Wetter: Regen, 11 bis 14 °C
Dreimaster legt in Vegesack an
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Kurzbesuch der „Grossherzogin Elisabeth“

Albrecht-Joachim Bahr 18.10.2018 0 Kommentare

Die
Die "Grossherzogin Elisabeth" beim Zwischenstopp an der Signalstation in Vegesack. (Albrecht-Joachim Bahr)

„Hochwasser um 9 Uhr in Elsfleth war uns zu früh“, sagt Kapitän Jens Wilbertz, „deshalb sind wir mit der Tide rauf nach Bremen, bis zum Weserbahnhof.“ Und auf dem Weg zurück wieder nach Elsfleth hat die „Grossherzogin Elisabeth“ am Donnerstag Station in Vegesack gemacht. Gegen 16 Uhr, so war’s angepeilt, sollte dann im Ziel- und Heimathafen Ende sein eines Vierzehn-Tage Törns, der bis nach Oslo, Göteborg und Helgoland gegangen ist. Vierzehn Tage Praxis auch für 39 Studenten des Fachbereichs Seefahrt und Logistik an der Jadehochschule in Elsfleth.

Niedrige Wolken und leichter Nieselregen über der Weser zwischen Vegesack und Lemwerder, das war die Kulisse, vor der sich der 60 Meter lange und über hundert Jahre alte Dreimaster von Bremen her näherte. Gegen Mittag legte der Segler an der Signalstation an. Kommandos, Rufe und Vollzugsmeldungen ließen unschwer erkennen, dass es sich hier um alles andere als eine Kaffeefahrt handelte. Und was als Höflichkeitsbesuch angekündigt war, war dann auch nebenher ein willkommenes weiteres Anlegemanöver für Stamm-Crew und Studenten. So wie man vorher noch am Weserbahnhof und im alten, jetzt stillgelegten Europahafen „Rückwärtsfahren, Einparken und sonstige Manövrierübungen“ absolviert hat.

Der Zwischenstopp wurde zum Mittagessen genutzt. Es gab Rindergulasch mit Nudeln satt, zum Nachtisch Quarkspeise. Anschließend bat Kapitän Wilbertz auf die Brücke und gab Auskunft über Zweck, Ziel und Verlauf der Fahrt. „In erster Linie ist es eine Navigationslehrfahrt. Zum einen sollen die N-6-er, also die Studenten im sechsten Semester, das bisher Erlernte in die Praxis umsetzen.“ Außerdem sei es auch für die aus dem ersten Semester, dem Theoriesemester, eine gute Gelegenheit, schon einmal in diese Praxis hineinzuschnuppern, kurz: „Damit sie Seebeine bekommen.“ Wobei sich die jeweiligen Aufgaben- und Lernbereiche natürlich unterscheiden. So besetzen die Frischlinge den Ausguck oder sind Rudergänger; die Sechstsemester stellen im Wechsel Kapitän und Wachoffizier.

„Schifffahrt“, sagt Jens Wilbertz, „kann man nur auf Schiffen lernen“. Warum aber, fragen wir, müssen das heute noch Segelschiffe sein? Antwort: „Auf denen bekommt man ein Gefühl für die Urgewalten der See.“ Schließlich sei es etwas Anderes, auf einem Kreuzfahrtschiff zu reisen, das allein von seiner Größe her kein Gefühl für diese Kraft, für Wind und Wellen zulässt. „Wir spüren das, spätestens bei Windstärke fünf, sechs.“ Und dann spielten auch die sogenannten Soft Skills eine gewichtige Rolle, unter anderem also die sozialen und kommunikativen Fähigkeiten: „Bei Segelmanövern sieht man dann schon, wer da ein Alphatier ist und wer dann doch mehr Zurückhaltung an den Tag legt“, erklärt der Kapitän. Besonders unter Segeln zeige sich, wer über entsprechende Kommunikationsqualitäten aufweise. Dazu gehört dann wohl auch das Angebot, dass wer Höhenangst hat, nicht in die Wanten muss, wenn er oder sie nicht will.

Wie ist der Tag an Bord eingeteilt? Wilbertz: „Vier Stunden Wache, acht Stunden frei: Das ist der gewöhnliche Turnus.“ Und fünfzig Leute wollen da beschäftigt sein. Deshalb gibt es neben der normalen Navigationsausbildung auch besondere Einlagen: Brandbekämpfung zum Beispiel, oder Rettung aus Seenot. Und da wir uns nicht auf militärischem Terrain befinden, wie steht es mit der persönlichen Ansprache? „Das ist dann in der Regel das Hamburger Sie – sinnvolle Varianten eingeschlossen, je nach Charakter, Persönlichkeit und Gelegenheit. Und nach der höchsten Strafe gefragt, die der Kapitän bei Verstößen gegen die Disziplin aussprechen und an Bord verhängen kann, sagt er: „Da wird der Delinquent, die Delinquentin zur Extrabackschaft verdonnert“, meint: Womöglich in der Freizeit unter anderem das Essensgeschirr für fünfzig Personen abspülen. Musste Kapitän Wilbertz während dieser Fahrt zu einer solchen Strafe greifen? – „Nein!“

Mehr zum Thema
Maritimer Blickfang für Vegesack: Ein 15-Meter-Kran für den Hafen
Maritimer Blickfang für Vegesack
Ein 15-Meter-Kran für den Hafen

Ein hellgrüner Hafenkran könnte in Kürze die Weserseite wechseln: Die Werft Abeking & Rasmussen ...

 mehr »

Mein Bremen-Nord
Ihr Portal für Bremen-Nord

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Bremen-Nord. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrem Stadtteil und Ihrer Gemeinde.

Mehr Maritimes
Uferzonen an der Weser gibt es viele in Bremen und Bremerhaven, aber nur eine Maritime Meile. In einer neuen Serie wollen wir aufzeigen, was die 1852 Meter lange Strecke in Vegesack ausmacht.
Kolumne "Im grünen Bereich"

Im Garten gibt es immer was zu tun. Unsere Redakteurin Patricia Brandt begleitet das Gartenjahr mit einem Augenzwinkern in ihrer Kolumne. Inzwischen ist die 100. WESER-KURIER-Gartenkolumnen erschienen. Sie schildert die Ängste und Sorgen des Hobbygärtners und nimmt Marotten auf die Schippe.

Fluchtpunkte: Serie über Flüchtlinge in Bremen-Nord
Verschiedene Perspektiven ergeben ein Gesamtbild: Die neue Serie Fluchtpunkte will die Situation der Geflüchteten in Bremen-Nord beleuchten - drei Jahre nachdem das Wort Flüchtlingskrise die Runde machte.
Das Leben eines Schwerkranken
Tobias Laatz ist Mitte 30 und will noch viel erleben. Ihm bleibt dafür jedoch weniger Zeit als anderen. Er ist unheilbar krank. Ärzte gehen davon aus, dass er nur noch Monate hat. In diesem Dossier erzählen wir ein Jahr lang seine Geschichte.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 14 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
peteris am 20.10.2019 10:00
Premier Johnson ist "persönlich dagegen"
Brexit-Verschiebung: EU-Ratschef Tusk erreichen drei Briefe

Drei Briefe? Haben die ...
elfotografo am 20.10.2019 09:56
Was bezeichnet es denn, wenn der Kultursenator auf eine ihm gestellte Frage antwortet?