Wetter: Nebel, 11 bis 15 °C
Binnenhafenfest in Brake
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Open-Air-Konzert und viel Programm

Ulla Uden und Julia Ladebeck 17.07.2019 0 Kommentare

Die Festmeile am Braker Hafen bietet zahlreiche Speise- und Getränkestände, einige Fahrgeschäfte und viele Mitmachaktionen.
Die Festmeile am Braker Hafen bietet zahlreiche Speise- und Getränkestände, einige Fahrgeschäfte und viele Mitmachaktionen. (Brake Tourismus und Marketing)

„Waterloo“, „Dancing Queen“, „Mama Mia“: Wer kennt sie nicht, die Superhits von Abba. Wer Lust hat, sie mitzusingen und dazu zu tanzen, hat beim Braker Binnenhafenfest Gelegenheit dazu, das von Freitag bis Sonntag, 2. bis 4. August, gefeiert wird. Zum Auftakt veranstaltet das Centraltheater Brake (CTB) am Freitag, 2. August, ein Konzert: Open Air mit der Abba-Coverband SOS aus den Niederlanden.

„Wir haben gemeinsam überlegt, ob wir eine alte Tradition wieder aufleben lassen“, berichten Norbert Ostendorf vom CTB und Stefan Block vom Verein Brake Tourismus & Marketing über die Planungen der Steuerungsgruppe „Binnenhafenfest“. Denn vor einigen Jahren gab es am Freitag ein Open-Air-Konzert zum Auftakt des Binnenhafenfestes. Norbert Ostendorf und Thomas Bäker von Brake-Events hatten dafür gesorgt. Im Jahr 2010 begeisterte Ray Wilson mit Genesis-Songs im Klassik-Gewand, ein Jahr später Phil Bates, der frühere Sänger und Gitarrist des Electric Light Orchestra Part II. Das gefiel. Norbert Ostendorf wurde oft angesprochen und gebeten, so etwas doch wieder zu machen. Diesmal ist das CTB der Veranstalter. „Auch wenn wir unseren großen Saal wegen der Sanierung noch nicht nutzen können: Wir wollen zeigen, dass wir noch da sind und Kultur nach Brake bringen“, sagt CTB-Leiter Norbert Ostendorf.

Bewusst hat er eine Band ausgesucht, deren Songs alle mitsingen können: die SOS Abba-Coverband. Die hat er in der Eisenhütte Augustfehn gehört und sich gedacht: „Die Band ist super, das wäre auch etwas für Brake.“ Nun ist die Gruppe für die Eröffnungsparty des Binnenhafenfestes engagiert. Die SOS Abba-Coverband entstand aus einem Projekt, das ursprünglich zu einem einmaligen Konzert führen sollte. Doch der Erfolg war so groß, dass die gelegentliche Formation sich zu einer festen Band wandelte. Und die tourt seit Jahren erfolgreich und ist nicht nur in den Niederlanden, sondern auch in Belgien und Deutschland bekannt geworden.

Die Band lädt zum Mitsingen, Tanzen und Feiern zu Songs wie „SOS“, „Dancing Queen“, „Super Trooper“, „Voulez vous“ und mehr ein. Und zwar am Binnenhafen vor der J. Müller-Lagerhalle. Los geht es um 21 Uhr. Einlass ist ab 19 Uhr. Dort gibt es ein weiteres Novum: Es wird eine Open-Air-Bühne aufgebaut mit großer Tanzfläche davor. Und Pagodenzelten auf der Südseite, in denen für Getränke wie Cocktails, Wein, Bier und Alkoholfreiem gesorgt ist. „Wir wollten es etwas peppiger machen“, kündigt Stefan Block an. Zur Wasserseite hin ist der Blick offen: „Das hat dann Flair.“ Bühne und Pagodenzelte ersetzen diesmal beim Binnenhafenfest das große Festzelt.

Allerdings: Sollte die Wettervorhersage für das Binnenhafenfest richtig schlecht sein, wird umdisponiert. „Dann wird am Donnerstag entschieden, dass das große Festzelt aufgebaut wird“, sagt Norbert Ostendorf. Somit behalten die Karten für das Eröffnungskonzert ihre Gültigkeit: „Das Konzert findet auf jeden Fall statt“, betont Norbert Ostendorf.

Die Tickets können bereits erworben werden. Sie kosten 16 Euro pro Person und sind an allen bekannten CTB-Vorverkaufsstellen zu bekommen. Im Internet sind sie über die Ticket-Seite des CTB erhältlich, ebenso über Eventim. Der Erlös der Veranstaltung kommt dem CTB zugute. „Ich hoffe, dass viele sagen, dieses Konzert wäre was für uns“, sagt Norbert Ostendorf.

