Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Begu Lemwerder
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Kultur am Kaminfeuer

Gabriela Keller 06.10.2019 0 Kommentare

Michael Krebs tritt am 9. November in der Begegnungsstätte Lemwerder auf.
Michael Krebs tritt am 9. November in der Begegnungsstätte Lemwerder auf. (fr)

Lemwerder. Mit zwei neuen Veranstaltungsreihen wartet die Begegnungsstätte Lemwerder in ihrem aktuellen Herbstprogramm auf. Im November lädt das Haus an der Edenbütteler Straße 5 erstmals zur „Kaminzimmer-Kultur. Das Konzept: Lesungen, Konzerte und andere kulturelle Kleinode im kleinen Kreis am knisternden Kamin. Den Auftakt macht am Donnerstag, 14. November, um 20 Uhr eine Krimi-Lesung. Der Bremer Autor Stephan Leenen liest aus seinem neuen Buch „Dreckiges Geld“. Nach der Explosion eines Bankautomaten kommt es zum Kampf zwischen einer Untergrundgruppe mit Robin-Hood-Attitüde und der Geld-Elite. Eintritt: 7 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Unter dem Motto „Begu rockt“ startet im November eine neue Konzertreihe. Ein bis zwei Mal im Jahr gibt das Haus Bands aus der Region eine Bühne. Den Anfang machen am Sonnabend, 30. November, ab 20 Uhr die Gruppen „Richtig Leben“ aus Lemwerder und „Captain Piff and the First Mates“ aus Oldenburg und Bremen.  Zu hören sind Cover Songs von Jimmy Hendrix bis Status Quo und Garagen-Rock. Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Einen Schwerpunkt setzt die Begegnungsstätte im Bereich Kabarett, mal mit und mal ohne Musik. Gleich sechs Veranstaltungen füllen von Oktober bis Dezember das Programm. Am Sonnabend, 9. November, gibt Michael Krebs ab 20 Uhr ein Gastspiel in Lemwerder. Ob Fremdenfeindlichkeit oder Bio-Flugmangos – mit viel Rock‘n‘Roll und politisch unkorrekt nimmt sich der Musikkabarettist in seinen selbst geschriebenen Liedern den Themen der Zeit und den Verrücktheiten des Alltags an. Eintritt: 20 Euro, ermäßigt 18 Euro.

Timm Beckmann und Markus Griess nehmen ihr Publikum am Sonnabend, 26. Oktober, ab 20 Uhr mit auf eine Reise durch die Musikhistorie. In ihrem Kabarett-Konzert bringen sie mit  Klavier, E-Gitarre und Soundmaschine alles auf die Bühne, was in der Welt der Klänge Geschichte geschrieben hat, von Mozart und Tschaikowski über Led Zeppelin bis zu Filmmusik aus „Der Pate“ und „Rocky“. Eintritt: 22 Euro, ermäßigt 20 Euro. 

Modernes Seemannsgarn und skurrile Geschichten, garniert mit maritimen Klängen auf dem Schifferklavier – das ist das Markenzeichen von Dirk Langer alias Nagelritz. Am Freitag, 1. November, stellt der Musikkabarettist ab 20 Uhr in die Begegnungsstätte Lemwerder sein neues Programm „Expedition Mond“ vor. Auf einer komödiantisch-musikalischen Entdeckungsreise auf den Spuren der Seeleute erfährt das Publikum, was die Welt den Matrosen zu verdanken hat. Eintritt: 18 Euro, ermäßigt 16 Euro.

Am Sonnabend, 16. November, proben Ulrike Haidacher und Antonia Stabinger in der Begegnungsstätte den Aufstand. Ab 20 Uhr durchstreifen die Wiener Kabarettistinnen in ihrem Programm „Stabile Eskalation“ mit Sprachwitz und subtiler Komik die Komfortzone des Alltags. Eintritt: 18 Euro, ermäßigt 16 Euro. Reiner Kröhnert setzt den Kabarett-Reigen am Freitag, 29. November, fort. Der Polit-Parodist lässt es ab 20 Uhr in seiner „Gewittercloud für Sitzenbleiber“ unheilvoll twittern. Als „Master of Disaster“ mit dabei: Twitter-Trump“. Eintritt 18 Euro, ermäßigt 16 Euro. Den kabarettistischen Schlusspunkt setzt am Donnerstag, 5. Dezember, ein Trio: Liza Kos, Tino Bomelino und Lotte Lübke spannen ab 20 Uhr einen Themenbogen von Fragen der Integration bis zur Welt der Comics. Eintritt: 16 Euro, ermäßigt 14 Euro.

