt haben?