Kutterpull-Regatta startet Sonnabend

Am Sonnabendmorgen startet in den Morgenstunden ab circa 8 Uhr die Kutterpull-Regatta auf dem Binnenhafengewässer. Organisiert wird der Wettkampf vom Braker Ruder- und Segelverein. Um 12 Uhr öffnet die Festmeile mit zahlreichen Speise- und Getränkeständen, einigen Fahrgeschäften und vielen Mitmachaktionen. An der Schleuse tritt ab 15 Uhr „Big Harry“ mit Band auf. Auf und vor der großen Bühne gibt es diverse Kinderaktionen und ein Gewinnspiel.

Am Abend geht es dann auf und vor der großen Hafenbühne richtig rund. Ab 19 Uhr entern zunächst die Kutterpuller den Platz und feiern dort ihre Siegerehrung. Danach beginnt die große Hafenparty unter freiem Himmel. Die Gruppe „Sweety Glitter & The Sweethearts“ präsentiert dabei Musik aus den 70er-Jahren.

Der Sonntag startet um 10 Uhr mit einem maritimen ökumenischen Gottesdienst, der musikalisch untermalt wird vom Shantychor Bootsmannkaffee. Die Lions-Clubs Mimi Leverkus und Brake (Unterweser) veranstalten ein Entenrennen. Patenschaften für die Quietscheenten werden im Vorfeld verkauft. Um 11 Uhr werden die Enten in den Binnenhafen gelassen. Die Regeln, Teilnahmebedingungen und weitere Infos sind im Internet unter www.die-ente-kommt.de zu finden. Der Erlös geht an den Verein Lebenswunsch aus Ovelgönne.

Um 13 Uhr startet das große Shanty-Festival, das vom Braker Shantychor Bootsmannkaffee organisiert wird. Mit dabei sind in diesem Jahr Chöre aus Loxstedt, Wunstorf, der Schulschiff-Deutschland-Chor und der Marinechor aus Darlowo (Polen).

Des Weiteren können die Besucher am Sonnabend und Sonntag jeweils von 11 bis 18 Uhr an zahlreichen Flohmarktständen an der Lindenstraße nach Lust und Laune stöbern und feilschen. Interessierte Flohmarktaussteller können sich unter www.ci-products.de oder telefonisch unter 0 49 53 / 9 23 09 21 anmelden. Am Sonntag haben zudem von 12 bis 17 Uhr die Geschäfte in der Braker Innenstadt geöffnet.


Mein Bremen-Nord
Ihr Portal für Bremen-Nord

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Bremen-Nord. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrem Stadtteil und Ihrer Gemeinde.

Mehr Maritimes
Uferzonen an der Weser gibt es viele in Bremen und Bremerhaven, aber nur eine Maritime Meile. In einer neuen Serie wollen wir aufzeigen, was die 1852 Meter lange Strecke in Vegesack ausmacht.
Kolumne "Im grünen Bereich"

Im Garten gibt es immer was zu tun. Unsere Redakteurin Patricia Brandt begleitet das Gartenjahr mit einem Augenzwinkern in ihrer Kolumne. Inzwischen ist die 100. WESER-KURIER-Gartenkolumnen erschienen. Sie schildert die Ängste und Sorgen des Hobbygärtners und nimmt Marotten auf die Schippe.

Fluchtpunkte: Serie über Flüchtlinge in Bremen-Nord
Verschiedene Perspektiven ergeben ein Gesamtbild: Die neue Serie Fluchtpunkte will die Situation der Geflüchteten in Bremen-Nord beleuchten - drei Jahre nachdem das Wort Flüchtlingskrise die Runde machte.
Das Leben eines Schwerkranken
Tobias Laatz ist Mitte 30 und will noch viel erleben. Ihm bleibt dafür jedoch weniger Zeit als anderen. Er ist unheilbar krank. Ärzte gehen davon aus, dass er nur noch Monate hat. In diesem Dossier erzählen wir ein Jahr lang seine Geschichte.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 30 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
werderfan am 23.10.2019 21:15
Ich versuche das mal kurz für die Demokratiefreunde zu erläutern:
1. Der Umweltausschuss des Beirats Blumenthal tagt am nächsten Montag ...
IhrenNamen am 23.10.2019 21:02
Ich bin mal sehr gespannt wie sich das auf die Spendensumme auswirkt.