Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
Politik live erleben
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Waldschüler interviewen Minister

Gabriela Keller 26.02.2019 0 Kommentare

Megan Bruns, Merle Sbresny, Jakob Nischan, Emilie Schöning und ihr Lehrer Axel Tölle (von links) werden im Landtag eine Online-Redaktion bilden.
Megan Bruns, Merle Sbresny, Jakob Nischan, Emilie Schöning und ihr Lehrer Axel Tölle (von links) werden im Landtag eine Online-Redaktion bilden. (Maximilian von Lachner)

Schwanewede. Eine Liste ihrer Interviewpartner haben sie schon erstellt. Kultusminister Grant Hendrik Tonne und Wirtschaftsminister Bernd Althusmann wollen sie Fragen stellen, mit Umweltminister Olaf Lies und Agrarministerin Barbara Otte-Kinast ins Gespräch kommen. Wenn ab diesem Mittwoch der niedersächsische Landtag zusammentritt, sind vier Waldschüler aus Schwanewede als Nachwuchsjournalisten live dabei. Drei Tage lang werden Megan Bruns, Jakob Nischan, Emilie Schöning und Merle Sbresny über die Plenarsitzungen in Hannover berichten. Als Online-Redaktion werden sie vor Ort im Landtag arbeiten.

„Landtag-Online“ heißt das Projekt, mit dem die Landesinitiative n-21 Schülern die Möglichkeit gibt, Politik hautnah zu erleben und eine elektronische Zeitung zu erstellen. Jeden Monat ist eine andere Schule aus Niedersachsen an der Reihe, die Online-Redaktionsseiten mit Artikeln und Fotostrecken über die Plenarsitzungen zu gestalten. Die Waldschule Schwanewede nimmt erstmals an dem Projekt teil. Unter 26 Schulteams, die sich beworben haben, sind die Zwölftklässler aus Schwanewede ausgewählt worden. Die Vier sind politisch interessiert, haben Politik als Leistungskurs belegt. Jakob, Megan und Emilie haben auch schon erste journalistische Erfahrungen gesammelt.  In Hannover können sie jetzt als Nachwuchsjournalisten politische Willensbildung und Entscheidungsfindung in der Praxis erleben. „Den Ablauf einer Landtagssitzung kennenzulernen und Minister selber interviewen zu können, das wird spannend“, meint Jakob. „Mich interessiert: Was können Politiker durch Beschlüsse an Veränderungen bewirken?“, sagt Emilie. 

Der Schülergruppe steht bei dem Projekt eine Patin aus der Politik zur Seite: Eva Viehoff, die wissenschaftspolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Die Landtagsabgeordnete hat die Schüler bei der Vorbereitung unterstützt. Bei einem Treffen am 15. Februar in der Schule informierte sie über die parlamentarischen Abläufe, berichtete über ihren eigenen Weg in die Politik und diskutierte mit der Gruppe über aktuelle Themen. Auch während der Projekttage wird Viehoff den Schülern zur Seite stehen und  gewünschte Interviewpartner aus dem Kabinett oder den Fraktionen vermitteln.

Viel Zeit, sich inhaltlich auf die Plenarsitzungen vorzubereiten, hatte die Gruppe nicht. „Die Tagesordnungen für die drei Sitzungstage haben wir vergangenen Donnerstag bekommen“, erzählt Emilie Schöning. Die Gruppe hat sich sofort an die Arbeit gemacht. Themen und gewünschte Gesprächspartner wurden ausgewählt, Aufgaben innerhalb der Gruppe verteilt. „Das Thema Bildung ist uns wichtig und als Schüler an einer Umweltschule interessiert uns auch die Umweltpolitik.“

So werden Merle und Megan online berichten, wie der Landtag über Anträge zur vorschulischen Sprachförderung, zum Kita-Fachkräftemangel und zur Erzieherinnen-Ausbildung diskutiert und beschließt. Jakob wird am Freitag genau hinhören, wenn ein Antrag zur Bildung in der digitalisierten Welt auf der Tagesordnung steht. „Dazu möchte ich anschließend den Kultusminister befragen, der erst vor Kurzem bei uns an der Schule war.“