Mit zwei Veranstaltungen im November und Dezember geben Gruppen aus der Begegnungsstätte einen Einblick in das kulturelle Leben im Haus. Ein modernes Gauklermärchen und Seemannslieder – diese Mischung bringen das inklusive Eden Theater und der Stedinger Shanty Chor am Dienstag, 26. November, ab 19 Uhr in einer gemeinsamen Vorstellung auf die Bühne. Eintritt: drei bis sechs Euro. Für Mittwoch, 4. Dezember, lädt der Circus Alacasam Peppolino zu seiner Weihnachtsgala. Ab 17 Uhr präsentieren die jungen Artisten die Geschichte vom Löwen, der nicht lesen kann. Eintritt vier bis sechs Euro. Traditionell beschließt das Bremer Kaffeehaus-Orchester das Jahr in der Begu mit einem Weihnachtskonzert. Am Sonntag, 22. Dezember, ab 17 Uhr spielen die fünf Herren im Frack winterliche und weihnachtliche Evergreens aus Klassik, Swing und Rock. Eintritt 18 Euro, ermäßigt 16 Euro.

Ebenfalls Tradition hat der Frauen-Handwerkermarkt. Am 23. November von 14 bis 18 Uhr und am 24. November von 11 bis 17 Uhr präsentieren rund 40 Ausstellerinnen Selbstgemachtes in der Begu. Enkeltrick und andere Maschen von Betrügern - wie können sich Bürger davor schützen? Anworten gibt die Polizei in einem Vortrag am Montag, 4. November, ab 14.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Am Donnerstag, 28. November, 19 Uhr eröffnet eine Ausstellung zum Thema Groundhopping.  Das ist eine Sammelleidenschaft von Fußballfans, bei der es darum geht, Spiele in möglichst vielen verschiedenen Stadien zu besuchen. Im Kinderkino laufen am 10. Oktober „Antboy – der Biss der Ameise“, am 7. November „Die Biene Maja – die Honigspiele“ und am 12. Dezember „Coco – lebendiger als das Leben“. Beginn jeweils 16 Uhr, Eintritt zwei Euro. Das Abendkino zeigt am 10. Oktober die französische Sommerkomödie „Ein Dorf zieht blank“, am 7. November den Film „Green Book“, und am 12. Dezember „Tanz ins Leben“. Beginn 20 Uhr, Eintritt 4 Euro.


Mein Bremen-Nord
Ihr Portal für Bremen-Nord

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Bremen-Nord. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrem Stadtteil und Ihrer Gemeinde.

Mehr Maritimes
Uferzonen an der Weser gibt es viele in Bremen und Bremerhaven, aber nur eine Maritime Meile. In einer neuen Serie wollen wir aufzeigen, was die 1852 Meter lange Strecke in Vegesack ausmacht.
Kolumne "Im grünen Bereich"

Im Garten gibt es immer was zu tun. Unsere Redakteurin Patricia Brandt begleitet das Gartenjahr mit einem Augenzwinkern in ihrer Kolumne. Inzwischen ist die 100. WESER-KURIER-Gartenkolumnen erschienen. Sie schildert die Ängste und Sorgen des Hobbygärtners und nimmt Marotten auf die Schippe.

Fluchtpunkte: Serie über Flüchtlinge in Bremen-Nord
Verschiedene Perspektiven ergeben ein Gesamtbild: Die neue Serie Fluchtpunkte will die Situation der Geflüchteten in Bremen-Nord beleuchten - drei Jahre nachdem das Wort Flüchtlingskrise die Runde machte.
Das Leben eines Schwerkranken
Tobias Laatz ist Mitte 30 und will noch viel erleben. Ihm bleibt dafür jedoch weniger Zeit als anderen. Er ist unheilbar krank. Ärzte gehen davon aus, dass er nur noch Monate hat. In diesem Dossier erzählen wir ein Jahr lang seine Geschichte.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 16 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
cklammer am 23.10.2019 09:05
Na, wir wissen ja, wie das geht: etwas gleichartiges wird ja am Weserstadion schon beim jedem Heimspiel von Werder umgesetzt.

Da wird ...
oharena am 23.10.2019 09:04
wen soll man jetzt mehr "lieben" - die Polizei, de Anschläge verhindert hat - oder die "lieben" Terroristen, die keine Anschläge verübt haben?