Wie wollen die Politiker die Landwirtschaft und die ländlichen Räume in Niedersachsen stärken, wie die regionale Vermarktung fördern – auch über diese Themen wird Jakob berichten und plant dazu ein Interview mit Agrarministerin Barbara Otte-Kinast. Emilie wird im Plenum am Donnerstag die Debatte über einen Antrag für eine gemeinsame europäische Asylpolitik verfolgen. Was kann Niedersachsen gegen die Klimakrise tun? Dieses Thema in der Fragestunde am Freitag will sie zum Anlass nehmen, in einem Interview mit Umweltminister Olaf Lies nachzuhaken.

Nach einer Führung am Mittwochmorgen geht es zu Sitzungsbeginn um 9 Uhr sofort an die Arbeit. Mit speziellen Presseausweisen werden die Waldschüler Zutritt zur Pressetribüne und zur Lobby haben, wo sich die Parlamentarier zu Hintergrundgesprächen treffen. Zum Schreiben steht ihnen ein Redaktionsraum im Landtag zur Verfügung. „Mit Blick in den Plenarsaal.“ Der Debatte im Plenum zuhören, schreiben, fotografieren, O-Töne einfangen und alles noch am Sitzungstag ins Netz einstellen – auf die Schüler warten arbeitsreiche Tage. „Am Mittwoch und Donnerstag endet das Plenum gegen 20 Uhr, und dann müssen wir schnell noch schreiben“, erzählt Emilie. Die Ergebnisse sind ab diesem Mittwoch unter www.online-redaktionen.de/plenum02-2019 zu lesen.

Politiklehrer Axel Tölle, der die Schüler in Hannover begleiten wird, sieht die Teilnahme an dem Projekt als Chance. „Wir werden viele neue Anregungen für den Unterricht bekommen und danach sowohl Politik als auch Medienberichterstattung mit anderen Augen sehen.“ Überlegt wird nach seinen Worten nun, eine Online-Redaktion an der Schule ins Leben zu rufen.


Mein Bremen-Nord
Ihr Portal für Bremen-Nord

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Bremen-Nord. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrem Stadtteil und Ihrer Gemeinde.

Mehr Maritimes
Uferzonen an der Weser gibt es viele in Bremen und Bremerhaven, aber nur eine Maritime Meile. In einer neuen Serie wollen wir aufzeigen, was die 1852 Meter lange Strecke in Vegesack ausmacht.
Kolumne "Im grünen Bereich"

Im Garten gibt es immer was zu tun. Unsere Redakteurin Patricia Brandt begleitet das Gartenjahr mit einem Augenzwinkern in ihrer Kolumne. Inzwischen ist die 100. WESER-KURIER-Gartenkolumnen erschienen. Sie schildert die Ängste und Sorgen des Hobbygärtners und nimmt Marotten auf die Schippe.

Fluchtpunkte: Serie über Flüchtlinge in Bremen-Nord
Verschiedene Perspektiven ergeben ein Gesamtbild: Die neue Serie Fluchtpunkte will die Situation der Geflüchteten in Bremen-Nord beleuchten - drei Jahre nachdem das Wort Flüchtlingskrise die Runde machte.
Das Leben eines Schwerkranken
Tobias Laatz ist Mitte 30 und will noch viel erleben. Ihm bleibt dafür jedoch weniger Zeit als anderen. Er ist unheilbar krank. Ärzte gehen davon aus, dass er nur noch Monate hat. In diesem Dossier erzählen wir ein Jahr lang seine Geschichte.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
Bevenser am 22.10.2019 17:47
Man muss sich nicht künstlich blöd stellen. Wie es geht sieht man z.B. in Österreich - und nicht nur da.
peteris am 22.10.2019 17:39
Werden diese Menschen "losgelassen", dann gibt es erst wieder einen Stop in Deutschland.

Bereiten" wir " uns schon einmal darauf vor. ...